Energy Sistem Screenlight im Test

(E-Ink Reader)

keine Endnote

Keine Tests

Keine Meinungen

Produktdaten:
Displaygröße: 6"
E-Ink: Ja
Beleuchtung: Ja
Touchscreen: Nein
Tasten: Ja
Speicherkartenleser: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Screenlight

E-Book-Reader mit viel Speicher

Der 8 Gigabyte große Speicher des Energy Screenlight erlaubt das Ablegen einer großen Anzahl von E-Books, Zeitschriften oder Bildern. Zusätzlich kann der Speicher durch SD-Karten mit bis zu 64 Gigabyte erweitert werden, sodass im Urlaub, am Strand oder auf Wochenendausflügen der Lesestoff garantiert nicht ausgeht. Mit nur 162 Gramm ist das Gerät ein Leichtgewicht und Produktabmessungen von 16,7 x 11,3 x 8,1 Zentimetern erlauben den Transport auch in kleineren Taschen.

Erkennt viele Bild- und Textformate

Das Display des für unter 100 Euro bei Amazon angebotenen Energy-Readers ist mit sechs Zoll und einer Auflösung von 600 x 800 Pixeln nicht sonderlich groß. Der Gehäuserahmen nimmt hier leider etwas viel Platz ein, vor allem im unteren Teil, in dem verschiedene Bedienknöpfe untergebracht sind. Dank 16 Graustufen verspricht der Hersteller jedoch das Lesen wie in gedruckten Büchern. Damit der Bildschirm bei hellem Licht nicht reflektiert, ist er mit einem Anti-Reflex-System versehen. Außerdem kann die Helligkeit je nach Lichtverhältnissen oder zum Sparen von Strom angepasst werden. Die Energieversorgung erfolgt mit einem integrierten Lithium-Ionen-Akku, der bei voller Ladung bis zu einem Monat halten soll und über ein Micro-USB-Kabel aufgeladen wird. Der Reader erkennt eine Vielzahl von Text- oder Bildformaten, wie PDF, TXT, EPUB, MOBI, JPEG und PND, sodass die gängigsten Formate abgedeckt sind.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Energy Sistem Screenlight

Auflösung Standard
Auflösung 800 x 600 Pixel
Display s/w
Graustufen 16
Speichermedium microSD Card
Interner Speicher 8000 MB
Tastatur fehlt
Display
Displaygröße 6"
E-Ink vorhanden
Beleuchtung vorhanden
Bedienung
Touchscreen fehlt
Tasten vorhanden
Datenformate
Unterstützte Formate TXT, PDF, EPUB, FB2, PDB, RTF, MOBI, JPEG, BMP, PNG
Ausstattung
Musik-Wiedergabe fehlt
Speicherkartenleser vorhanden
Übersetzung (Wörterbuch) fehlt
Vorlesefunktion fehlt
Datenübertragung
Bluetooth fehlt
Mobilfunk fehlt
USB vorhanden
WLAN fehlt
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 162 g
Abmessungen 167 x 113 x 8,1 mm

Weiterführende Informationen zum Thema Energy Sistem Screenlight können Sie direkt beim Hersteller unter energysistem.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Eine Allianz fürs Lesen

connect 12/2015 - Pünktlich zur Frankfurter Buchmesse präsentierte die Tolino-Allianz zwei neue E-Book-Reader, die im Duell mit Amazons Kindle zusätzliche Punkte sammeln sollen. Im Test konnten beide Geräte überzeugen.Testumfeld:Zwei E-Book-Reader befanden sich im Vergleichstest und wurden beide für „gut“ befunden. Zur Urteilsfindung zog man die Kriterien Display, System und Lieferumfang sowie Ausstattung und Handhabung & Verarbeitung heran. …weiterlesen

Ein Gerücht geht um - Amazon plant Kindle mit Touchscreen

Die Tech-Blogs und -Foren pfeifen es wie die Spatzen von den Dächern: Amazon plane einen Kindle mit Touchscreen. Hintergrund für das Gerücht, das sich derzeit rasch verbreitet, ist der von der New York Times bekannt gemachte Ankauf des Touchscreen-Herstellers Toucho durch Amazon – der jedoch seinerseits von Amazon noch nicht offiziell bestätigt wurde. Doch die Aussicht auf einen touchfähigen Kindle ist natürlich sehr reizvoll.

Sony - allerlei Neuigkeiten

Am 11. Dezember 2009 wird sich im Bereich E-Book Reader bei Sony einiges ändern. Unter den soeben bekannt gewordenen Neuigkeiten ist dabei die Ankündigung am interessantesten, die sich auf die Formate der E-Books bezieht. Sony wird nämlich ab sofort sein komplettes Sortiment auf das Format Epub umstellen. Das bisher immer noch mitgeschleppte proprietäre Broad-Band-eBook Format, das Sony als eigenen Standard durchsetzen wollte, gehört damit der Vergangenheit an.

Der Markt wächst weiter - Creative Labs plant MediaBook

E-Book-Reader sind eine der derzeit fruchtbarsten Quellen für News, und so überrascht es eigentlich nicht sonderlich, dass nun auch Creative Labs ein Gerät mit E-Book-Reader-Qualitäten in der Planung haben soll. Dabei handelt sich nicht um einen reinen E-Book-Reader. Stattdessen soll das Ergebnis ein „MediaBook“ sein, das auch Videos und MP3s abspielt, so das es sich genau genommen um einen Multimediaplayer mit E-Book-Reader-Fähigkeiten handelt.

Endlos lesen - LG präsentiert mit Solarzellenschicht

Im Idealfall, also bei ausreichend Sonnenlicht, lässt sich mit dem von LG soeben präsentierten E-Book Reader endlos lesen. Der bis jetzt nur als Prototyp existierende Reader besitzt eine dünne Solarzellenschicht, über die das Gerät binnen vier bis fünf Stunden komplett aufgeladen werden kann. Die Solarzellen sind auf der dem Display gegenüberliegenden Seite angebracht, denn der Reader ist wie zum Beispiel der Sony PRS-505 zum Aufklappen gedacht. Selbstverständlich kann der E-Book Reader auch ganz klassisch über die Steckdose aufgeladen werden, falls die Sonne nicht mitspielt.