HP 15-da1303ng Test

(Notebook)
  • keine Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
  • Displaygröße: 15,6"
  • Displayauflösung: 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
  • Prozessor-Modell: Intel Core i5-8265U
  • Arbeitsspeicher (RAM): 8192 MB
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

15-da1303ng

Keine Designschönheit, aber brauchbare Technik

Stärken

  1. dedizierte Grafikkarte für Multimedia-Anwendungen
  2. Hybrid-Festplatte sorgt für Systembeschleunigung
  3. hohe Ausdauer im WLAN-Betrieb
  4. fairer Preis

Schwächen

  1. Grafik für aktuelle Spiele nicht stark genug
  2. Design wirkt etwas altbacken und klobig

Mit seinen lediglich 599 Euro ist das HP 15-da1303ng ein Notebook, welches ein besonders attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis bietet. In der unteren Mittelklasse positioniert liefert es immerhin genug Leistung auch für Bildbearbeitungsprogramme und hochauflösende Film-/Video-Streams. Eine dedizierte Grafikeinheit unterstützt dabei, wenngleich diese für moderne Spiele wiederum zu schwach ausfällt. Der Fokus des Notebooks liegt denn auch eher in der Multimedia-Ecke sowie dem Bearbeiten aufwendiger Office-Dateien. Hilfreich ist dabei die verbaute SSD, welche den Programmstart und das Laden großer Dateien erheblich beschleunigt, während die zweite traditionelle Festplatte als "Datengrab" dienen kann. Dank seiner hohen Ausdauer beim WLAN-Surfen ist das Notebook ein guter Begleiter unterwegs.

zu HP 15-da1303ng

  • HP ENVY 13-aq0001ng (13,3 Zoll / Full HD IPS) Laptop (Intel Core i5-8265U,

    Ein schlanker PC mit Intel Core Prozessor Erleben Sie Ruhe, egal wohin Ihr Tag Sie führt. Leicht, leistungsstark und ,...

Datenblatt zu HP 15-da1303ng

Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook fehlt
Multimedia-Notebook vorhanden
Office-Notebook vorhanden
Outdoor-Notebook fehlt
2-in-1-Geräte
Convertible fehlt
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 15,6"
Displaytyp Matt
Paneltyp VAinfo
Displayauflösung 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
Nvidia G-Sync
fehlt
AMD FreeSync
fehlt
Hardwarekomponenten
Prozessor
Prozessor-Modell Intel Core i5-8265U
Prozessor-Kerne 4
Basistakt 1,6 GHz
Grafik
Grafikchipsatz NVIDIA GeForce MX130
Grafikspeicher 4 GB
Speicher
Festplatte(n) 1TB 5400 U/min SATA, 128GB M.2 SSD
Festplattenkapazität (gesamt) 1128 GB
SSD vorhanden
Hybrid-Festplatte vorhanden
Arbeitsspeicher (RAM) 8192 MB
Konnektivität
Anschlüsse 2x USB-C 3.1, 1x USB-A 2.0, 1x HDMI 1.4b, 1x GBit-LAN, Audiokombo
LAN vorhanden
WLAN vorhanden
LTE fehlt
Bluetooth vorhanden
NFC fehlt
Ausstattung
Betriebssystem Windows 10
Subwoofer fehlt
Webcam vorhanden
Ziffernblock vorhanden
Tastaturbeleuchtung vorhanden
Fingerabdrucksensor fehlt
Kensington-Schloss fehlt
Kartenleser vorhanden
Dockingstation-Anschluss fehlt
Optisches Laufwerk Kein optisches Laufwerk
Dockingstation im Lieferumfang fehlt
Akku
Akkukapazität 41 Wh
Abmessungen & Gewicht
Breite 37,6 cm
Tiefe 24,6 cm
Höhe 2,25 cm
Gewicht 1860 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 5XW07EA#ABD

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Drei sensible Ultras SFT-Magazin 9/2013 - Für ein Multimedia-Notebook ganz okay, das V7 muss sich aber am Ultrabook-Standard messen lassen. So gesehen kann das V7 in dieser Disziplin nicht überzeugen. Dell XPS 12 Das XPS 12 kann je nach Bedarf als Notebook oder als Tablet genutzt werden. Damit zählt es zu den sogenannten Convertibles. Ein leichter Druck mit dem Daumen im oberen Bereich des 12,5-Zoll-Displays löst den schwenkbaren Bildschirm aus seiner Arretierung. …weiterlesen


Tablets im Test PAD & PHONE 1/2012 - Sie sollten aber keinesfalls auf das Tastaturdock verzichten, denn es führt nicht nur zu einer deutlichen Steigerung des Bedienkomforts, sondern erhöht auch die Akkulaufzeit um fast 100 Prozent. Fazit: Mit dem Asus Eee Pad Transformer Prime erhalten Sie ein hervorragend verarbeitetes Tablet mit außerordentlicher Leistung und genießen darüber hinaus schon jetzt die Vorteile von Android 4.0 sowie ein gutes Tastatur-Dock. …weiterlesen


Die beste Serien- und Film-Flatrate Deutschlands Computer Bild 3/2013 - Als COM-PUTER BILD-Leser können Sie Watchever 30 Tage lang gratis testen - schon 11 Tage vor dem offiziellen Start. Und danach erhalten Sie noch zwei Monate zum Preis von einem. So klappt die Anmeldung: Bei Watchever registrieren Laden Sie am PC oder Notebook die Seite computerbild.watchever.de. Nach einem Klick auf Jetzt kostenlos testen tippen Sie den Code "COMPUTERBILD" ein und klicken erneut auf Jetzt kostenlos testen. …weiterlesen


Federgewichte PC Magazin Spezial 53 Ultrabooks - So stören sie die Optik nicht, wenn sie nicht benötigt werden. Toshiba Satellite Z830-10J Mit einem Gewicht von 1091 Gramm ist das 970 Euro teure Toshiba Satellite Z830 ein absolutes Leichtgewicht. Durch ein cleveres Design hat es Toshiba geschafft, auf der Rückseite des maximal 16 Millimeter hohen Gehäuses eine herkömmliche RJ-48-Buchse für den GBit-Ethernet-Anschluss und eine VGA-Buchse unterzubringen. …weiterlesen


WLAN-Hotspots connect 12/2012 - Doch bei den für Smartphones üblichen Datenflatrates ist das Inklusivvolumen oft sehr gering, da Informationen meist nur über spezielle Apps oder über an Smartphones angepasste, abgespeckte Internetseiten abgerufen werden. Mit einem Notebook sind solche Transfervolumina bei üblicher Nutzung meist sehr schnell ausgeschöpft; die reinen Datentarife mobiler WLAN-Hotspots sind da die bessere Alternative. …weiterlesen


Deutschland zieht um auf Windows 8 Computer Bild 24/2012 - Die beiden Stecker passen in n die sogenannten LAN-Anschlüsse aller PCs Cs und Notebooks. Falls Sie das Kabel nicht haben, aben, können Sie den Umzug auch über Ihr Heimnetzwerk mnetzwerk vornehmen - was aber insbesondere re per WLAN wesentlich länger dauert. Stellen n Sie dazu sicher, dass beide PCs mit Ihrem DSL-Router L-Router verbunden sind. AM ALTEN COMPUTER OMPUTER Um den Umzug zug per Überspielkabel durch- zuführen, klicken cken Sie im PCmover auf . …weiterlesen


Wege ins Web MyMac 4/2012 (Juli/August) - Server@Home Eine einfache Website kann man auch auf dem eigenen Rechner anlegen und mit dem eingebauten Webserver von OS X über DSL veröffentlichen. Notfalls kann man hierfür ein Textdokument aus Openoffice im HTML-Format exportieren. Wie man einen privaten Server aufsetzt, zeigen wir ab Seite 82. Geeignet sind vor allem stromsparende Macs, wie Mini und Macbook, oder ein iTunes-Server, der ohnehin ständig läuft. …weiterlesen


8 Netbooks im Vergleich PC-WELT 12/2010 - Im Akkutest schnitt das Wind U160DX ordentlich ab. Das war aber dem großen 65-Wattstunden-Akku geschuldet und nicht dem laut MSI besonders sparsamen „Turbo Battery Modus“. Im Gegenteil: Der Verbrauch im Akkubetrieb lag um rund 1 Watt höher als bei der Konkurrenz. Der Bildschirm zeigt zwar einen hohen Kontrast, lässt aber aufgrund der geringen Helligkeit und der spiegelnden Oberfläche draußen nicht besonders gut ablesen. …weiterlesen


Eine Klasse für sich Sie sind schon etwas Besonderes und deshalb testete das Spiele-Magazin GameStar gleich zehn Notebooks, die für den Spieleeinsatz speziell ausgestattet sind. Sie sind teuer und schwer, weil meist üppig bestückt und stromgierig obendrein, dass kurze Akkulaufzeiten vollkommen normal sind. Spiele-Notebooks finden dank der speziellen Hardware immer mehr Freunde aus der eingefleischten Desktop-Gamer-Szene. Es ist schon ein Unterschied, ob man mit rund 5 Kilogramm oder knapp 20 Kilogramm (Desktop-Equipment) zur LAN-Party angereist kommt.