myNav 300 Sport Produktbild
  • ohne Endnote

  • 0  Tests

    0  Meinungen

keine Tests
Testalarm
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Bild­schirm­größe: 2,7"
Gewicht: 125 g
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

myNav 300 Sport

Rou­ten­füh­rung im Gelände mit dem Out­door-​Navi

Routenführung im Gelände – was sich viele Outdoor-Fans seit Jahren wünschen, ermöglicht nun erstmals ein Outdoor-Navigationssystem. Es wird von der italienischen Firma Giove hergestellt, hört auf den Namen myNav 300 Sport und feiert über den im oberbayerischen Penzberg ansässigen Vertriebspartner ppm GmbH seine Deutschlandpremiere im April 2009. Das Navi hat sowohl Straßenkarten wie topographische Karten an Bord und kann deshalb gleichzeitig im Auto wie bei allen denkbaren Outdoor-Aktivitäten als Routenführer eingesetzt werden. Das Gerät beherrscht dank seines kombinierten Kartenmaterials das automatische Erstellen von Routen durch Eingabe eines Ziels und gibt die Routenführung per Sprachbefehl aus. Diesen Komfort boten bisher nur Auto-Navigationssysteme. Die Routen werden auf der Basis eines enormen Datensatzes von ca. 120.000 Kilometer Radstrecken sowie etwa 380.000 Kilometer Wanderwegen erstellt.

Der Übergang von der Straßen- zur Geländenavigation erfolgt nahtlos und erfordert nicht mehr, wie vormals, den Wechsel des Kartensatzes. Ob Auto, Radfahren und Wandern, aber auch beim Skifahren und Klettern – das myNav 300 Sport verspricht in all diesen Fällen eine sichere Routenführung, die zudem flexibel gestaltet werden kann. Situationsbedingte Änderungen der berechneten Route sind jederzeit möglich. Während DACH-Straßenkarten bereits vollständig vorinstalliert sind, ist die Topo-Karte beim Kauf, je nach Kundenwunsch, auf eine Region begrenzt. Zusätzliche Regionen können aber dazu gekauft werden. Das vollständige Set an Topo-Deutschland-Karten soll bei der Verkaufspremiere im April auf jeden Fall komplett vorliegen.

Die technischen Spezifikationen des myNav 300 Sport entsprechen auf dem Papier denen eines vergleichbaren Outdoor-Navis der Preisklasse um 350 Euro – denn soviel wird das myNav 300 Sport aller Wahrscheinlichkeit nach kosten. Ausgestattet ist es mit einem 2,7 Zoll LCD-Touchscreen mit einer Auflösung von 320 x 240 Pixeln, einem Flash-Speicher von 256 MB sowie einem microSD-Karten-Slot. Die Akkulaufzeit wird etwa vier Stunden betragen, vorausgesetzt, dass der MP3- oder Video-Player nicht während der Navigation in Anspruch genommen wird.

Nicht unterschätzen sollte man schließlich noch, dass das myNav 300 Sport allein schon aufgrund seines für ein Outdoor-Navi eher ungewöhnlichen und für meine Begriffe sogar ungewöhnlich schönen Designs die Augen der potentiellen Kunden auf sich ziehen wird. Aber auch wer gegen solche Argumente immun ist und sich primär von Nützlichkeitserwägungen leiten lässt, dürfte im April dem myNav seine Aufmerksamkeit nicht verwehren. Übrigens: Falls Sie im Raum München wohnen oder dort Ende Februar Urlaub/einen Besuch machen: Das Navi liegt schon vor dem Verkaufsstart auf der f.re.e in München zwischen dem 26.2. und 2.3. am Gemeinschaftsstand ADAC Verlag, Alpstein Tourismus und ppm GmbH zur Begutachtung aus. Und danach auf der CEBIT in Hannover (3. bis 8.3.).

Datenblatt zu Giove myNav 300 Sport

Bildschirmgröße 2,7"
Gewicht 125 g
Ausstattung
  • MP3-Player
  • Bildbetrachter
  • Lautsprecher
  • Wasserdicht
Akku-Betriebsdauer 4 h
Kartenmaterial
  • Deutschland
  • Schweiz
  • Österreich
Abmessungen (B x T x H) 90 x 55 x 16 mm
Akku Lithium-Ion
Unterstützte Speicherkarten MicroSD
User-Interface Touchscreen
Interner Speicher 0,25 GB

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: