• Gut 2,4
  • 6 Tests
76 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Typ: Bridge­ka­mera
Auf­lö­sung: 10 MP
Mehr Daten zum Produkt

Fujifilm FinePix S1000fd im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (2,9)

    Platz 7 von 14

    Bildqualität (30%): „befriedigend“ (3,3);
    Videosequenzen (3%): „ausreichend“ (3,7);
    Blitz (8%): „gut“ (2,2);
    Sucher und Monitor (12%): „befriedigend“ (3,3);
    Handhabung (25%): „befriedigend“ (3,3);
    Betriebsdauer (10%): „sehr gut“ (0,5);
    Vielseitigkeit (12%): „befriedigend“ (2,7).

  • „durchschnittlich“ (57%)

    Platz 6 von 22

    Bildqualität (30%): „durchschnittlich“;
    Sucher und Monitor (15%): „durchschnittlich“;
    Blitz (8%): „gut“;
    Vielseitigkeit (10%): „durchschnittlich“;
    Handhabung (25%): „durchschnittlich“;
    Stromversorgung (12%): „sehr gut“.

  • 59 Punkte

    Platz 31 von 40

    „... Das Menü und die Lupenansicht reagieren schnell. das Gehäuse ist ergonomisch geformt, doch die Vorschau erscheint bei schlechten Lichtverhältnissen dunkler als das Foto. ...“

  • „sehr gut“ (68%)

    22 Produkte im Test

    „Die kleinste von Fujis Superzoomern hat zwar schnelle Serien drauf, stellt aber in der Bildfolge und beim Einschalten die Geduld auf die Probe. Im Labor kann sie punkten.“

  • „gut“ (2,15)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 9 von 10

    „Sehr günstig, ordentliche Leistungen, gute Ausstattung, kein Stabilisator.“

  • 58,5 Punkte

    Platz 5 von 10

    „Abgesehen vom lahmen Autofokus gefällt ... Fujis Megazoom gut. Ein mechanischer Bildstabilisator wäre in Anbetracht der langen Telebrennweiten bis 396 mm allerdings hilfreich, wenn nicht sogar notwendig. ...“

Kundenmeinungen (76) zu Fujifilm FinePix S1000fd

4,3 Sterne

76 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
52 (68%)
4 Sterne
7 (9%)
3 Sterne
6 (8%)
2 Sterne
8 (11%)
1 Stern
3 (4%)

4,3 Sterne

76 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

FinePix S1000fd

Kaum zu bemän­geln

Für den niedrigen Preis dieser Bridgekamera – darüber herrscht weitgehend Einigkeit in den Medien – ist die Leistung der Fuji Finepix S1000fd sehr gut. Kein Grund für die Tester, nicht auch an dieser Kamera Mängel zu entdecken. Auch wenn die den Gesamteindruck der S1000fd nicht allzu sehr schmälern. So haben die Tester von ''Color Foto'' bemängelt, dass das Display bei wenig Licht zu dunkel erscheint und damit die Bilder nicht mehr einwandfrei zu erkennen seien.

Auflösung niedriger als gedacht

Die Auflösung der Fuji Finepix S1000fd sollte eigentlich 10 Megapixel erreichen, im Labor zeigte sich jedoch, dass sie eher einem 8-Megapixel-Niveau entsprach. Dafür zeigten die Aufnahmen überraschend wenig Bildrauschen. Auch Artefakte waren kaum zu sehen und die Randabschattung durch das Objektiv blieb in sehr gemäßigten Grenzen.

FinePix S1000fd

Beein­dru­ckende Auf­lö­sung und großer Zoom­bereich

Fuji folgt mit der Finepix S1000fd dem Trend zu Kameras mit hoher Pixelanzahl und Supersoom. Die S1000fd bietet 10 Millione Pixel und 12fach Zoom zu einem sehr günstigen Preis. Leider verzichtet Fuji auf die Zugabe eines Bildstabilisators, der bei dieser riesigen Zoomleistung vermutlich notwendig gewesen wäre.

Zwischen den Stühlen

Auch wenn die Fuji Finepix S1000fd so aussieht: Sie ist keine Spiegelreflexkamera und verzichtet daher beispielsweise auf die Möglichkeit, benutzerdefinierte Aufnahmeeinstellungen abzuspeichern. Daher muss der ambitionierte Fotograf jedes Mal beim Einschalten der Kamera die manuellen Einstellungen erneut vornehmen. In puncto Schnelligkeit kann die S1000fd wiederum nicht mit vielen Kompaktkameras mithalten: Im Telebereich zeigt sie eine Auslöseverzögerung von 1,85 Sekunden, was die meisten Schnappschüsse verhindern dürfte.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Fujifilm FinePix S1000fd

