• ohne Endnote

  • 0 Tests

Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Bild­schirm­größe: 32"
Auf­lö­sung: HD ready
Smart-​TV: Nein
Anzahl HDMI: 4
Bild­for­mat: 16:9
DVB-​T: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Weitere Bildschirmgrößen

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt H32MEC2150S

Hisense H32 MEC2150S

Für wen eignet sich das Produkt?

Legen Sie Wert auf Vollausstattung, gibt es besser Fernseher als den H32MEC2150S: Das 32-Zoll-Gerät von Hisense beschränkt sich auf klassische Fähigkeiten, während Extras wie Aufnahme- oder Netzwerkfunktionen außen vor bleiben. Interessant ist der 32-Zöller, wenn Sie TV-Sender ohne separaten Receiver empfangen, Multimedia-Dateien abspielen und eine oder mehrere externe Quellen anschließen wollen. Zum TV-Monitor taugt der Bildschirm nicht wirklich, hier wäre eine feinere Auflösung gefragt.

Stärken und Schwächen

Weil der Bildschirm lediglich 1280 x 720 Pixel zeigt (HD ready), sind Schriften nicht so gut lesbar wie bei einem Computermonitor mit 1920 x 1080 Pixeln (Full HD). Auch bei der Blu-ray-Wiedergabe gehen einige Details verloren, was aber nur ins Auge fällt, wenn man sehr nah am Schirm sitzt. Ab einem Sitzabstand von gut zwei Metern ist kein Unterschied zu erkennen. Blu-ray- und DVD-Player, Computer, Konsolen und weitere Quellen finden über vier HDMI-Buchsen Zugang zum Fernseher - laut Datenblatt. Ältere Geräte lassen sich per Komponente, Composite-Video oder Scart anschließen. Fernsehsender empfängt der 32-Zöller ohne separates Gerät, und zwar auf allen Wegen: Im Gehäuse sitzen Tuner für Satelliten- (DVB-S2), Kabel- (DVB-C) und HD-Sender via Antenne (DVB-T2). Auch ein CI-Plus-Slot darf natürlich nicht fehlen, hier platzieren Pay-TV-Kunden ein optionales CI-Plus-Modul und die Smartcard des Bezahlsenders. Bei den verschlüsselt via DVB-T2 HD übertragenen Privatsendern ist keine Smartcard nötig, hier reicht das CI-Plus-Modul von freenet TV. Aufnehmen können Sie das TV-Signal trotz USB-Buchse leider nicht. Sinnvoll sind Speichersticks und Festplatten dennoch, denn per USB lassen sich Video- (AVI, MOV, MKV, VOB, TS), Foto- (JPG, JPEG, PNG, BMP) und Musikdateien abspielen (WMA, MP3, AAC).

Preis-Leistungs-Verhältnis

Bei einem Investment von 190 Euro (amazon) ist keine Vollausstattung mit Internetdiensten und doppelten Empfangsteilen drin. In Relation zur gebotenen Leistung – drei Empfangsteile inklusive DVB-T2 HD, ein USB-Anschluss zur Multimedia-Wiedergabe und ausreichend HDMI-Eingänge für externe Quellen – ist die geforderte Summe jedoch fair. Dass der Bildschirm nicht ganz so fein auflöst, fällt bei einem 32-Zöller, der in einiger Entfernung platziert wird, kaum ins Gewicht. Sie vermissen eine Aufnahmefunktion? Dann könnte der Dyon Movie 32 interessant sein.

Datenblatt zu Hisense H32MEC2150S

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
DVB-T2 vorhanden
Features HEVC/H.265
LCD vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • HDMI
Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 32"
Auflösung HD ready
Bildfrequenz 100 Hz
Empfang
DVB-T2-HD vorhanden
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV fehlt
Anschlüsse
Anzahl HDMI 4
CI+ vorhanden
Extras
Media-Player vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: