Fujitsu-Siemens ATI Mobility Radeon HD 3870 im Test

(Passiv gekühlte Grafikkarte)
  • keine Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Grafikspeicher: 512 MB
Speichertyp: GDDR3
Kühlung: Pas­siv
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

ATI Mobility Radeon HD 3870

Vier Monitore am Notebook

Fujitsu-Siemens bringt die Lösung für Börsenmakler, Programmierer und Zocker gleichzeitig – die externe Grafikkarte ATI Mobility Radeon HD 3870 ermöglicht den Betrieb eines Notebooks an drei großen Monitoren inklusive eines 2er-USB-Hubs. Aber nicht allein die Erweiterung um die Vielzahl der Monitore macht diese Karte interessant, sondern die Aufwertung eines Standard -Notebooks zu einem Gamer-Notebook ist schon ihr Geld wert.

Fujitsu-Siemens verbaut in seiner ATI Mobility Radeon HD 3870 eine getunte Radeon 3850, die technisch sehr mit der Desktop-Karte verwandt ist. Leistungsmäßig ist sie in der Region um eine nVidia 8800M angesiedelt, ob GTX oder GTS hängt von unterschiedlichen Benchmarks ab. Lässt man die höchste Darstellungsstufe einmal außer acht, lassen sich anspruchsvolle Spiele wie Crysis, UT3 und WiC flüssig und mit viel Spaß durchzocken. Der Core-Takt liegt bei der Radeon HD 3870 bei 660 MHz, der von 512 MByte mit einer Geschwindigkeit von 850 MHz unterstützt wird. Neben den beiden USB-Ports finden sich ein DVI-Link-Anschluss mit HDPC-Unterstützung und ein HDMI mit zusätzlichem S/PDIF-Audio. Das nur 18 x 13 Zentimeter große Gerät kommt auf ein Gewicht von 500 Gramm, das von von manchem Netzteil noch übertroffen wird und taugt somit auch für den mobilen Einsatz.

Mit dem FJS ATI Mobility Radeon HD 3870 lässt sich nicht nur professionell arbeiten und bequem zocken – es ist eine geniale Erweiterung für jedes Notebook mit Onboard-Grafikchip, dem die Leistungsfähigkeit zur Darstellung in HDMI-Qualität fehlt.

Datenblatt zu Fujitsu-Siemens ATI Mobility Radeon HD 3870

Grafikchipsatz ATI Radeon M88
Pixel-Shader-Version 4,1
Unified Shader 320
Klassifizierung
DirectX-Unterstützung 10,1
Leistung
Speicher
Grafikspeicher 512 MB
Speicheranbindung 256 Bit
Speichertyp GDDR3
Chipsatz
Basistakt 660 MHz
Bauform & Kühlung
Kühlung Passiv

Weitere Tests & Produktwissen