GigaByte U35F im Test

(Notebook)

keine Endnote

Keine Tests

Keine Meinungen

Produktdaten:
Displaygröße: 15,6"
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Giga Byte U35F

Schick und schlank

Das taiwanische Unternehmen GigaByte ist in Deutschland nicht allzu bekannt. Dennoch lohnt sich ein Blick auf das Sortiment. Zum Beispiel enthält das Portfolio einige gleichermaßen schicke wie schlanke Notebooks - etwa das relativ neue U35F.

Design, Gewicht und Display

Gelungen ist vor allem der mattschwarze Displaydeckel, der dem Notebook einen eleganten Touch verleiht. Ebenfalls gut: Die Bauhöhe von nur 21 Millimetern sorgt für ein angenehmes Handling und macht das U35F – gerade in Verbindung mit dem Gewicht (2.260 Gramm) – prädestiniert für den Mobileinsatz. Das Panel indes misst 15,6 Zoll und ist mit seiner spiegelnden Oberfläche anfällig für Reflexionen, in puncto Auflösung wiederum hat man die Wahl zwischen 1.366 x 768 oder 1.920 x 1.080 Bildpunkten.

Gute Anschlussleiste

Keine Wünsche offen hingegen lässt der Anschlussbereich. Die Bildübertragung an ein externes Display etwa läuft digital via HDMI, zudem sind ein Kartenleser, Buchsen für Kopfhörer und Mikro sowie jeweils zwei USB 2.0- und USB 3.0-Slots an Bord. Letztere überzeugen dabei mit flotten Transferraten, etwa beim Datendownload von einer Digitalkamera. Ins Netz geht es schließlich per LAN oder WLAN - und natürlich darf auch der Bluetooth-Standard nicht fehlen. Die Anbindung von Maus, Headset und sonstigen Peripheriegeräten erfolgt also kabellos.

Hardwareoptionen

Bleibt zu guter Letzt die Hardware. Hier hat man die Wahl zwischen zwei CPUs aus Intels neuer Haswell-Familie (i5-4200U, i7-4700U), die sich beide durch einen geringen Stromverbrauch auszeichnen (15 Watt TDP), aber dennoch genügend PS im Gepäck haben. Heißt: Man kann mit ordentlichen Akkulaufzeiten rechnen, gleichzeitig ist genügend Power vorhanden, um auch härtere Jobs zügig zu bearbeiten. Abgerundet wird das Ganze schließlich von bis zu acht GByte RAM, einer Nvidia GeForce GT 750M und – je nach Wunsch – einer normalen Festplatte (bis 1 TByte), einer SSD (bis 512 GByte) oder einer praktischen Hybridlösung.

Unterm Strich ergibt sich beim GigaByte U35F ein guter Gesamteindruck. Das Design stimmt, der Anschlussbereich ebenfalls, zudem klingen die Hardwareoptionen vielversprechend. Schade jedoch: Wann und zu welchem Preis das Notebook in Deutschland auf den Markt kommt, ist offen.

zu GigaByte U35F

  • GIGABYTE AERO 15 15,6" OLED Display, i7-9750H, RTX 2060, 16GB RAM, 512GB SSD,

    GIGABYTE AERO 15 15, 6" OLED Display, i7 - 9750H, RTX 2060, 16GB RAM, 512GB SSD,

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu GigaByte U35F

Subwoofer fehlt
Hardware
  • Intel-CPU
  • Nvidia-Grafik
UMTS fehlt
Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook fehlt
Multimedia-Notebook vorhanden
Office-Notebook vorhanden
Outdoor-Notebook fehlt
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 15,6"
Displaytyp Spiegelnd
Konnektivität
Anschlüsse 2 x USB 3.0, 2 x USB 2.0, HDMI, LAN, Kopfhörer, Mikrofon
WLAN fehlt
LTE fehlt
Bluetooth vorhanden
NFC fehlt
Ausstattung
Webcam fehlt
Ziffernblock vorhanden
Tastaturbeleuchtung fehlt
Fingerabdrucksensor fehlt
Kartenleser vorhanden
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 2260 g

Weiterführende Informationen zum Thema Giga Byte U35F können Sie direkt beim Hersteller unter gigabyte.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen