Heed Audio Abacus 1 Test

ohne Endnote

1  Test

0  Meinungen

ohne Note
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Typ D/A-​Wand­ler
  • Ein­gänge USB, Digi­tal Audio (koaxial), Digi­tal Audio (optisch)
  • Aus­gänge Cinch
  • Mehr Daten zum Produkt

Heed Audio Abacus im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: 23.06.2017 | Ausgabe: 3/2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „‚Wenige Geräte machen die Unterschiede, die es bei digitalen Aufnahmen gibt, so deutlich wie der Heed Abacus. Mit der klanglichen Steigerung bei HiRes gegenüber CD-Qualität macht der DAC mehr als deutlich, dass modernes HiFi eben doch mehr ist als Einsen und Nullen.‘“

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Heed Audio Abacus

Passende Bestenlisten: Audio-Konverter

Datenblatt zu Heed Audio Abacus

Typ D/A-Wandler
Eingänge
  • Digital Audio (optisch)
  • Digital Audio (koaxial)
  • USB
Ausgänge Cinch
Tonformate PCM (bis 384 kHz, 32 Bit) / DSD (bis DSD128, 5.6448 MHz, 1 Bit)
Abmessungen 220 x 318 x 88 mm

Weiterführende Informationen zum Thema Heed Audio Abacus können Sie direkt beim Hersteller unter heedaudio.com finden.

Weitere Produkte und Tests

Produktwissen

Rechenschieber

HiFi einsnull - Fertig gewandelt inden die analogen Signale ihren Weg an einen passenden Verstärker über die beiden RCA-Buchsen. Im Innern des DAC geschieht dann die eigentliche Rechenkunst. Dabei trennt Heed die analogen und digitalen Baugruppen mit zwei verschiedenen, handbestückten Platinen voneinander, die von einem überdimensionierten Ringkerntransformator mit Energie versorgt werden. Herzstück und Rechenzentrum eines DACs ist stets der Gewählte Chip. …weiterlesen

R wie Radikalkur

FIDELITY - Digital-Duo Dennoch gibt es eine Möglichkeit, dergleichen aus dem Toplader herauszukitzeln: Man schließe dafür einfach den Rega-DAC an ihn an und experimentiere mit dessen fünf wählbaren Digitalfiltern. Klanglich handelt es sich hier allerdings nicht um einen Riesensprung, sondern eher um Nuancen - aber dazu gleich mehr. Zunächst schauen wir uns den bereits im Solobetrieb überaus beeindruckenden Apollo-R aus der Nähe an. …weiterlesen

Brillante Ideen

AUDIO - Man konnte also etwa Martin Tingvall noch entspannt auf die Tasten schauen, wenn Drummer Jürgen Spiegel bedrohlich die Becken fauchen ließ - selbst die hervorragenden DACs von Wadia und North Star schienen in solchen Momenten den Gesamt-Überblick ein wenig zu verlieren. Der Audio Analogue schaffte das Kunststück, die Hörer stark in die Musik zu involvieren, zugleich aber über Stunden ermüdungsfreies Hören zu ermöglichen. …weiterlesen

Darf es sonst noch etwas sein?

FIDELITY - Topklasse" heißt bei Cambridge Audio aber immer noch: bezahlbar. Für nicht einmal drei 500-Euro-Scheine wechselt der 851D den Besitzer. Und dafür bietet er fast schon unverschämt viele Features. Da wären zum Beispiel stolze zehn Digitaleingänge, von denen acht ohne Umstöpseln nutzbar sind (bzw. zwei doppelt ausgelegt sind): Zur Verfügung stehen zwei S/PDIF-Cincheingänge, vier TosLink-Eingänge, ein BNC-Eingang, ein AES/EBU-XLR-Eingang sowie ein USB-Eingang. …weiterlesen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf