Gut (2,5)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Dis­play­größe: 15,6"
Dis­pla­yauf­lö­sung: 1920 x 1080 (16:9 / Full-​HD)
Pro­zes­sor-​Modell: Intel Core i5-​4210M
Arbeitsspei­cher (RAM): 8 GB
Mehr Daten zum Produkt

Variante von LifeBook E554

  • Lifebook E554 (E5540M25A1DE) Lifebook E554 (E5540M25A1DE)

Fujitsu LifeBook E554 im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (2,54)

    Platz 6 von 7
    Getestet wurde: Lifebook E554 (E5540M25A1DE)

    „Nichts für Spieler: Dem Lifebook fehlt ein schneller Grafikchip. Mit Office-Software lief‘s dagegen richtig fix, die kleine SSD (119 GB) sorgte da für Extra-Tempo. Top: Der Akku war erst nach über fünf Stunden leer. Toll für Film-Fans: Im Test war das Fujitsu bei Videowiedergabe flüsterleise und brachte auch 4K-Videos flüssig auf einen 4K-TV oder -Monitor.“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Alcatel Plus 10 25,65 cm (10,1 Zoll) Windows 10 Tablet LTE 32 GB weiß NEU OVP

Einschätzung unserer Autoren

LifeBook E554

Dockings­chacht an Bord

Fujitsu bietet mit dem LifeBook E554 ein Notebook für Businessnutzer und Geschäftsleute an. Die Ausstattung zählt dabei nicht zur Spitzenklasse, ein Dockingschacht ist allerdings an Bord. Heißt: Man kann eine Dockingstation anschließen und das Notebook dadurch unkompliziert in die Büroumgebung einbinden.

Anschlüsse und Display

Unabhängig davon besteht der Anschlussbereich aus einem DisplayPort und einem VGA-Ausgang für die Bildausgabe an ein externes Display oder einen Beamer, drei USB 3.0-Buchsen für schnelle Datentransfers, separaten Audioslots für Kopfhörer und Mikro (Headset) und einem Kartenleser. Ins Netzwerk wiederum lässt sich das Notebook per Bluetooth 4.0, LAN oder WLAN anbinden – optional verbaut Fujitsu allerdings auch ein LTE-Modul. Beim Display hat man die Wahl zwischen 1.366 x 768 und 1.920 x 1.080 Pixeln, wobei die Oberfläche jeweils entspiegelt und damit weniger anfällig für Reflexionen ist. Rein äußerlich zählt das Notebook zur 15,6 Zoll-Klasse. Mobileinsätze sind demnach durchaus drin, der ideale Platz bleibt jedoch der Schreibtisch.

Weitere Details

Die Prozessorauswahl reicht von einem Intel Core i3-4000M bis zu einem Intel Core i7-4712MQ, wobei Letzterer am teuersten ist, dafür aber auch am meisten Leistung liefert. Ergänzt wird der jeweilige Chip von bis zu 16 GByte RAM, der integrierten Grafikeinheit und wahlweise einer normalen Festplatte (bis 500 GByte) oder einer schnellen SSD (bis 256 GByte). Weiterhin an Bord ist ein Leereinschub, den man frei lassen oder mit einem DVD-Brenner bestücken kann, außerdem stellt der Hersteller laut Homepage Akkus in drei verschiedenen Größen zur Auswahl. Als Betriebssystem läuft schließlich je nach Wunsch Windows 7 Professional oder Windows 8.1, die Garantie wiederum läuft in der Basisversion über ein Jahr.

Im Onlinehandel kostet das Fujitsu LifeBook E554 zur Zeit je nach Ausstattung zwischen 750 und 1.100 EUR. Das ist relativ stattlich, vor allem am oberen Ende der Skala. Denn wer einen vierstelligen Betrag in ein Geschäftsnotebook investiert, kann eigentlich mehr erwarten – etwa eine längere Garantielaufzeit inklusive Vor-Ort-Support, Sicherheitstools wie Fingerprintreader und TPM oder größere Speicheroptionen. Kurzum: Gehobene Ansprüche erfüllt das Notebook nur bedingt.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Notebooks

Datenblatt zu Fujitsu LifeBook E554

Hardware Intel-CPU
Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook fehlt
Multimedia-Notebook fehlt
Office-Notebook vorhanden
Outdoor-Notebook fehlt
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 15,6"
Displaytyp Matt
Konnektivität
Anschlüsse 3 x USB 3.0, DisplayPort, VGA, Audio In/Out, LAN
Ausstattung
Webcam vorhanden
Ziffernblock vorhanden
Tastaturbeleuchtung fehlt
Fingerabdrucksensor fehlt
Kartenleser vorhanden
Dockingstation im Lieferumfang fehlt
Subwoofer fehlt
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 2200 g

Weiterführende Informationen zum Thema Fujitsu LifeBook E554 können Sie direkt beim Hersteller unter fujitsu.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Grosse Klappe

Computer Bild - 4K-Videos sind noch selten - und wer sie mithilfe des Notebooks etwa auf einem 4K-TV sehen will, muss kräftig ins Portemonnaie greifen: Nur das Fujitsu Lifebook E554 und das Toshiba P50t sorgten stets für eine flüssige Darstellung. Mit einer Verringerung der Bildwiederholfrequenz im 4K-Modus auf 30 Hertz gab's beim Lenovo Y50-70, dem MSI GS60 und dem One K56-4M nur wenig Ruckler. Alle anderen Notebooks brachten 4K-Videos nur mit lästigem g Stottern auf den externen Schirm. …weiterlesen