• Gut 1,8
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Gut (1,8)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Dis­play­größe: 15,6"
Dis­pla­yauf­lö­sung: 1366 x 768 (16:9 / WXGA)
Arbeitsspei­cher (RAM): 4 GB
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von ProBook 4540s

  • ProBook 4540s (C4Z27EA) ProBook 4540s (C4Z27EA)
  • ProBook 4540s (B6M82EA) ProBook 4540s (B6M82EA)

HP ProBook 4540s im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Dezember 2012
    • Details zum Test

    „gut“ (84%)

    Getestet wurde: ProBook 4540s (C4Z27EA)

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Alcatel Plus 10 25,65 cm (10,1 Zoll) Windows 10 Tablet LTE 32 GB weiß NEU OVP

Einschätzung unserer Autoren

ProBook 4540s (B6M82EA)

Office-​Note­book mit mäßi­ger Auf­lö­sung

Business-Partner – mit diesem griffigen Slogan bewirbt HP sein neues ProBook 4540s. Leider passt die Einschätzung nicht unbedingt zur konkreten Ausstattung. Problematisch ist zum Beispiel das Panel, das lediglich mit 1.366 x 768 Pixeln auflöst.

Auf einer 15,6 Zoll großen Bildfläche ist das ziemlich wenig – schließlich hat man damit kaum genug Platz, um mehrere Fenster nebeneinander zu öffnen und gleichzeitig zu bearbeiten. Im Gegenzug hat HP dafür immerhin die Oberfläche entspiegelt. Positive Konsequenz: Störende Reflexionen sind passé. Rein technisch stecken in dem mit 2,47 Kilogramm relativ leichten Notebook eine flotte 500 GByte-Festplatte (7.200 U/min), vier GByte RAM und ein Intel Core i5-2450M (2,5 GHz), wobei sich letzterer durch ein gutes Leistungsniveau auszeichnet. Gut bedeutet: Selbst härtere Jobs erledigt er ausreichend zügig, etwa die Bearbeitung hochauflösender Bilder oder die Umwandlung von Videos. Die Grafik indes ist nichts Besonderes. Hier setzt der Hersteller auf eine AMD Radeon HD 7650M, die vor allem im Gamingbereich schnell an ihre Grenzen stößt. An Schnittstellen gibt es einen Kartenleser, einen digitalen HDMI-Ausgang zur verlustfreien Bildübertragung an ein externes Display sowie vier USB-Buchsen, von denen zwei den 3.0-Standard und damit flotte Datentransfers unterstützen. Abgerundet wird die Ausstattung schließlich vom Netzwerkbereich, der nicht nur das obligatorische WLAN-Modul im Gepäck hat, sondern via Bluetooth auch die kabellose Kommunikation mit Maus, Headset und weiteren kompatiblen Peripheriegeräten ermöglicht.

Positiv beim HP ProBook 4540s sind die gute Anschlussleiste und die flotte CPU, für ein Office-Notebook mit 15 Zoll-Panel ist die Auflösung allerdings etwas zu niedrig. Wer dennoch Interesse hat, muss im HP-Store derzeit rund 690 EUR auf den Tisch legen.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu HP ProBook 4540s

Batterietechnologie Lithium-Ion
Bildseitenverhältnis 16:9
Bit (Betriebssystem) 64 Bit
UMTS fehlt
Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook fehlt
Multimedia-Notebook fehlt
Office-Notebook vorhanden
Outdoor-Notebook fehlt
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 15,6"
Displaytyp Matt
Displayauflösung 1366 x 768 (16:9 / WXGA)
Hardwarekomponenten
Prozessor
Prozessor-Kerne 2
Speicher
Festplatte(n) Hitachi Travelstar 7K500 HTS727550A9E364
Festplattenkapazität (gesamt) 500 GB
Arbeitsspeicher (RAM) 4 GB
Konnektivität
WLAN fehlt
LTE fehlt
Bluetooth vorhanden
NFC fehlt
Abmessungen & Gewicht
Abmessungen 375 x 231 x 34 mm

Weitere Tests & Produktwissen

HP ProBook 4540s Notebook

notebookcheck.com 12/2012 - Untersucht wurde ein Office-Notebook, das die Endnote „gut“ erhielt. Als Testkriterien dienten neben Konnektivität, Gewicht, Akkulaufzeit, Display, Leistung Spiele, Leistung Anwendungen, Temperatur, Lautstärke und Eindruck auch Verarbeitung, Tastatur sowie Mausersatz. …weiterlesen