• ohne Endnote
  • 0 Tests
8 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Bild­schirm­größe: 42"
Auf­lö­sung: Full HD
Smart-​TV: Ja
Anzahl HDMI: 4
Bild­for­mat: 16:9
DVB-​T: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

42 VLE 841 BL

HDTV und HbbTV

Einen Triple-Tuner für SD- und HDTV-Sender hat heutzutage fast jeder Mittelklassse-Fernseher an Bord, hier macht der 42 VLE 841 BL keine Ausnahme. Pluspunkte gibt es, weil man dank HbbTV-Unterstützung auf die Mediatheken der TV-Sender zugreifen kann.

Netzwerkfunktionen

Um die Mediatheken, die digitalen Programmzeitschriften und andere Angebote teilnehmender TV-Sender zu erreichen, verbindet man den 42-Zöller mit einem Router und drückt während der laufenden Sendung auf die rote Taste der Fernbedienung. Hat man den Fernseher, dem Grundig einen Dual Core Pozessor mit 1,2 Gigahertz verpasst hat, ins Netz eingebunden, was per LAN beziehungsweise mit einem optionalen USB-Dongle vom Typ ZLP000 drahtlos per WLAN gelingt, dann können weitere Funktionen genutzt werden, nämlich Apps für YouTube, Online-Videotheken und andere Dienste sowie ein Webbrowser zum freien Surfen. Laut Hersteller lassen sich Apps und Fernsehsendungen parallel einblenden. Außerdem kann man Multimedia-Dateien von Servern im lokalen Netzwerk streamen, also von Computern, NAS-Systemen, Tablets und Smartphones. Tablets und Smartphones (iOS und Android) werden mit einer App zur Fernbedienung. Praktisch ist die Remote-App vor allem bei der Eingabe längerer Texte.

Schnittstellen und Display

Den Triple-Tuner für Antenne (DVB-T), Kabel (DVB-C) und Satellit (DVB-S2) kombiniert Grundig mit zwei CI-Plus-Slots. In den CI-Plus-Slots platzieren Kabel- und Satellitenkunden, die verschlüsselt empfangen, ein CI-Modul und die Smartcard ihres Anbieters – etwa das CI-Plus-Modul und die Karte von Sky. Schade: Zwar gibt es USB-Buchsen für externe Speicher, doch aufnehmen lässt sich das TV-Programm offenbar nicht. Sinnvoll sind Speichersticks und Festplatten, wenn man Multimedia-Dateien, zum Beispiel Fotos, direkt abspielen will. Anschlussseitig wirft Grundig außerdem vier HDMI-Eingänge (inklusive Audio-Rückkanal und MHL-Unterstützung), die üblichen analogen Eingänge, einen Kopfhörerausgang und einen optischen Digitalausgang in die Waagschale. Dem LC-Display, das es auf eine sichtbare Diagonale von 107 Zentimetern bringt, mit LEDs hinterleuchtet wird und 3D-Filme unterstützt (Polfiltertechnik), bescheinigt Grundig 1920 x 1080 Pixel und 200 Hertz-PPR.

Einen WLAN-Dongle zur Funkverbindung und Polfilterbrillen für 3D-Effekte muss man separat kaufen, dafür geht der smarte 42 VLE 841 BL schon für kleines Geld über den Ladentisch: Bei amazon ist man mit 350 EUR dabei.

Kundenmeinungen (8) zu Grundig 42 VLE 841 BL

3,8 Sterne

8 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
5 (62%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
1 (12%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
2 (25%)

3,8 Sterne

8 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Grundig 42 VLE 841 BL

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
Features
  • 1080p/24
  • 3D-Konvertierung
LCD vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • WLAN optional
  • HDMI
Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 42"
Auflösung Full HD
3D vorhanden
Bildfrequenz 200 Hz
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
HbbTV vorhanden
Internetbrowser vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Smartphonesteuerung vorhanden
Anschlüsse
Anzahl HDMI 4
Audiorückkanal (ARC) vorhanden
MHL-Unterstützung vorhanden
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Extras
Media-Player vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A+

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: