hjh Office Racer Pro 1

  • ohne Endnote

  • 0  Tests

    0  Meinungen

keine Tests
Testalarm
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Kunst­le­der Ja  vorhanden
  • Sitz­höhe ver­stell­bar Ja  vorhanden
  • Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Andere in die­sem Preis­seg­ment kön­nen es auch nicht bes­ser

Kaum verwunderlich bei einer Ausgabe von nur 179 Euro (Amazon) für einen Gaming-Stuhl: Der hjh Office Racer Pro I spaltet die Gemüter. Für die einen zählt nur seine Optik und tatsächlich ist in diesem Preissegment kaum ein vergleichbar hübsches Exemplar zu finden: Armlehnen in Rennstrecken-Optik, ausgeformte Wangen an Rückenlehne und Sitzfläche. Für die anderen ist er ein vollwertiger Schreibtischstuhl – nur leider mit Macken. Doch selbst Skeptiker müssen ihm am Ende ein faires Preis-/Leistungsverhältnis zugestehen. Ähnliche Stühle mit der Optik eines Rennfahrer-Arbeitsplatzes können es überdies auch nicht besser.

Kritik an der Verarbeitungsqualität

Die größte Kritik basiert auf der miserablen Verarbeitung. Da ist von Kratzern im Kunstleder und anderen Gebrauchsspuren die Rede, laschen Nähten und einem Gewackel, von dem man nicht wisse, ob es auf die Wippmechanik oder dem Murks bei Sitz- und Rückenteilverbindung zurückzuführen ist. Das Datenblatt lässt uns wissen, dass die Federkraft der Wippmechanik auf das Körpergewicht einstellbar ist. Das ist nichts Großes, denn nur so sitzt es sich halbwegs beweglich. Doch für die Mehrheit ist dies bezeichnend: Wer seine Zeit vor allem mit Gaming verbringt, braucht ohnehin nichts, was verschiedene Sitzhaltungen aktiv unterstützt, die mit unterschiedlichen Tätigkeiten wie Lesen oder Schreiben verbunden sind.

Kaufempfehlung allenfalls für moderat Anspruchsvolle

Wer sich den Racer Pro I nach Hause bestellt, sollte also zweierlei bedenken. Er ist ein optischer Hingucker, jedoch ohne ästhetischen Anspruch wie ein Vertreter der Konferenzstuhl-Liga. Und er ist kein Verarbeitungskönig, für den man den Geldbeutel sehr viel weiter öffnen müsste. Beispielhaft hierfür stehen die Modelle von Robas Lund (Racer6, DX Racer1) mit Liegeposition und feiner Verarbeitung – und leider auch Ausgaben bis zum Doppelten des hier Verlangten. Die Empfehlung kann daher nur lauten: Wessen Ansprüche und Budget begrenzt sind, wird mit ihm leben können. Wer aber Wert auf eine knackige Verarbeitung legt und das Risiko einer Rückabwicklung scheut, sollte die Finger davon lassen.

von Sonja

zu hjh Office Racer Pro 1

  • hjh Office 621836 Gaming Stuhl Game PRO I Kunstleder Drehstuhl im Sportsitz-
  • Gamingstuhl Adelaide I - Schwarz-Orange
  • Gamingstuhl Adelaide I - Schwarz-Grün
  • Gamingstuhl Adelaide I - Schwarz-Grau

Datenblatt zu hjh Office Racer Pro 1

Sitzbezug
Leder fehlt
Kunstleder vorhanden
Stoff fehlt
Funktionen
Armlehnen verstellbar fehlt
Rückenlehne verstellbar fehlt
Sitzhöhe verstellbar vorhanden
Sitztiefe verstellbar fehlt
Wippmechanik vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema hjh Office Racer Pro 1 können Sie direkt beim Hersteller unter hjh-office.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf