Curt Produktbild
  • ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 0 Meinungen
keine Tests
Testalarm
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Tou­ren­hand­schuh
Atmungsaktiv: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Curt

Bequemer Tourenhandschuh mit dezenter Schutzbeplankung

Mit seiner Neuentwicklung Curt ist dem Allgäuer Handschuhspezialisten Held ein überzeugender Wurf gelungen: Dank seiner Ausführung aus weichem Soft-Rindsleder und seinen Polsterungen an den sturzsensiblen Zonen ist der Motorradhandschue sicherlich an der oberen Ausstattungsgrenze angesiedelt. Auch mit den knapp 70 EUR verbucht der sommerliche Tourenhandschuh auf Anhieb Sympathie. Und auch der Blick auf die Unfallschutz liefert mindestens brauchbare Argumente, bei der Wahl des Handschützers auch den Held für die engere Auswahl zuzulassen.

Dezente Protektoren

Speziell bei den für die warme Jahreszeit gefertigten Handschuhen trennt der Unfallschutz die Spreu vom Weizen. Während manche Hersteller ihre Handschützer nur als leicht modifiziertes Modeaccessoire ins Rennen schicken, sind hochwertige Modelle mit sinnvoll verteilten Textil- oder Hartprotektoren ausgestattet. Held geht beim Curt einen anderen Weg: Anstelle der markanten Höcker an der Fingeroberseite oder zum Teil harten Lederdopplungen sind bei ihm die sturzrelevanten Stellen mit einem weichen Schaumsotffmaterial unterlegt, das sich bei Krafteinwirkung verhärtet, wie eine Knautschzone im Handschuh wirkt und Kraftspitzen effektiv herausfiltert.

Unverwässertes Griffgefühl für Lenker und Gas

Trotzdem bleibt man mit ihnen beweglich. Das unverwässerte Gefühl für Gasgriff, Lenker und Kupplung wird durch das weiche Rindsleder ermöglicht. An der Innenseite der Stulpe findet sich ein Klettverschluss mit zwei wesentlichen Funktionen: Zum einen erlaubt er simpel und schnell die Anpassung an die Handgelenksweite; und zum anderen erhöht der solchermaßen optimierte Sitz den Abstreifschutz im Falle eines Bodenkontakts. Abstriche muss man allerdings bei der Wasserdichtigkeit machen: Während viele Hersteller mit speziellen High-Tech-Klimamenbranen für Atmungsaktivität bei gleichzeitiger Regendichtigkeit sorgen, finden sich beim Curt keine derartigen Materialien - zumindest ist die Informationslage des Herstellers hierzu etwas karg.

Fazit

Glanzpunkte bei der Ausstattung sind die druckstellenfreien, weil offenkantigen Nähte, eine Innenhandverstärkung sowie die erfreulich großflächige Protektion im Bereich der einzelnen Fingerglieder. Angesichts der famosen Ausstattung, des hochwertigen Materials und der Verarbeitung ist der Curt über jeden Zweifel erhaben – und ein Blick auf die Preisliste der Konkurrenz liefert ein Argument mehr: Für gerade einmal knapp 70 EUR bekommt man einen Tourenhandschuh mit guter Passform und einem angenehmen Tragegefühl ohne schwitziges Innenklima.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Held Chikara GTX Handschuhe Schwarz Weiss L

    Sicherheitzertifiziert nach der Norm EN 13594: 2015 „Schutzhandschuhe für Motorradfahrer“ Seitenschale aus Hartplastik ,...

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Held Curt

Nutzung
Typ Tourenhandschuh
Ausstattung & Eigenschaften
Atmungsaktiv vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Held Curt können Sie direkt beim Hersteller unter held.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Proanti Sommer Leder-MotorradhandschuheHeld NordpolProtectwear WSG-103-SWProanti Regen & Winter Leder-MotorradhandschuheStreet-Cycle Xtreme-1Speeds StreetVanucci Touring 3Revit Sand ProHeld Phantom IIBMW Motorrad Handschuhe DoubleR