Golden Media Mania 820 im Test

(DVB-T2 HD-Receiver)

Ø Sehr gut (1,3)

Tests (2)

Ø Teilnote 1,3

Keine Meinungen

Produktdaten:
DVB-T2-HD: Ja
Tuner: Sin­gle
Pay-TV: Nein
Aufnahmefunktion: Ab Werk
WLAN: Nein
TV-Mediatheken (HbbTV): Nein
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Golden Media Mania 820

    • digital home

    • Ausgabe: 4/2018
    • Erschienen: 08/2018
    • Seiten: 2

    1,3; Einstiegsklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Der Golden Media Mania 820 empfängt das Grundangebot von DVB-T2 HD in brillanter Bild- und Tonqualität. Zudem überzeugt er als Medienabspieler für Film-, Foto- und Musikdateien und kann TV-Sendungen verlustfrei aufzeichnen.“  Mehr Details

    • Sat Empfang

    • Ausgabe: 1/2019
    • Erschienen: 10/2018
    • Seiten: 2

    1,3; Einstiegsklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Bild (25%): 1,3 (4 von 6 Punkten);
    Ton (15%): 1,4 (4 von 6 Punkten);
    Ausstattung (20%): 1,3 (4 von 6 Punkten);
    Verarbeitung (10%): 1,4 (4 von 6 Punkten);
    Bedienung (30%): 1,3 (4 von 6 Punkten).  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Golden Media Mania 820

Features
  • HDTV
  • Display
  • HEVC/H.265
Anzahl der CI-Slots 0
Anzahl Smartcard-Reader 0
Satellit (Analog) fehlt
Empfangsweg
DVB-T vorhanden
DVB-T2 vorhanden
DVB-T2-HD vorhanden
DVB-S fehlt
DVB-S2 fehlt
DVB-S2X fehlt
DVB-C fehlt
IPTV fehlt
Empfangsart
Tuner Single
Ultra-HD fehlt
Pay TV Ohne
Funktionen
EPG vorhanden
Videotext vorhanden
Media-Player vorhanden
Aufnahme
Aufnahmefunktion Ab Werk
Permanentes Timeshift fehlt
Interne Festplatte Ohne
Fernprogrammierung fehlt
Netzwerk
WLAN fehlt
TV-Mediatheken (HbbTV) fehlt
Online-Dienste & Apps fehlt
Media-Streaming fehlt
Internetbrowser fehlt
Anschlüsse
LAN vorhanden
USB vorhanden
Kartenleser fehlt
Bluetooth fehlt
Audio & Video
HDMI vorhanden
Antennenausgang vorhanden
Digitaler Audioausgang Koaxial
Analoger Audioausgang fehlt
Analoger Videoausgang Scart
Maße
Breite 16,8 cm
Tiefe 9,5 cm
Höhe 3,5 cm

Weiterführende Informationen zum Thema Golden Media Mania 820 können Sie direkt beim Hersteller unter golden-media.net finden.

Weitere Tests & Produktwissen

HDTV immer abrufbar

audiovision 10/2013 - Hierzu reicht jede aktuelle Settop-Box für Kabel oder Satellit mit eingebauter Festplatte oder USB-Recording-Option für Mitschnitte auf externen Festplatten oder USB-Sticks. Im Normalfall können Sie das Material vom angedockten Datenträger auf einen PC kopieren. Via digitalem Antennenfernsehen DVB-T wird hierzulande noch kein HDTV ausgestrahlt. Dazu ist ein Umstieg auf den neuen Standard DVB-T2 nötig, der neue Settop-Boxen erforderlich macht. …weiterlesen

Stressfrei fernsehen

Sat Empfang 3/2007 - Auf der einen Seite des schlanken Receivers sind der Eingang für die Sat-Antenne und der CI-Schacht zu finden. Die andere Seite dient den Verbindungskabeln für TV-Gerät und HiFi-Anlage Der GSS ist ein kleiner kompakter Digitalempfänger, der unauffällig im Schrank versteckt werden kann. Wer ein Gerät mit wenig Schnickschnack haben und auf Funktionen wie Dolby Digital und elektronischen Programmführer nicht verzichten will, ist mit diesem Festplattenrekorder gut bedient. …weiterlesen

Digitaler Kabelempfang vom Feinsten

Heimkino 1-2/2014 (Januar/Februar) - Als eines der wenigen Geräte am Markt ermöglicht der Panasonic auch hier die Abrufmöglichkeit von HbbTV-Diensten und der nur via DVB-T verbreiteten "Multithek". Aufzeichnung auf Festplatte Dank seiner integrierten Festplatte lassen sich sämtliche TV- und Radiosendungen verlustfrei speichern. Außerdem ist der Panasonic DMR-HCT230 mit zwei USB-Schnittstellen sowie einem SD-Kartenschacht versehen, an welche entsprechende externe Speicher angeschlossen werden können. …weiterlesen

Alle Achtung

SAT+KABEL 5-6/2011 - Die Außenanlage geht in den Besitz des Kunden über, der Receiver hingegen bleibt eine Leihgabe. Die „HD+“-Pakete der Privaten kann der Sky+ nicht empfangen. Ausstattung und Bedienung. Die beiden Antennenbuchsen lassen sich für Ein- und Zwei-Kabellösungen oder den Empfang mehrerer Satelliten nach DiSEqC 1.0 konfigurieren. Die Navigation funktioniert anders als üblich. So wird die Senderliste mit einer separaten Kanalwippe weitergeschaltet, und zwar nur in Fünfer-Schritten. …weiterlesen