FE 166 En Produktbild

ohne Endnote

Test (1)

o.ohne Note

Keine Meinungen

Fostex FE 166 En im Test der Fachmagazine

    • Klang + Ton

    • Ausgabe: 5/2010
    • Erschienen: 08/2010
    • 6 Produkte im Test
    • Seiten: 7

    ohne Endnote

    „... Unterm Strich ist auch der Fostex FE-166EN ein würdiger Vertreter seiner Marke; ein ausgesprochen günstiger, großer Breitbänder, für den es – ganz umsonst – vom Hersteller vorzügliche und spannende Gehäusebauvorschläge gibt.“  Mehr Details

Weiterführende Informationen zum Thema Fostex FE 166 En können Sie direkt beim Hersteller unter fostexinternational.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Neue Chassis

Klang + Ton 5/2010 - Als Tiefmitteltöner leider mit einem kleinen Schönheitsfehler, als reiner Tieftöner absolut kompromisslos. Einen absoluten Klassiker hat uns Fostex da ins Haus geschickt. Der FE166 in seiner aktuellen „EN“- Version ist weitestgehend baugleich mit seinem Vorgänger – die Terminals sind jetzt vergoldet und die Sicke wurde überarbeitet. Geblieben ist die vorzügliche Papiermembran aus Banananenstaudenfasern, die durch ihre Nawi-Form sehr stabil ist – trotz ihrer extremen Leichtigkeit. …weiterlesen