• ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 22 Meinungen
keine Tests
Testalarm
ohne Note
22 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Kin­der-​Cam­cor­der
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

T5157-0

Blaue Kin­der-​Video­ka­mera für erste Geh­ver­su­che

Die Firma Fisher-Price bietet nicht nur gewöhnliches Spielzeug an, sondern auch funktionsfähige elektronische Geräte wie die Kinder-Videokamera T5157-0, die von Mattel vertrieben wird. Das Objektiv wird mit einem orangefarbenen Ring hervorgehoben, das restliche Gehäuse ist weiß-blau.

Einfaches Bedienkonzept

Kinder im Vorschulalter werden mit der funktionsfähigen Kinder-Videokamera an die Technik des Filmens herangeführt. Dabei geht es eher darum einen kleinen Einblick in die Filmerei zu erlangen und erste Erfahrungen zu sammeln. Der Spaß und nicht die Qualität der Bilder steht im Vordergrund. Mit einem Knopfdruck startet das Kind die Aufnahme. Diese kann auf einer SD-Karte gespeichert und später auf den PC heruntergeladen werden. Es ist auch ein Flash-Speicher eingebaut, dieser hält nur für fünf Minuten. Das Video kann im Übrigen auch direkt mit dem kleinen kameraeigenen Monitor angesehen werden. An den zwei stabilen gummierten Griffen kann das Vorschul-Kind die Kamera halten. Fällt die Kamera herunter, ist das halb so wild. Sie ist recht sturzunempfindlich.

Schlechte Bildqualität

Vor allem in geschlossenen Räumen hat die Kamera Probleme. Die Videos sind von einer miserablen Qualität. Für erste Aufnahmen mag das nicht so schwer ins Gewicht fallen. Je älter allerdings das Kind ist, umso anspruchsvoller wird es sein. Gegebenenfalls ist es selbst mit der Qualität des Videos nicht mehr zufrieden und will lieber die Videokamera von Mama und Papa in die Hand nehmen. Fotos macht der Camcorder keine.

Fazit

Die Kamera ist in erster Linie sehr robust und griffig. Sie eignet sich gut, um erste Erfahrungen mit dem Filmen zu sammeln. Als Spielzeug ist der Camcorder für 35 EUR (Amazon) allerdings uneingeschränkt zu empfehlen. Jedoch sind im Lieferumfang weder Batterien noch Speicherkarte enthalten. Die Kamera gibt es auch in einer Rosa-Farbgebung als T5158-0.

zu Fisher Price T5157-0

  • Mattel Fisher-Price T5157-0 - Videokamera für Kinder blau
  • Mattel Fisher-Price T5157-0 - Videokamera für Kinder blau

Kundenmeinungen (22) zu Fisher Price T5157-0

2,9 Sterne

22 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
3 (14%)
4 Sterne
2 (9%)
3 Sterne
9 (41%)
2 Sterne
6 (27%)
1 Stern
2 (9%)

2,9 Sterne

22 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Fisher Price T5157-0

Auflösung
Video-Auflösung
SD vorhanden
Technische Daten
Typ Kinder-Camcorder
Sensor
Sensortyp CMOS
Objektiv
Optischer Zoom 1x
Digitaler Zoom 1x
Ausstattung & Anschlüsse
Bildstabilisatorentyp kein Bildstabilisator
Sucher Optisch
Aufzeichnung & Speicherung
Speichermedien
  • Speicherkarte
  • Flash-Memory
Speicherkarten-Typ SD
Interner Speicher 0,06 GB
Gehäuse
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 699 g

Weitere Tests & Produktwissen

Aufgemischt

HiFi Test - Die Panasonic kann mit gutem Ton und ausgezeichneten Lowlight-Eigenschaften glänzen. Sony DCR-HC53 Mit ihrem Display im 4:3-Bildformat steht die DCR-HC53 von Sony ziemlich alleine im Testfeld, alle anderen Kollegen ziert ein richtiger 16:9-Breitbildschirm. Dafür wartet sie mit ihren ganz besonderen Qualitäten auf: Mithilfe des als Touchscreen ausgelegten LCDs kann man bestimmte Teile des Motivs selektiv scharf stellen und korrekt belichten – Punkt-Fokus und Punkt-Messung machen es möglich. …weiterlesen

Drehmomente

VIDEOAKTIV - Die Bild- und Tonqualität jedoch gefällt. Auch der 150er profitiert – wie der D 250 – von der einfachen Joystick-Bedienung. Panasonic VDR-D 250 EG Auf die Kraft von drei separaten Bildwandlern setzt der D 250. Und das zahlt sich aus: Fotos konserviert er mit einer Auflösung von 2,3 Millionen Pixeln, allerdings allein auf Speicherkarte, auf DVD gelangt nur das Video. Anders als der D 150 glänzt der 250er mit einem 16:9-Display. …weiterlesen

Schönen Urlaub!

VIDEOAKTIV - Erst seit diesem Jahr legen die Hersteller wieder mehr Wert auf Weitwinkel – für größere Blickwinkel. Ansonsten behelfen sich Filmer mit Kon vertern, besonders Camper in engen Zelten. UW-FORMGEHÄUSE Fast alle Camcorder-Hersteller bieten inzwischen eigene Unterwassergehäuse speziell für die Form ihrer Kameras an, so Canon, JVC, Sanyo oder Sony. Meist sind diese Kameragehäuse für Tauchtiefen von fünf bis 30 Metern ausgelegt. …weiterlesen

Sechs-Appeal

video - Kleiner Schönheitsfehler der schicken, schwarz-silbernen DX-Serie: Stellt der Filmer den Fokus von Hand ein, lässt sich das Menü – etwa für Blende und manuelle Verschlusszeiten – nicht aufrufen. Wem an optimaler Kontrolle liegt, darf also erst als Letztes fokussieren. Verbessert hat JVC den problematischen Akkuauswurf des Vorgängers: In der aktuellen Serie liegt der Schalter gut zugänglich unter der Halteschlaufe. …weiterlesen

So funktioniert ein Camcorder

Audio Video Foto Bild - Dazu sind in den Camcorder Sensoren eingebaut, die selbst kleinste Bewegungen registrieren. Das Objektiv selbst (siehe links) besteht aus mehreren Glaslinsen. Eine davon 1 ist beweglich gelagert. Miniatur-Motoren verschieben sie – und zwar gegenläufig zu 1 der von den Sensoren registrierten Zitterrichtung. Ergebnis: Das Motiv trifft ohne Verwackeln auf den Aufnahmesensor. Achtung: Manchmal bewerben Hersteller elektronische Bildstabilisatoren. …weiterlesen

Faszinierend scharf

Audio Video Foto Bild - Allerdings fiel ein leichtes Ruckeln während schneller Schwenks auf – das kostete Punkte. So erhielt der HM 845 unterm Strich die zweitbeste Bildqualitätsnote. Der JVC ist ordentlich ausgestattet. Außer einem befriedigend arbeitenden Bildstabilisator bringt das Gerät auch eine Fernbedienung mit sowie immerhin 8 Gigabyte eingebauten Speicher. Wer mit bester Qualität filmt, hat damit Reserven für rund 40 Minuten Film. …weiterlesen