ohne Note
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Gra­fik­spei­cher: 2 GB
Spei­cher­typ: GDDR5
Bau­form: 2 Slots
Küh­lung: Aktiv
Mehr Daten zum Produkt

GigaByte Radeon R7 360 OC Rev. 2.0 (GV-R736OC-2GD) im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Februar 2016
    • Details zum Test

    ohne Endnote

Testalarm zu GigaByte Radeon R7 360 OC Rev. 2.0 (GV-R736OC-2GD)

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Gigabyte GeForce RTX 3060 VISION OC 12G - OC Edition Grafikkarten -

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt Giga Byte Radeon R7 360 OC Rev. 2.0 (GV-R736OC-2GD)

GigaByte GVR736OC2GD

Für wen eignet sich das Produkt?

Als ganz zartes Einsteigermodell in den Gaming-Bereich kann man die Grafikkarte Gigabyte Radeon R7 360 OC Rev. 2.0 (GV-R736OC-2GD) betrachten. Mit ihr ist man in der Lage, viele ältere Titel in guter Qualität wiederzugeben. Wenn man dabei unterhalb der Auflösung Full-HD bleibt, sollten die Spiele auch ruckelfrei mit zahlreichen Details laufen. Neue und besonders aufwendige 3D-Anwendungen sind hingegen definitiv zu viel für den Grafikprozessor. Mit empfindlichen Abstrichen und bei entsprechender restlicher Hardware sind die aber immerhin spielbar. Dagegen schafft sie die Darstellung von Multimedia-Inhalten über DisplayPort mit 4K bei 60 Hertz, was einem aktuellen und großen Bildschirm entspricht.

Stärken und Schwächen

Für Monitore gibt es neben DisplayPort noch HDMI und DVI, an welchem auch ein analoges Display betrieben werden kann. Dabei können alle vier Anschlüsse gleichzeitig belegt werden. Bei der Größe hält sich die Grafikkarte angenehm zurück und verlangt lediglich 15 Zentimeter Platz nach hinten. Etwas anders sieht es beim Stromverbrauch aus. Trotz die moderaten Leistungsdaten werden in der Spitze deutlich über 100 Watt aus dem Netzteil benötigt. Um in Eigenregie noch ein wenig die Bildrate zu erhöhen, ist für das Übertakten die entsprechende Software beigelegt.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Knapp über 100 Euro möchte Amazon für die Karte haben. Da damit 3D-Spiele spielbar sind und auch aktuelle Titel, die weniger Ressourcen verlangen, laufen, ist dieser Wert grundlegend gerechtfertigt. Wegen des hohen Stromverbrauchs geht die Empfehlung aber in Richtung der Konkurrenz von Nvidia. Die GTX 750 benötigt keinen separaten Stromanschluss, kann sogar passiv gekühlt werden und liefert ein klein wenig mehr Leistung. Da das Preisniveau identisch ist, fällt die Entscheidung an dieser Stelle leicht.

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu GigaByte Radeon R7 360 OC Rev. 2.0 (GV-R736OC-2GD)

Klassifizierung
Serie AMD AMD R7
Typ PCI-Express 3.0
Leistung
Speicher
Grafikspeicher 2 GB
Speicheranbindung 128 Bit
Speichertyp GDDR5
Chipsatz
Basistakt 1050 MHz
Bauform & Kühlung
Schnittstellen DisplayPort, DVI, HDMI
Bauform 2 Slots
Kühlung Aktiv

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: