• ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 0 Meinungen
keine Tests
Testalarm
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: 5.1-​Heim­ki­no­sys­tem, Blu-​ray-​Heim­ki­no­sys­tem, Sur­round-​Kom­plett­an­lage
Komponenten: Blu-​ray-​Recei­ver, Kom­pakt-​Laut­spre­cher, Cen­ter­box
Features: Air­Play, MHL-​Unter­stüt­zung, Blue­tooth, 3D-​ready, WLAN inte­griert, DLNA, Audio-​Rück­ka­nal, Ein­mess­au­to­ma­tik
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

BDS 585S

Gut aus­ge­stat­te­tes Heim­ki­no­set für geho­bene Ansprü­che

Stärken

  1. automatische Klangkalibrierung
  2. HDMI inkl. Audio-Rückkanal und "Pass Through"
  3. viele Möglichkeiten für Streams aus dem Netzwerk
  4. generell anschlussfreudig

Schwächen

  1. durchschnittliche Lautsprecherpower
  2. kein Funksubwoofer

Für knapp 1.000 Euro liefert die Harman / Kardon BDS 585S ein Komplettpaket fürs Heimkino. Bestückt mit einem 3D-fähigen Blu-ray-Laufwerk empfiehlt sie sich als Partner für einen 3D-Fernseher, der Anschluss läuft wie üblich über einen HDMI-Ausgang inklusive Audiorückkanal. Weitere HDMI-, USB- und Audioschnittstellen sind ausreichend vorhanden, zudem lassen sich via WLAN, AirPlay oder Bluetooth kabellos Inhalte vom PC, Notebook oder Smartphone abspielen, egal ob Musik oder Filme. Das 5.1-Boxenset wiederum präsentiert sich platzsparend und besitzt insgesamt 525 Watt RMS Power - Kundenfeedback zum Sound steht allerdings noch aus. Definitiv gut: Die Anlage stimmt das System auf Wunsch selbstständig auf Größe und Charakteristik des Wohnzimmers ab.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Harman / Kardon BDS 585S

Typ
  • Surround-Komplettanlage
  • Blu-ray-Heimkinosystem
  • 5.1-Heimkinosystem
Komponenten
  • Centerbox
  • Kompakt-Lautsprecher
  • Blu-ray-Receiver
Features
  • 3D-ready
  • WLAN integriert
  • DLNA
  • Audio-Rückkanal
  • Einmessautomatik
  • Bluetooth
  • MHL-Unterstützung
  • AirPlay
Eingänge
  • HDMI
  • Digital Audio (optisch)
  • Digital Audio (koaxial)
  • Analog Audio
  • Ethernet
  • USB
Ausgänge
  • HDMI
  • Subwoofer
  • Lautsprecher (Schraubklemmen)
Soundsystem
  • Dolby Digital
  • Dolby Digital Plus
  • Dolby TrueHD
  • DTS
Gesamtleistung 525 W
THX-Siegel fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Harman / Kardon BDS 585S können Sie direkt beim Hersteller unter harmankardon.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Zocker-Kino

audiovision 11/2012 - Was durfte ins neue Heimkino wandern und was nicht? Holger entschied sich letztlich, sämtliche Technik und Medien ins Heimkino zu packen: "Ich habe gerne alles im Blick und der Heimkino-Raum darf auch etwas Show-Room-Charakter haben." Deshalb zieren neben der Eingangstür auch diverse DTS- und THX-Schilder die Wand. Als großer "Kill-Bill"-Fan musste natürlich ein schwertschwingender Uma-Thurman-Aufsteller ins Kino. …weiterlesen

Letzte Bastion

Video-HomeVision 8/2010 - Er lässt sich durch die Einmess-Automatik mindern, die nebenbei auch die untere Grenzfrequenz noch weiter herabsetzt. Auswahl Simplify your Lifestyle Bose behält die beiden DVD-Komplettsysteme Lifestyle 38 und 48 (4550 / 5700 Euro) bei. Daneben stellen die Amerikaner die leicht abgespeckten Lifestyle-Systeme T10 und T20 (2250 und 2800 Euro). …weiterlesen

Art Déco

AUDIO 9/2007 - Bis auf den fehlenden HDMI-Eingang bietet das Anschlussfeld des JBL-Receivers jede Menge Kontaktmöglichkeiten für Videound Audiosignale. SAMSUNG HT-TXQ120 Einen ganz anderen optischen Weg schlagen die Vorzeige-Koreaner von Samsung mit ihrem neuesten hochwertigen Komplett-System ein. …weiterlesen

Die Macht im Heimkino

video 9/2012 - Alle THX-Boxen sind verzerrungsund klirrarm, haben einen neutralen Frequenzverlauf, einen hohen Wirkungsgrad und ein ideales Abstrahlverhalten. Auch die unterschiedlichen Komponenten wie Player, Verstärker und Boxen sind so aufeinander abgestimmt, dass ein THX-System von der Quelle bis zur Wiedergabe technisch optimal zusammenspielt. video: Wie werden hochwertige Lautsprecher zu einem THX-System ? Können Sie kurz umreißen, wie die Lizenzierung abläuft ? …weiterlesen

Cinemike Lounge

Heimkino 11-12/2013 (November/Dezember) - Durch diese Konstruktion können die Geräte zum einen nicht kippeln und zum anderen werden Vibrationen besser abgeleitet. Zu guter Letzt wurde der sichtbare Teil der Basen dunkel gestrichen. Nur der sichtbare Teil deswegen, weil sich das Resonanzverhalten der Basen bei vollflächigem Anstrich stark ändern soll. Obwohl die Basen mit 35 Euro kaum etwas gekostet haben, schwört Alexander, dass sie den Klang der gesamten Anlage deutlich verbessert haben. Und davon wollte er uns nun überzeugen. …weiterlesen

Auf Entdeckungsreise in der CineLounge

Heimkino 11-12/2012 (November/Dezember) - Auch diesmal stieß Thomas S. auf ein interessantes Gebrauchtangebot, das er nach einer ausführlichen Filmsession einfach nicht ausschlagen konnte, so dass das Lautsprecher-Ensemble schon kurze Zeit später für einen deutlich druckvolleren Surroundsound in seinem Wohnzimmer sorgte. Vorhang auf ... oder besser gesagt: "Rollläden runter, Licht aus, Leinwand rausfahren und Beamer an", heißt es, als wir es uns erneut auf dem Ledersofa bequem machen und die Vorführung erwarten. …weiterlesen

Nice Surprise

Heimkino 11-12/2011 - Schon nach wenigen Augenblicken wird klar, warum, hat diese Szene doch alles, was das Herz eines echten Kinofans höher schlagen lässt. So auch meines, denn neben der sehr schönen und homogenen Raumabbildung werde ich hier von der perfekten Grundton- und Tiefbassdynamik gepackt, die trockener und präziser gar nicht sein könnte und dieses Kino ganz eindeutig klanglich in die absolute Spitze der von mir besuchten privaten Lichtspielhäuser katapultiert. …weiterlesen