FE 126 En Produktbild

ohne Endnote

Tests (2)

o.ohne Note

Keine Meinungen

Fostex FE 126 En im Test der Fachmagazine

    • Klang + Ton

    • Ausgabe: 4/2010
    • Erschienen: 06/2010
    • 6 Produkte im Test
    • Seiten: 7

    ohne Endnote

    „... Auch ohne diese Behausung ist der FE126En mit unter 50 Euro eine klare Empfehlung wert, weil uneingeschränkt breitbandtauglich, für die Größe hoch belastbar und ein Geheimtipp als leichtfüßiger Mitteltöner.“  Mehr Details

    • Klang + Ton

    • Ausgabe: 6/2005
    • Erschienen: 10/2005
    • 6 Produkte im Test
    • Seiten: 7

    ohne Endnote

    „... Die Resonanzen zwischen 4 und 8 kHz bleiben im Wasserfalldiagramm sehr unauffällig und können, wenn gewünscht, problemlos geglättet werden. Der Klirr bleibt insgesamt auf einem recht niedrigen Niveau. Die TSP sind absolut praxisgerecht und ermöglichen den problemlosen Einsatz in Hörnern und Bassreflexbehausungen.“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von Klang + Ton in Ausgabe 4/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

zu Fostex FE 126 En

  • Fostex FE 126 En - Breitband

    Fostex FE126En Wenige Lautsprecher verbreiten eine größere Faszination als wirklich gute Breitbänder. ,...

Weiterführende Informationen zum Thema Fostex FE 126 En können Sie direkt beim Hersteller unter fostexinternational.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Neue Chassis

Klang + Ton 6/2005 - Selbiger bietet mit 104 mm Durchmesser gerade genug Platz für den 100 mm messenden Magneten. Ebenfalls positiv fällt der Aufkleber auf der Rückseite des Magneten auf, der eine nominelle Belastbarkeit von 15 Watt ausweist. Diese als sehr realistisch einzustufende Angabe hebt sich positiv von den in einschlägigen Katalogen oft anzutreffenden Fantasiezahlen ab. Messtechnisch glänzt der Fostex durch hohen Wirkungsgrad und einem Frequenzumfang bis über 15 kHz. …weiterlesen