Typ Bridgekamera
Abmessungen (B x T x H) 102,5 x 67,8 x 73 mm
Bildsensor CCD
Blitztyp Aufklappbar
Farbtiefe 24 Bit
Features
  • Nachtmodus
  • Serienbildfunktion
  • Bildbearbeitungsfunktion
Interner Speicher 24 MB
Sensor
Auflösung 10 MP
Sensorformat 1/2,3"
ISO-Empfindlichkeit Auto / 64 / 100 / 200 / 400 / 800 / 1.600
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 33mm-396mm
Optischer Zoom 12x
Digitaler Zoom 5,7x
Maximale Blende f/2,8-5
Minimale Blende f/8
Ausstattung
Autofokus vorhanden
Gesichtserkennung vorhanden
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Blitzmodi
  • Automatischer Blitz
  • Blitz aus
  • Langzeit-Synchronisation
  • Aufhellblitz (Fill in)
  • Rote-Augen-Reduzierung
Display & Sucher
Displaygröße 2,7"
Sucher-Typ Elektronisch
Filter & Modi
Panorama-Modus vorhanden
Video
Videoformate AVI
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • xD-Picture Card
  • SD Card
Bildformate
  • JPEG
  • AVI
Gehäuse
Größe & Gewicht
Gewicht 325 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 4001708

Weiterführende Informationen zum Thema Fujifilm FinePix S1000fd können Sie direkt beim Hersteller unter fujifilm.eu finden.

Weitere Tests & Produktwissen

10 Megazoomkameras

COLOR FOTO - Kauftipp 18 fach Zoom. sony cybershot dsc-H3 Vergleichsweise klein fällt das mit 294 g leichteste Modell von Sony aus. Platz spart sie, indem sie auf einen optischen oder LCD Sucher verzichtet. Zur Motivbetrachtung stellt die Sony nur einen stark rau schenden 2,5 Zoll Monitor bereit. Der Zoommotor durchfährt nur zögerlich den Brennweitenbereich von 38 bis 380 mm. Als eine der wenigen im Test bietet sie keinen manuellen Fokus und spart auch bei anderen Einstellmöglichkei ten. …weiterlesen

Stets dabei

COLOR FOTO - Dem niedrigen ISO-100-Rauschen steht ein deutliches ISO-400-Rauschen gegenüber. Kauftipp Minikamera. (330 Euro) Sony Cybershot DSC-L1 Optisch ist die L1 eine Mischung aus Sonys U30 und Canons Ixus i. Zu Lasten der winzigen Abmessungen (niedrigstes Modell im Test) geht allerdings die Monitorgröße mit kleinen 1,5 Zoll. Egal, denn dieses Modell ist edel verarbeitet, sieht schick aus und verschwindet in jeder Hosentasche. …weiterlesen

Superzoomer mit SLR-Ambitionen

DigitalPHOTO - Vier Superzoom-Kameras im klassischen Spiegelreflex-Kleid manövrieren sich in diesem Monat durch unseren Labor- und Praxistestparcours. Äußerlich zumindest ähnlich, beschreiten die Kontrahenten von Canon, Casio, Fujifilm und Panasonic dabei doch ganz unterschiedliche Pfade. Doch führen diese Pfade auch zum Erfolg?Testumfeld:Im Test befanden sich vier Kameras, die alle die Bewertung „gut“ erhielten. Als Testkriterien dienten Bildqualität, Ausstattung und Handling. …weiterlesen

„Der Test des Jahres“ - Superzoomkameras klassische Bauweise

fotoMAGAZIN - Der Megapixelwahn ist vorbei. Die neuen Superzoomkameras warten mit noch weiter gespreizten Brennweiten sowie intelligenter Bildanalyse und -verarbeitung auf.Testumfeld:Im Test waren 17 Digitalkameras. Sie wurden mit 15 x „sehr gut“ und 2 x „gut“ benotet. Als Testkriterien dienten Bildqualität, Geschwindigkeit, Ausstattung und Bedienung. …weiterlesen

Besser knipsen

bikesport E-MTB - > Objektive ab 85 mm Brennweite schaffen tolle Möglichkeiten. > Schwarz-weiß-fasziniert, weil es reduziert und die Ästhetik von Licht und Schatten fördert. Der Fotograf Thilo Brunner Thilo Brunner ist Fotograf in den Bereichen People, Porträt, Mode und Sport. Er beschreibt seine Arbeit als die schönste "Hauptsache der Welt". Mit Menschen an schönen Orten arbeiten und etwas Gemeinsames schaffen, ist das, was ihn an seiner Arbeit begeistert. …weiterlesen

„6 Ultrakompakte auf dem Vormarsch“ - 4-Megapixel-Kameras

DigitalPHOTO - Sie tritt die würdige Nachfolge der so erfolgreichen T1 an. Wir haben beide unter die Lupe genommen. Cyber-shot L1 Ein sehr ungewöhnlicher Auftritt ist Sony mit der DSC-L1 gelungen. Im edlen Metallchassis in den Farben Silber, Schwarz oder Blau arbeitet ein 1/2,7-Zoll-Sensor mit 4,1 Megapixeln. Die Kamera beschränkt sich auf ein Minimum an Bedienelementen und setzt damit klar auf die Emotion der Fotografen. …weiterlesen

„Auf Motivsuche“ - Modelle für Fortgeschrittene

Konsument - Testumfeld:Im Test waren sechs Digitalkameras, von denen drei mit „gut“ und drei mit „durchschnittlich“ bewertet worden sind. Testkriterien waren unter anderem Bildqualität (Sehtest, Auflösung, Macroaufnahmen ...), Handhabung (Bedienungsanleitung), Stromversorgung und Vielseitigkeit. …weiterlesen