• Gut 2,0
  • 2 Tests
  • 77 Meinungen
Gut (1,8)
2 Tests
Gut (2,3)
77 Meinungen

Falk F6 2nd Edition mit Navigator 9 im Test der Fachmagazine

  • „sehr empfehlenswert“ (153 von 200 Punkten)

    Preis/Leistung: 42 von 50 Punkten

    Platz 2 von 7

    „Für 199 Euro bekommen die Kunden viel Ausstattung beim Falk-Gerät. Dazu passt auch die Navigationsleistung.“

  • „sehr empfehlenswert“ (153 von 200 Punkten)

    Preis/Leistung: 42 von 50 Punkten

    Platz 2 von 7

    Handhabung/Medien: 33 von 50 Punkten;
    Navigation: 78 von 100 Punkten;
    Gerätepreis: 42 von 50 Punkten.

Kundenmeinungen (77) zu Falk F6 2nd Edition mit Navigator 9

3,7 Sterne

77 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
40 (52%)
4 Sterne
9 (12%)
3 Sterne
8 (10%)
2 Sterne
8 (10%)
1 Stern
10 (13%)

3,8 Sterne

74 Meinungen bei Amazon.de lesen

2,2 Sterne

3 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • Falk vertraut den Kunden nicht und macht sie durchsichtig

    von joejoe74

    Um ein Falk Karten Abo auf dem Navi durchzuführen brauch man sehr sehr viel Zeit !!!!

    Habe am Tag 1 das Falk Abo Abgeschlossen, beim Bezahlssystem habe ich „Sofortüberweisung“ genommen. Falk brauchte 24 Stunden um mir einen Link per Mail zu schicken damit ich die Daten Downloaden kann.

    Der 2 Tag habe ich damit verbracht ca. 6 Stunden um mir meine Daten herunter zu laden. (habe eine DSL Leistung von 2000k)

    Am Tag 3 kopiere ich die Daten auf das Navi. ca.4 Stunden.
    Ich verstehe nicht warum die ganze Zeit der Falk Maneger eine Internetverbindung bracht, und auch sehr Daten von meinem PC zu Falk kopiert. Würde gerne wissen welche Daten hier übermittelt werden.

    Antworten
  • Konstruktive Mängel und mieser Service

    von Peter Klein / surfingpit
    • Vorteile: einfache Bedienung, Display bei Sonne gut sichtbar
    • Nachteile: schlechter Service
    • Geeignet für: Auto

    Nachdem ich früher mit meinem PDA navigiert habe, benutze ich nun seit genau einem Jahr das FALK F6, 2nd Edition. Wesentliche Gründe für den Kauf waren für mich der empfindliche GPS-Empfänger, der die einwandfreie Funktion des Gerätes bei Montage am Armaturenbrett ermöglicht, die Straßendaten zahlreicher Länder, der Update-Vertrag für die Kartendaten und der Marco-Polo-Städteführer.

    Von den zwölf Monaten ist das Gerät nun seit zwei Monaten zur Garantiereparatur beim Hersteller. Die Reparaturmannschaft beantwortet keine E-Mails, geschweige denn meldet sie aktiv den Eingang des Geräts oder den Status der Reparatur. Man kann/muss sich selbst durch die FALK-Homepage hangeln, um den Reparaturstatus abzufragen. Wenn’s aber stockt, z. B. weil der mitgeschickte Kaufbeleg nicht die erwatete Form hat (ich hatte den Lieferschein und nicht die Rechnung mitgeschickt), erfährt man nichts. Dann liegt das Gerät, und liegt, … Und wenn der Fehler nur sporadisch auftritt und dem Reparateur nicht sofort ins Auge springt, bekommt man das Gerät unrepariert zurück.

    Zunächst zur Hardware: Das Gerät ist gut gestaltet. Der Bildschirm ist hell und die Sprachausgabe gut verständlich. GPS- und TMC-Empfang funktionieren einwandfrei. Die Grundfunktionen sind also gegeben. Allerdings hört es damit auch schon auf. Die Stromversorgung im Auto erfolgt über einen filigranen USB-Stecker, der unglücklicherweise so abgewinkelt ist, dass das Kabel vom Gerät nach rechts, also zum Beifahrer hin, weist und damit immer im Weg ist – eine echte Sollbruchstelle. Die Temperaturen, die beim Parken im Sommer im Handschuhfach auftreten, quittiert das Gerät mit einem Absturz, so dass man es vor der nächsten Nutzung ein bis zwei Minuten lang booten und das Ziel neu anwählen muss. Das Management der Stromversorgung ist schlecht gelöst. Wenn man das Auto ein paar Tage parkt und das Stromversorgungskabel eingesteckt lässt, ist der Akku leer, und dann reicht nicht die oben erwähnte Bootzeit, sondern man muss erst etwa fünf Minuten Strom einspeisen, bis sich der Akku erholt hat und der Bootvorgang überhaupt beginnen kann.

    Zur Software: Eine elementare Funktion bei der Bedienung des Gerätes ist die Eingabe mit dem Finger auf dem Touchscreen. Die Zielflächen sind z. B. bei der Tastatur für die Eingabe von Orts- und Straßennamen nur in Ruhe und mit spitzem Fingernagel zu treffen. Schlimmer ist, dass die Eingabe, obwohl eine akustische Quittung, einen kurzen Piepton, ertönt, nicht immer vom Gerät angenommen wird. So tippt man schon den nächsten Buchstaben, obwohl der letzte gar nicht registriert wurde, und verhaspelt sich.

    Die Menüführung empfand ich als übersichtlich. Auch die Auswahl der Sonderziele für die Stadtbesichtigung hat immer gut funktioniert. Das Gerät gibt, soweit technisch möglich, klare Anweisungen für die Auswahl der Fahrtrichtung.

    Die Straßen-/Kartendaten werden im Rahmen des Update-Vertrages zweimal im Jahr aktualisiert. Mitte April 2009 war allerdings die seit Juli 2008 existierende Vignettenpflicht auf slowakischen Autobahnen noch nicht eingepflegt. Dieser Fehler hat mich 300 Euro gekostet. Die Meldung dieses Problems an FALK führte nur zu einer Standardantwort: „wir danken für Ihnen Hinweis“.

    Insgesamt bin ich wegen der konstruktiven Mängel vom Gerät nicht überzeugt. Möglicherweise sind einige der Probleme beim Nachfolger, die 3rd Edition, behoben. Aber das nicht erkennbare Bestreben nach Kundenzufriedenheit seitens FALK ist für mich keine Basis für weitere Geschäfte.

    Antworten
  • läuft befriedigend

    von Hans Jürg Baum
    • Vorteile: genau, einfache Bedienung, arbeitet schnell, Display bei Sonne gut sichtbar
    • Geeignet für: Auto

    Habe das Falk F6 Series seit 2 Monaten im Betrieb. Alles funktioniert (bis jetzt) einwandfrei. Kartenmaterial ist aktuell. Keine Mängel. Hoffe dass es so bleibt. Nur der Akku könnte etwas länger arbeiten...

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Falk F6 2nd Edition mit Navigator 9

Gerätedaten
Größe interner Speicher 1 GB
Ausstattung
Sprachansage Route vorhanden
Streckenoptionen
Auto vorhanden
Verkehrsinformationen
TMC vorhanden
Assistenzfunktionen
Fahrspurassistent vorhanden
Geschwindigkeitswarner vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Garmin Nüvi 1240 (Westeuropa)Becker Traffic Assist Pro Z302TomTom Go 950 Live (Europa + USA)TomTom Go 750 Live (Europa)Garmin Nüvi 1690 nüLink!Navigon 8450 LiveNavigon 6350 LiveNavigon 2410 (Europa)Navigon 1400 (DACH)Navigon 1410 (Europa)