GoPro Hero Test

(Action-Cam)
  • Gut (1,8)
  • 5 Tests
191 Meinungen
Produktdaten:
  • Full-HD : Ja
Mehr Daten zum Produkt

Tests (5) zu GoPro Hero

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 3/2016
    • Erschienen: 02/2016
    • Produkt: Platz 1 von 6
    • Seiten: 5
    • Mehr Details

    „gut“ (1,8)

    „... der Akku ist fest verbaut und auf ein rückseitiges Display muss man verzichten ... kein WLAN verbaut ... Beim wichtigsten Aspekt – der Bildqualität – zieht die Einsteiger-Hero der günstigen Konkurrenz allerdings davon. Mit 1.080p bei 30 FPS gelingt dem Winzling ein sauberes Bild ohne Rauschen und mit natürlich dargestellten Farben. Der Stabilisator gleicht Unebenheiten verhältnismäßig gut aus. ...“

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 26/2015
    • Erschienen: 12/2015
    • Produkt: Platz 8 von 8
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (2,92)

    „Preis-Leistungs-Sieger“

    Bildqualität: „Das Schlusslicht der GoPro-Familie: Aufnahmen der Hero sind zwar scharf und detailreich, zeigen aber feine Farbsäume an Kontrastkanten. Bei Dunkelheit fängt sie zudem schnell an zu rauschen.“
    Tonqualität: „Etwas leise, etwas dumpf“;
    Extras: „173 Minuten Akkulaufzeit“;
    Sport-Eignung: „Gut, 108 Gramm, bis 60 m wasserdicht“;
    Bedienung: „Einfach“.

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 6/2015
    • Erschienen: 05/2015
    • Produkt: Platz 5 von 6
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (2,92)

    „Die jüngste GoPro heißt einfach nur Hero und wildert im Revier der Schnäppchen-Cams. Und siehe da: In dieser Preisklasse toppt kein Konkurrent die Bildqualität der Hero. Die Ausstattung ist aber mager: Außer USB gibt’s keine weiteren Anschlüsse und nur wenig Zubehör.“

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 18/2015
    • Erschienen: 08/2015
    • Produkt: Platz 5 von 5
    • Seiten: 3
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (2,92)

    „Befestigen und loslegen: Das Einsteigermodell kommt mit beschränktem Funktionsumfang, etwa ohne WLAN und ohne Display.“

    Info: Dieses Produkt wurde von Computer Bild in Ausgabe 26/2015 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 14/2015
    • Erschienen: 06/2015
    • Produkt: Platz 3 von 3
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (2,92)

    „Preis-Leistungs-Sieger“

    Bildqualität (40%): Fast so gut wie bei den teureren GoPros“ (2,71);
    Tonqualität (7%): „Durchschnittlich“ (3,52);
    Extras (25%): „Keine“ (3,39);
    Sporttauglichkeit (18%): „Sehr gut; kaum Zubehör dabei“ (2,45);
    Bedienung (10%): „Etwas fummelig“ (2,96).

    Info: Dieses Produkt wurde von Computer Bild in Ausgabe 26/2015 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Go Pro Hero

  • GoPro HERO Actionkamera (5 Megapixel, 71,3 mm x 67,1 mm x 39,0 mm)

    GoPro Hero

  • GoPro HERO 2014 (Generalüberholt)

    Dieses zertifizierte und generalüberholte Produkt wurde überprüft und getestet, um ein neuwertiges Aussehen und eine ,...

  • GoPro Hero Session Actionkamera (8 Megapixel, 38 mm, 38 mm, 36,4 mm)

    Nagel neue in OVP sofort lieferbar Produktbeschreibung des Herstellers GoPro Hero Session So klein, so einfach. ,...

  • GOPRO Hero EU Action Cam, Anthrazit

    GOPRO Hero EU Action Cam, Anthrazit

  • GOPRO Hero Actioncam, Anthrazit

    GOPRO Hero Actioncam, Anthrazit

  • GoPro HERO Actionkamera (5 Megapixel, 71,3 mm x 67,1 mm x 39,0 mm)

    GoPro Hero

Kundenmeinungen (191) zu GoPro Hero

191 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
5 Sterne
92
4 Sterne
42
3 Sterne
13
2 Sterne
13
1 Stern
31

Einschätzung unserer Autoren

GoPro CHDHA-301-EU

Einsteiger-Actioncam vom Marktführer

GoPro hat mit der Hero erstmalig eine Actioncam entwickelt, die mit einer schmalen Ausstattung daher kommt und ideal für Einsteiger in die Actionfilmerei geeignet ist. Sie filmt in Full-HD-Qualität mit 30 Vollbildern in der Sekunde, nutzt die erstmalig bei der GoPro Hero 4 Black und Silver zum Einsatz kommende QuikCapture-Funktion, ist bis zu einer Tiefe von 40 Metern wasserdicht und soll nur 125 Euro kosten.

Große Ähnlichkeit zu GoPro Hero 4

Das Einsteigermodell hat verdächtigt viele Feature mit den 4er-Modellen gemeinsam: Mit Quik Capture wird die Kamera eingeschaltet und die Aufnahme gestartet. Der Auto-Low-Light-Modus regelt die Bildrate in Abhängigkeit der Lichtverhältnisse, sodass man zwischen heller und dunkler Umgebung unbekümmert wechseln kann. Gegen Schmutz, Sand und Wasser ist die federleichte und äußerst kleine GoPro gut geschützt, da sie direkt in einem sicheren Gehäuse untergebracht wurde. Mit Hilfe von einem WLAN-Modul kann man sofort seine Erzeugnisse in die weite Welt schicken. Es ist aber auch umgekehrt möglich, die Kamera über ein Smartphone oder Tablet fernzusteuern.

Fotofunktionen

Neben der Möglichkeit hochwertige Full-HD-Videos herzustellen, kann man mit der Hero auch einfach nur fotografieren. Hierfür stehen diverse Foto-Capture-Optionen zur Verfügung. Allerdings liegt die Auflösung nicht wie bei der Hero 4 bei zwölf, sondern nur bei fünf Megapixeln. Im Burst-Modus kann man bis zu fünf Fotos in der Sekunde schießen, im Zeitraffer-Modus wird jede halbe Sekunde ein Bild aufgenommen und zu einem Video zusammengefügt.

Fazit

Die Einsteiger-Actioncam ist gut gerüstet. Sie bringt allerhand Feature mit. Kaum zu glauben, dass sie um sovieles günstiger sein soll als die anderen Hero-Modelle. Gespannt kann man auf den Praxistest sein. Kann sie qualitativ wirklich mithalten?

Datenblatt zu GoPro Hero

Aufzeichnungsformat H.264, MP4
Ausstattung Bluetooth, WLAN
Bildsensor CMOS
Full-HD vorhanden
Funktionen Zeitraffer, Videobearbeitungsfunktion
Gewicht 74 g
Outdooreigenschaften Spritzwassergeschützt, Wasserdicht
Sensorgröße 1/2,8
Speichermedien MicroSD
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: CHDHA-301-EU

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Rausgehen! Aufnehmen! SFT-Magazin 3/2016 - Gelegentlich sind auch Zeitlupenaufnahmen mit 120 Bildern pro Sekunde in HD möglich. Was die Features angeht, bieten viele Budget-Cams aber genauso viel wie die Oberklasse-Modelle. Als nützlichste Dreingabe sehen wir das rückseitige 2-Zoll-Display. …weiterlesen


Action-Würfel Computer Bild 18/2015 - Die Hero Session muss sich mit einem schmalen Display begnügen, das die wichtigsten Aufnahmeparameter zeigt - für mehr ist aber auch kein Platz am Gehäuse. Wer weitere Einstellungen ändern will, greift deshalb am besten zum Smartphone, dass sich per WLAN mit der Hero4 verbinden lässt. So lassen sich zum Beispiel die Videoauflösung oder der Blickwinkel bequem per GoPro-App anpassen oder mit dem professionellen Protune-Modus Schärfe und ISO-Einstellung manuell wählen. …weiterlesen