Grafikpaket Pro 13 Produktbild
Gut (2,0)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Betriebs­sys­tem: Win 8, Win 7, Win XP, Win Vista
Free­ware: Nein
Typ: Bild­ver­grö­ße­rung, Foto­ver­wal­tung, Nach­be­ar­bei­tung, RAW-​Kon­ver­ter, Foto­ef­fekte, Plug-​in, Ein­fa­che Bild­be­ar­bei­tung, Pro­fes­sio­nelle Bild­be­ar­bei­tung
Mehr Daten zum Produkt

Franzis Grafikpaket Pro 13 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: November 2013
    • Details zum Test

    „gut“

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Zwar erscheint der Preis von knapp 200 Euro recht hoch. Verglichen mit der Summe der Einzelpreise der Programme (1152,92 Euro) ist das Paket aber ein Schnäppchen.“

Einschätzung unserer Autoren

Grafikpaket Pro 13

Umfang­rei­ches Bild­be­ar­bei­tungs­set

Mit dem Grafikpaket Pro 13 hat Franzis ein Paket zusammengeschnürt für alle, die die Profisoftware Photoshop optimieren wollen. Die enthaltene Software soll dafür sorgen, dass das Programm leichter bedienbar ist und funktioneller läuft. Dabei sind aber auch allerhand Zusätze und Materialien enthalten. So kann man neben einem Praxisbuch über Fotografie auch Vorlagen für Homepages und eine große Anzahl an Fotografien sowie Schriften erhalten.

Vorraussetzungen

Nutzen kann man das Grafikpaket im vollen Umfang nur, wenn man eine Photoshop-Version auf seinem PC hat. Ab CS 3 sind die Programme kompatibel. Aber auch Hobby-Fotografen ohne Photoshop können sich zumindest einiger Programme bedienen, da sie als eigenständige Software konzipiert wurden. Eine weitere Voraussetzung liegt im Betriebssystem: wer Windows 7, 8, XP oder Vista hat ist auf der sicheren Seite.

Leistungen

Silkypix developer studio pro 5.0 hilft bei RAW-Bilddateien. Mit der eigenständigen Software HDR Photo Pro 5 kann man Bilderwelten in High-End-HDR erschaffen. Ein umfangreiches Filter-Set bietet NIK Color efex. PhotoZoom Pro 4 verspricht die Vergrößerung der Fotos ohne Qualitätsverlust. Für das Farbmanagement kann mit diesem Grafikpaket ab sofort das iCorrect Edit Lab Pro verwendet werden und Motive freistellen gelingt mit dem CutOut 3 Pro. Alle Versionen werden als Vollversion geliefert und können stets upgedatet werden. Ein besonderes Schmankerl ist zudem die Beilage des Praxisbuches „Extremfotografie“, welches neben Einblicke in die Astrofotografie auch Fototouren im Eis, Hochgebirge und Wasser zeigt. Um Bildcollagen erstellen zu können ist zudem einiges an Material von nöten. Das kann häufig nicht jeder Fotograf leisten. Daher werden 15.000 Stockfotos mitgeliefert, die lizenzfrei verwendet werden dürfen. Hinzu kommen 1.900 Schriften mit einem gedruckten Schriftenkatalog und schließlich einige Vorlagen für Webauftritte.

Fazit

Dieses Paket richtet sich an Fotografen, die Bilderwelten erstellen, viel auszuschneiden haben und allerhand Material benötigen, um sich Fotocollagen zusammenstellen zu können. Es richtet sich aber auch an Bildbearbeiter und Webdesigner. Vor allem der Schriftenkatalog und die Stockfotos sind wertvolle Beilagen. Wenn ein Webdesigner Vorlagen für das Layout von Webseiten benötigt, muss man an seiner Kompetenz zweifeln. Allerdings ist dieses Feature für Privatanwender ein nützliches Schmankerl. Bei Amazon kann man das Set für 176 EUR erwerben.

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu Franzis Grafikpaket Pro 13

Betriebssystem
  • Win Vista
  • Win XP
  • Win 7
  • Win 8
Freeware fehlt
Typ
  • Professionelle Bildbearbeitung
  • Einfache Bildbearbeitung
  • Plug-in
  • Fotoeffekte
  • RAW-Konverter
  • Nachbearbeitung
  • Fotoverwaltung
  • Bildvergrößerung
Weitere Produktinformationen: mehrere Programme, Schriften, Fotos zur Anwendung in Photoshop, ein Buch zur Extremfotografie

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: