Honda GL 1800 Gold Wing C-ABS (93 kW) (Modell 2018) 3 Tests

(Motorrad)
GL 1800 Gold Wing C-ABS (93 kW) (Modell 2018) Produktbild

ohne Endnote

Tests (3)

o.ohne Note

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Sport­tou­rer / Tou­rer
Hubraum: 1833 cm³
Zylinderanzahl: 6
ABS: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Honda GL 1800 Gold Wing C-ABS (93 kW) (Modell 2018) im Test der Fachmagazine

    • Tourenfahrer

    • Ausgabe: 3/2018
    • Erschienen: 02/2018

    ohne Endnote

    „... Auf den ersten Blick wirkt die Bedienung kompliziert, doch die Abläufe sind logisch und erstaunlich schnell verinnerlicht. Mit ihren dynamischen Eigenschaften und dem attraktiven Design hat die neue Gold Wing die Behäbigkeit der Vorgängerin abgelegt und den Sprung in die Jetzt-Zeit geschafft. Für ganz nach vorn fehlt ihr noch ein Kurven-ABS sowie ein adaptives Kurvenlicht. ...“  Mehr Details

    • Motorradfahrer

    • Ausgabe: 3/2018
    • Erschienen: 02/2018

    ohne Endnote

    „... In der ‚Tour‘-Abstimmung strahlt die GL1800 jene Gelassenheit aus, für die eine Gold Wing berühmt ist. Hinzu kommt ein außergewöhnlicher Komfort, der vor allem auf das Konto der sehr sensibel ansprechenden Vorderhand geht. Eine passende Dämpfung beschert gute Straßenlage auch in flotteren Passagen und auf weniger makellosem Untergrund. Sehr solide fährt die GL geradeaus und umrundet alle Radien ...“  Mehr Details

    • 1000PS.de

    • Erschienen: 01/2018

    ohne Endnote

     Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Honda GL 1800 Gold Wing C-ABS (93 kW) (Modell 2018)

Typ Sporttourer / Tourer
Hubraum 1833 cm³
Nennleistung 51 bis 100 kW
Zylinderanzahl 6
ABS vorhanden
Leistung in PS 126
Leistung in kW 93
Modelljahr 2018
Verbrauch 5,5 l/100 km
Schaltung Manuelle Schaltung

Weiterführende Informationen zum Thema Honda GL 1800 Gold Wing C-ABS (93 kW) (18) können Sie direkt beim Hersteller unter honda.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Lücken-Knüller

Motorrad News 6/2014 - Die Ausstattung der Honda untermauert ebenfalls den Premium-Anspruch. Feine Alu-Schwinge, vorbildliche Sitzbankpolsterung und das liebevoll gezeichnete, umfangreiche LCD-Display wirken sehr wertig. Mit 208 Kilo vollgetankt ist die von uns gefahrene Nackte ein durchaus stämmiges Motorrad - ein Eindruck, den der breite Tank auch beim Aufsitzen untermauert. Die Platzverhältnisse sind geräumig, auch Piloten über 1,80 Meter können sich bequem entfalten. …weiterlesen

Dampfhämmerchen

Motorrad News 5/2014 - Klar, Gefühle und Erinnerungen spült die SR an die Oberfläche. Aber die Kernfrage ist doch, ob so ein Eisen auch heute noch Laune macht. 1978 schoss Yamaha die von der XT 500 abgeleitete SR auf einen ge sunden Motorradmarkt. Ein simples Motorrad ganz im Stil englischer Klassiker. Einfache Technik, bezahl bar, hübsch. In Japan rollte der Zwei ventiler aus zulassungstechnischen Gründen mit 400 Kubik herum. …weiterlesen