• ohne Endnote

  • 0 Tests

Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Bild­schirm­größe: 40"
Auf­lö­sung: Full HD
Smart-​TV: Ja
Anzahl HDMI: 4
TV-​Auf­nahme: Ja
Bild­for­mat: 16:9
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

40 VLE 7461 BL

Heim­netz und Inter­net

Auf Fernsehsender, die dank eingebauter Tuner via DVB-T, DVB-C und DVB-S2 auf den Schirm kommen, bleibt man beim 40 VLE 7461 nicht beschränkt: Per LAN oder WLAN lassen sich Inhalte aus dem Netz abrufen.

Smarte Funktionen

Steht die Verbindung zum Router, können Multimedia-Dateien von lokalen Servern abgerufen werden, also von NAS-Systemen, Computern, Tablets und Smartphones mit DLNA-Zertifikat. In Sachen Direktübertragung – ein Router ist in diesem Fall überflüssig – wirbt Grundig mit den Standards Miracast und WiDi. Smartphones und Tablets, die ins Heimnetz eingebunden wurden, lassen sich als Fernbedienung einsetzen. Mit einem aktiven Breitbandanschluss bekommt man noch mehr geboten, nämlich Zugriff auf Apps für diverse Online-Dienste, die das Unternehmen in einer neuen, horizontalen HD-Benutzeroberfläche bündelt (Smart Interactive 3.0). Ein Webbrowser zum freien Surfen gehört ebenfalls zur Ausstattung, außerdem unterstützt das mit einem Dual-Core-Prozessor ausgerüstete Gerät (ARM Cortex A9, 1,2 Gigahertz) den HbbTV-Standard, dank dem man aus dem laufenden Programm zu den Mediatheken und anderen interaktiven Diensten der TV-Sender gelangt. Optional erhältlich: Eine IP-Kamera namens „BabyWatch“, um vom Sofa aus auf den Nachwuchs im Kinderzimmer achten zu können.

Schnittstellen, Extras und Display

Zu den Antenneneingängen, zum Ethernet-Port und zum integrierten WLAN-Modul gesellen sich zwei CI-Plus-Slots für verschlüsselte Sender, vier HDMI-Eingänge inklusive Audio-Rückkanal (ARC), die üblichen analogen Eingänge (Komponente, Composite-Video, Scart, VGA), ein Kopfhörerausgang, ein optischer Digitalausgang sowie drei USB-Schnittstellen, eine davon im Standard 3.0. Wer externe Speicher anschließt, kann Multimedia-Dateien abspielen und TV-Sendungen aufnehmen beziehungsweise zeitversetzt fernsehen, wobei sich parallel zur Wiedergabe eines Senders ein anderes Programm vom gleichen Transponder (DVB-S2) / Kanal (DVB-C) aufnehmen lässt, was Grundig als „USB Recording 2.0“ bezeichnet. Der erste HDMI-Eingang harmoniert mit MHL-Smartphones, soll heißen: Wer über diese Buchse Inhalte von MHL-fähigen Smartphone zuspielt, lädt auch den Akku des Mobiltelefons. Für die Qualität der Bilder bürgt ein 3D-LC-Display mit Edge-LED-Backlight, das 1920 x 1080 Pixel zeigt und mit 400 Hertz-PPR (Picture Perfection Rate) zur Bewegtoptimierung aufwartet.

Aktive 3D-Brillen – in Sachen 3D setzt Grundig auf ein shutterndes Display – gehören nicht zum Lieferumfang des 40-Zöllers, der ansonsten sehr solide ausgestattet ist. Bei amazon wird der 40 VLE 7461 zur Zeit mit 462 EUR gehandelt, erste Tests stehen noch aus.

Datenblatt zu Grundig 40 VLE 7461 BL

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
Features
  • 1080p/24
  • 3D-Konvertierung
LCD vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • HDMI
Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 40"
Auflösung Full HD
3D vorhanden
Bildfrequenz 400 Hz
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
WLAN vorhanden
HbbTV vorhanden
Internetbrowser vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Wi-Fi Direct vorhanden
Miracast vorhanden
WiDi vorhanden
Smartphonesteuerung vorhanden
Anschlüsse
Anzahl HDMI 4
Audiorückkanal (ARC) vorhanden
MHL-Unterstützung vorhanden
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Extras
TV-Aufnahme vorhanden
Media-Player vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A+

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: