keine Endnote

Keine Tests

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Note­book-​Schloss
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

TechSafe Cable Lock System

Diebstahlschutz für Laptops

Mit einem gleichzeitig simplen wie effektiven Diebstahlschutzsystem will Griffin Technology dem renommierten Experten für Notebook-Sicherheitsfragen Kensington Paroli bieten. Kernstück des TechSafe Lock System ist eine kleine Stahlplatte, die einfach in den dünnen Spalt zwischen dem Laptop-Display und dessen Scharnier geschoben und anschließend über ein klassisches Zahlenschloss mit einem langen Stahlkabel verbunden wird.

Der eigentlich als Lieferant für allerlei nützliche und schöne Accessoires für Mac-Notebooks bekannte Hersteller betritt mit dem Diebstahlschutzsystem Neuland für sich – und das Konzept hört sich sowohl viel- als auch erfolgversprechend an.

Die dünne Metallscheibe kann nämlich, so der Hersteller selbst, an nahezu jedem Note- oder Netbook angebracht werden. Die Montage ist dabei sehr einfach, da die dünne Stahlplatte nur in den schmalen Scharnierspalt hineingeschoben werden muss. Nachdem ein Schlosszylinder über das frei herausstehende andere Ende der Stahlplatte geschoben und mit einem Zahlencode fest arretiert wurde, lässt sich die nur lose eingelegte Stahlschiene nicht mehr entfernen. Wie bei einem Kensington-System wird in einem dritten Schritt das Notebook anschließend über ein Stahlkabel an einem x-beliebigen festen Gegenstand einfach angebunden – fertig.

Das simple System dient hauptsächlich dazu, in öffentlichen Räumen Langfingern das Leben schwer zu machen und der Gelegenheit-macht-Diebe-Verlockung vorzubeugen – etwa, wenn das Büro oder der Platz am Café-Tisch für kurze Zeit verlassen wird. Einen 100-prozentigen Schutz hingegen gegen professionelle Diebe, die mit dem entsprechenden Werkzeug für die Durchtrennung eines Stahlseils ausgestattet sind oder Übung im Knacken von Zahlenschlössern besitzen, bietet auch das Griffin-System nicht.

Ein Vorteil liegt natürlich darin, dass sämtliche Schnittstellen des Laptops nach der Arretierung ungehindert zugänglich bleiben, außerdem bietet sich das Griffin-System für Laptops ohne Vorrichtung für ein Kensington-Schloss an. Griffin hat das Sicherheitssystem ferner um eine TechSafe Locking Security Clamp erweitert. Dabei handelt es sich um ein Kugelelement, das an einem Tisch befestigt wird und durch das das Stahlseil gezogen werden kann. Die Kugel und mit ihr der Laptop sind danach am Tisch fest fixiert.

Griffin wird das Diebstahlschutzsystem auf der Cebit in Hannover der Öffentlichkeit präsentieren, danach geht es wahrscheinlich in den Verkauf. In den Staaten ist es bereits gelistet, der Kostenpunkt liegt bei 30 Dollar für das Basiselement (Stahlschiene, Schloss Kabel) und bei 20 Dollar für das Kugelelement. Da damit gerechnet werden darf, dass Griffin Dollar und Euro in etwa 1:1 umrechnet, wird das Sicherheitssystem in Deutschland ungefähr gleich viel kosten – und bleibt dabei trotzdem nicht nur erschwinglich, sondern sogar eine lukrative Alternative zu einem Kensington-Schloss. Die neueste Entwicklung von Kensington, das Clicksafe Keyed Laptop Lock, liegt derzeit nämlich bei rund 50 Euro (Amazon), das schon etwas ältere MicroSaver Disk Style Lock wiederum bei 47 Euro (Amazon) und das MicroSaver Notebook Look kommt immerhin noch auf 37 Euro (Amazon).

Datenblatt zu Griffin TechSafe Cable Lock System

Typ Notebook-Schloss