• ohne Endnote

  • 0 Tests

Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Bild­schirm­größe: 48"
Auf­lö­sung: Full HD
Smart-​TV: Ja
Anzahl HDMI: 4
Bild­for­mat: 16:9
DVB-​T: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

48 VLE 6421 BL

Keine USB-​Auf­nah­men

Ein Triple-Tuner für Antenne, Kabel und Satellit steht heutzutage fast immer bereit, auch beim Grundig 48 VLE 6421 BL. Was fehlt, ist die Möglichkeit, Fernsehsendungen per USB auf einen externen Speicher mitzuschneiden.

HbbTV und mehr

Der Griff zum Speicherstick beziehungsweise zur externen Festplatte lohnt also „nur“, wenn man Multimedia-Dateien abspielen will. Mit welchen Foto-, Video- und Audio-Dateien das Gerät im Einzelnen zurechtkommt, verrät Grundig leider nicht. Praktisch: Wird der Fernseher per LAN oder optional per WLAN – der WLAN-Dongle ZLP000 ist separat erhältlich – mit einem Router verbunden, gelangt man dank HbbTV-Unterstützung aus dem laufenden Programm zu den Mediatheken und anderen Angeboten teilnehmender TV-Sender, was die fehlende Aufnahmefunktion in vielen Fällen wieder wettmachen dürfte. So kann man einige verpasste Inhalte, etwa den Tatort am Sonntag, nachträglich anschauen. Per LAN oder WLAN hat man außerdem Zugriff auf Apps für diverse Online-Dienste, man kann frei im Internet surfen und Inhalte von lokalen Servern streamen, also von NAS-Systemen, Computern, Tablets und Smartphones. In Sachen Direktübertragung wirbt Grundig mit den Standards Miracast und WiDi, Inhalte passender Quellen können in diesem Fall auch ohne Router zum Fernseher geschickt werden.

Schnittstellen und Display

Smartphones und Tablets, die ins Heimnetz eingebunden wurden, lassen sich als Fernbedienung nutzen – falls man Ersatz für den mitgelieferten Signalgeber braucht. Anschlussseitig wirft Grundig vier HDMI-Eingänge, einen Komponenteneingang, einen Composite-Video-Eingang, eine Scart- und eine VGA-Buchse nebst passendem Audio-Eingang, einen Kopfhörerausgang und einen optischen Digitalausgang in die Waagschale. Mit einem Audio-Rückkanal (ARC), über den sich das Tonsignal des Fernsehers ohne separates Kabel zu einem Heimkinosystem schicken ließe, kann offenbar kein HDMI-Eingang punkten. Abgerundet wird das Anschlussfeld von einem CI-Plus-Slot, in dem Pay-TV-Kunden ein CI-Modul und die Smartcard ihres Anbieters platzieren, etwa das CI-Plus-Modul für Astra HD+. Für die Qualität der intern wie extern zugespielten Bilder bürgt ein 121 Zentimeter LC-Display mit LED-Backlight, das 1920 x 1080 Pixel zeigt und mit einer Picture Perfektion Rate von 200 Hertz aufwartet, demnach sollten schnelle Bildfolgen, wie man sie von Actionfilmen und Sportübertragungen kennt, recht sauber über den Schirm ziehen.

Wie gut die Bewegtdarstellung dank 200 Hertz-PPR tatsächlich gelingt, bleibt abzuwarten – getestet wurde der 48-Zöller noch nicht. Wer ein stattliches Full-HD-Gerät samt Triple-Tuner und Netzwerkzugriff sucht, bekommt den 48 VLE 6421 BL bei amazon für 480 EUR.

Datenblatt zu Grundig 48 VLE 6421 BL

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
Features 1080p/24
LCD vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • WLAN optional
Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 48"
Auflösung Full HD
Bildfrequenz 200 Hz
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
HbbTV vorhanden
Internetbrowser vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Wi-Fi Direct vorhanden
Miracast vorhanden
WiDi vorhanden
Smartphonesteuerung vorhanden
Anschlüsse
Anzahl HDMI 4
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Extras
Media-Player vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: