Fame Pro Series SD-100 1 Test

(Mikrofon)

Ø Sehr gut (1,0)

Test (1)

Ø Teilnote 1,0

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Ste­reo-​Mikro­fon, Instru­men­ten­mi­kro­fon
Technologie: Kon­den­sa­tor
Mehr Daten zum Produkt

Fame Pro Series SD-100 im Test der Fachmagazine

    • delamar.de

    • Erschienen: 07/2017

    „sehr gut“ (4,5 von 5 Sternen)

    „Zwei günstige Kleinmembran-Kondensatormikrofone + Stereoschiene und Spinnen. Die aufeinander abgestimmten Mikros vom Typ Fame Pro Series SD-100 sind für ihren Preis definitiv zu empfehlen – günstiger sind gute Stereoaufnahmen von Akustikgitarre & Co. derzeit wohl nicht zu machen. Zumindest wenn man einberechnet, dass wir es hier mit einem Komplettpaket zu tun haben … an Bord sind elastische Halterungen, eine Stereoschiene und vor allem einem Paar Wechselkapseln zur Variation der Richtcharakteristik.“  Mehr Details

zu Fame Instruments Pro Series SD-100

  • Fame Audio - Pro Series SD-100

    Kleinmembran - Kondensatormikrofon - StereopaarDas SD - 100 aus der Pro Series von Fame bietet ein beispielloses Preis - ,...

Datenblatt zu Fame Pro Series SD-100

Typ
  • Instrumentenmikrofon
  • Stereo-Mikrofon
Technologie Kondensator
Enthaltenes Zubehör
  • Spinne
  • Case/Etui
Richtcharakteristik
  • Omnidirektional (Kugel)
  • Niere
Frequenzbereich 50 Hz - 20 kHz

Weitere Tests & Produktwissen

Funkstrecke 2.0

VIDEOAKTIV 5/2015 - Da für die Übertragung die Frequenz 2,4 Gigahertz verwendet wird, kann Røde Link ohne Genehmigung und Gebühren eingesetzt werden - für klassische Funkstrecken wie den Branchenprimus Sennheiser EK100 G3 werden Gebühren fällig. Das Filmmaker Kit besteht aus einer Sendeeinheit mit Lavaliermikrofon und einer Empfangseinheit. Eine Option mit Aufstecksender für ein Reportagemikrofon gibt es noch nicht, sie ist aber für Winter 2015 unter dem Namen "News Shooter" geplant. …weiterlesen

USB statt XLR

zoom 6/2013 - Das SC 450 hat eine relativ hohe Empfindlichkeit, es ist etwa 6 dB lauter als die beiden anderen Testkandidaten. Bei direkter, lauter Besprechung des Mikrofons mit geringem Abstand, wie in Sprecherkabinen üblich, traten in der Standardeinstellung Pops und Clipping auf. Letzteres wird durch Zuschalten des 10 dB-Pads entschärft, mit dem zusätzlichen Low-Cut-Filter lassen sich jedoch nicht alle Pops bändigen. …weiterlesen