HP ProBook 440 G5 Test

(Notebook)
  • keine Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Displaygröße: 14"
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

ProBook 440 G5

Solides Office-Notebook, das auch unterwegs eine gute Figur macht

Stärken

  1. viele Konfigurationsmöglichkeiten
  2. ausdauernder Akku
  3. optional mit LTE

Schwächen

  1. kein Fingerabdruckleser
  2. Hardware nicht mehr ganz aktuell

Das ProBook 440 G5 mag zwar inzwischen vom G6 abgelöst worden sein, ist aber in seinen mannigfaltigen Konfigurationen weiterhin in Shops erhältlich. Es handelt sich um ein Office-Notebook, mit seinem 14-Zoll-Display eine Brücke zwischen Transportabilität, Bedienkomfort und Performance schlägt. Somit ist es ein idealer Begleiter für Geschäftsreisen, sofern Ihr Budget nicht für eines der teureren Businessgeräte genügt. Die Ausstattung ist eher simpel gehalten. So fehlt dem Gerät zum Beispiel ein Fingerabdruckleser. Der Akku ist bei Alltagsarbeiten ausdauernd. Das Gerät ist optional mit einem LTE-Modul für mobiles Internet erhältlich.

Datenblatt zu HP ProBook 440 G5

Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook vorhanden
Gaming-Notebook fehlt
Multimedia-Notebook fehlt
Office-Notebook vorhanden
Outdoor-Notebook fehlt
2-in-1-Geräte
Convertible fehlt
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 14"
Paneltyp VAinfo
Displayhelligkeit 220 cd/m²
Nvidia G-Sync
fehlt
AMD FreeSync
fehlt
Konnektivität
Anschlüsse 1x USB-3.1 Typ C, 2x USB-3.1-Gen-1 (1 Anschluss mit Ladefunktion), 1x HDMI-1.4b (separat erhältlich), 1x VGA, 1x Netzanschluss, 1x RJ-45-/Ethernet, 1x Kombi-Anschluss für Kopfhörer/Mikrofon
LAN vorhanden
WLAN vorhanden
Bluetooth vorhanden
NFC fehlt
Ausstattung
Subwoofer fehlt
Webcam vorhanden
Ziffernblock fehlt
Fingerabdrucksensor fehlt
Kensington-Schloss fehlt
Kartenleser vorhanden
Dockingstation-Anschluss fehlt
Optisches Laufwerk Kein optisches Laufwerk
Dockingstation im Lieferumfang fehlt
Akku
Akkukapazität 48 Wh
Abmessungen & Gewicht
Breite 33,6 cm
Tiefe 23,8 cm
Gewicht 1630 g

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Apple-Integration MAC LIFE 2/2013 - Die Nachfrage nach Apple-Lösungen steigt in den Unternehmen mit Zunahme der Mobilität der Mitarbeiter kontinuierlich an. Daneben finden aber auch auf Googles Android basierende Lösungen Anklang. Die Anforderungen an die Informationstechnik (IT) im Unternehmen und die Systemverwalter werden damit nicht einfacher. Denn die Systemlandschaft wird um die Mobilitätskomponente systematisch erweitert. Der Hype um iPhones und iPads ist nicht der Grund für das Wachstum der Anforderungen. …weiterlesen


Tipps & Tricks - Programme PC-WELT 11/2012 - Alle Dateien Ihrer Dropbox-Ordner werden zwischen PC und Internet stets synchronisiert. Und da Sie die Anwendung mit dem gleichen Dropbox-Benutzerkonto auf verschiedenen PCs einrichten können, ist es möglich, über Dropbox auch zwischen Ihren Rechnern Daten abzugleichen. Freigeben: Um anderen Nutzern Zugriff auf einen Dropbox-Ordner zu gewähren, klicken Sie ihn im Explorer mit der rechten Maustaste an und im Menü auf "Dropbox Diesen Ordner freigeben". …weiterlesen


Blick voraus connect 8/2012 - Unbeschwerte Reisen versprechen die knapp 1,4 Kilo Gewicht, die das mit einem 13,3-Zoll-Display (1366 x 768 Pixel) ausgestattete Ultrabook auf die Waage bringt. Angetrieben wird das unter 18 Millimeter hohe Notebook von einem Intel-Core-i5-Prozessor (3317U) mit 1,7 GHz, der auf 4 Gigabyte Speicher zurückgreifen kann. Zur Aufbereitung der Bildinhalte steht die gegenüber dem Vorgänger leistungsfähigere und zudem DX11kompatible Intel-HD-4000-Einheit bereit. …weiterlesen


Tiefen-Wirkung PCgo 7/2012 - Dieses Verfahren eignet sich beispielsweise auch zur 3D-Wiedergabe auf herkömmlichen PC-Monitoren. Nötig ist zudem noch eine passende 3D-Brille. Anaglyphenbrillen haben meist links ein rotes, rechts ein zyanfarbiges Glas oder eine entsprechende Folie. Ist es anders herum, klicken Sie in mediAvatar 3D Converter auf die Schaltfläche vor "Linkes und rechtes Bild tauschen". TIPP 2 Tiefe einstellen Über einen Schieberegler stellen Sie die Tiefe ein. …weiterlesen


Jetzt twitter ich! Computer Bild 12/2012 - Anschließend starten Sie die App per Tipp auf l. Melden Sie sich dann per Druck auf l mit Ihrem Benutzernamen und Passwort an. Ab sofort stehen Ihnen alle Twitter-Funktionen auch auf dem Smartphone zur Verfügung, wie auf dem Bild rechts zu sehen. Wie Sie mit der App Fotos ins Internet überspielen, erfahren Sie in der rechten Randspalte. Die besten -Tipps Vorsicht mit Privat-infos "Ich kann's kaum noch erwarten, endlich in den Urlaub zu fliegen. …weiterlesen


Rettungs-USB-Stick PC-WELT Mega-Guide Sicherheit am PC Sonderheft 1/2012 - Ein Klick auf "Burn" schreibt die ISO-Datei direkt auf einen Rohling. Diesen Vorgang können Sie auch in Ihrem Brennprogramm durchführen. Rettungsmedium starten Starten Sie den Rechner anschließend vom USB-Stick oder der erstellten DVD. Es begrüßt Sie die schwarze Oberfläche von Sardu. Die Anzahl an Menüpunkten spiegelt Ihre Auswahl an Rettungssystemen und Tools wieder. Die Anti-Viren-CDs finden Sie unter "Menu Antivirus". …weiterlesen


Die geheimen Pläne von Microsoft PCgo 9/2012 - Wechseln Sie mit der Windows-Taste zur Metro-Oberfläche. 5Wenn das neue Icon nicht sichtbar ist, zeigen Sie über die Tastenkombination "Windows" und "Q" alle Icons an. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die neue Verknüpfung, und pinnen Sie sie auf den Startbildschirm. Mit einem Klick auf die Kachel fährt Ihr PC herunter. 5 Schritte: Windows Media Center in der Vorabversion nachinstallieren Die Windows 8 Release Preview wird weitgehend der finalen Windows-8-Pro-Version entsprechen. …weiterlesen