• ohne Endnote
  • 1 Test
  • 59 Meinungen
ohne Note
1 Test
ohne Note
59 Meinungen
Grafikspeicher: 8192 MB
Speichertyp: GDDR5
Boost-Takt: 1290 MHz
Bauform: 2 Slots
Kühlung: Aktiv
Mehr Daten zum Produkt

GigaByte Radeon RX 480 G1 Gaming 8G im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Oktober 2016
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Positiv: ausreichend schnell für 1080p und 1440p; DisplayPort 1.3/1.4; HDMI 2.0b; 8 GB Grafikspeicher; Abschaltung der Lüfter im Idle-Betrieb; niedrige Last-Lautstärke; RGB-Beleuchtung.
    Negativ: etwas zu warm im Idle-Betrieb.“

Kundenmeinungen (59) zu GigaByte Radeon RX 480 G1 Gaming 8G

3,8 Sterne

59 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
26 (44%)
4 Sterne
13 (22%)
3 Sterne
8 (14%)
2 Sterne
4 (7%)
1 Stern
8 (14%)

3,8 Sterne

59 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu GigaByte Radeon RX 480 G1 Gaming 8G

Grafikchipsatz Ellesmere XT (RX 480)
Klassifizierung
Serie AMD AMD RX 480
Typ PCI-Express 3.0
DirectX-Unterstützung 12
Leistung
Speicher
Grafikspeicher 8192 MB
Speicheranbindung 256 Bit
Speichertyp GDDR5
Chipsatz
Basistakt 1266 MHz
Boost-Takt 1290 MHz
Stromverbrauch
Empfohlenes Netzteil 500 W
Bauform & Kühlung
Schnittstellen DVI, HDMI 2.0b, 3x DisplayPort 1.4
Bauform 2 Slots
Kühlung Aktiv
Abmessungen / B x T x H 23,2 x 11,6 cm
Multi-GPU-Technik CrossFire
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: GV-RX480G1 GAMING-8GD

Weiterführende Informationen zum Thema Giga Byte Radeon RX 480 G1 Gaming 8G können Sie direkt beim Hersteller unter gigabyte.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Hübscher rollenspielen

PC Games Hardware 4/2013 - Render-Tricks wie überarbeitetes Depth of Field (Tiefenunschärfe), Screen Space Ambient Occlusion (Umgebungsverdeckung), HDR, Cascade-Shadow-Mapping plus Soft-Shadows sowie FP16-HDR-Rendering samt adaptiven Tone-Mapping und neue Wasser-Shader sorgen allerdings dafür, dass die Grafik von Risen die von Gothic 3 übertrifft. Eine offizielle Unterstützung für Anti-Aliasing hat Piranha Bytes dem Renderer jedoch nicht spendiert. …weiterlesen

Die besten Tipps zu Grafikkarten

PCgo 10/2013 - TIPP 7 Die Probleme des schwarzen Rahmens bei Radeon-Karten lösen Wenn Sie eine Radeon-Grafikkarte besitzen und diese über HDMI mit dem Bildschirm verbinden, kann es vorkommen, dass um das Bild herum ein schwarzer Rahmen erscheint - und das obwohl Sie die native Auflösung des Monitors, also etwa 1920 x 1080 Bildpunkte, eingestellt haben und der aktuelle AMD Catalyst-Treiber (s. Tipp 5) installiert ist. …weiterlesen