Gut (1,7)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Dis­play­größe: 14"
Dis­pla­yauf­lö­sung: 1366 x 768 (16:9 / WXGA)
Arbeitsspei­cher (RAM): 4 GB
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von ProBook 6475b

  • ProBook 6475b (C5A55EA) ProBook 6475b (C5A55EA)
  • ProBook 6475b (B5U26AW) ProBook 6475b (B5U26AW)

HP ProBook 6475b im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: März 2013
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (85%)

    Getestet wurde: ProBook 6475b (C5A55EA)

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Alcatel Plus 10 25,65 cm (10,1 Zoll) Windows 10 Tablet LTE 32 GB weiß NEU OVP

Einschätzung unserer Autoren

ProBook 6475b (B5U26AW)

Mäßige Hard­ware

Knapp 780 EUR muss man derzeit im Internet für das HP ProBook 6475b auf den Tisch legen. Eventuell zu viel, wie ein Blick aufs Datenblatt beweist. Mit an Bord ist beispielsweise ein Prozessor von AMD, der nur für mäßig anspruchsvolle Jobs genügend Power mitbringt.

Konkret hat der Hersteller einen A6-4400M verbaut, mit dem man zwar ohne Probleme Office-Dokumente erstellen, Bilder bearbeiten oder Musik rippen kann, mehr aber auch nicht. Anders ausgedrückt: Wer Videos schneiden oder ganze Datenträger verschlüsseln möchte, muss Geduld mitbringen. Was die weitere Hardware angeht, so bietet das Notebook vier GByte RAM, eine mit 7.200 rpm drehende 500 GByte-Festplatte und eine Radeon HD 7520G. Letztere befindet sich direkt im Prozessor und ist ebenfalls nicht allzu leistungsfähig. Negative Konsequenz: Spiele sollte man lieber in der Schublade lassen.

Das Panel wiederum hat Stärken und Schwächen. Positiv ist zweifellos, dass die Oberfläche entspiegelt wurde und demnach auch unterwegs gut zu erkennen sein dürfte. Allerdings muss man im Gegenzug mit einer Auflösung von 1.366 x 768 Pixeln leben. Sicher, auf einer 14 Zoll-Bildfläche ist das vertretbar, anspruchsvollen Nutzern könnte der Platz jedoch möglicherweise nicht ausreichen. Wie dem auch sei: Nichts auszusetzen gibt es bei den Schnittstellen.

Konkret hat HP einen Kartenleser, einen analogen VGA-Ausgang, einen DisplayPort zur digitalen Bildübertragung an ein größeres Display, einen Dockinganschluss, eine eSATA/USB-Kombo und drei USB-Buchsen verbaut, wobei von Letzteren zwei den 3.0-Standard für schnelle Datentransfers unterstützen. Ins Netz geht es schließlich per WLAN, zudem kann der 2.030 Gramm leichte 14-Zöller via Bluetooth kabellos mit kompatiblen Peripheriegeräten kommunizieren.

Subnotebooks müssen nicht nur mobil, sondern auch leistungsfähig sein. Letzteres erfüllt das HP ProBook 6475b jedoch nur bedingt. Wer etwas Zeit mitbringt, findet hier zu vergleichbaren Konditionen sicher einige Alternativen mit flotterer Intel-CPU.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu HP ProBook 6475b

UMTS fehlt
Display
Displaygröße 14"
Displaytyp Matt
Displayauflösung 1366 x 768 (16:9 / WXGA)
Hardwarekomponenten
Prozessor
Prozessor-Kerne 2
Basistakt 2,7 GHz
Grafik
Grafikchipsatz AMD Radeon HD 7520G
Speicher
Festplattenkapazität (gesamt) 500 GB
Arbeitsspeicher (RAM) 4 GB
Konnektivität
Anschlüsse 2 x USB 3.0, 1 x USB 2.0, eSATA/USB, DisplayPort, VGA, Dockinganschluss, Kopfhörer, Mikrofon
WLAN fehlt
LTE fehlt
Bluetooth vorhanden
NFC fehlt
Ausstattung
Betriebssystem Windows 7
Optisches Laufwerk DVD-Brenner
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 2030 g

Weitere Tests & Produktwissen

HP ProBook 6475b Notebook

notebookcheck.com - Ein Notebook befand sich im Einzeltest. Die Endnote lautete „gut“. Die Bewertung basierte auf den Kriterien Verarbeitung, Tastatur, Mausersatz, Konnektivität, Gewicht, Akkulaufzeit, Display, Leistung Spiele, Leistung Anwendungen, Temperatur, Lautstärke und Eindruck. …weiterlesen