Gut (1,8)
14 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Genre: Action
Spie­leran­zahl: Single­player
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Army of Two: The 40th Day

  • Army of Two: The 40th Day (für PS3) Army of Two: The 40th Day (für PS3)
  • Army of Two: The 40th Day (für Xbox 360) Army of Two: The 40th Day (für Xbox 360)

Army of Two: The 40th Day im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Februar 2010
    • Details zum Test

    86%

    „Nachdem Teil 1 schon so etwas wie ein Geheimtipp war, hätte EA hier eigentlich nur noch die kleinen Probleme beheben und mehr Abwechslung bieten müssen, aber leider sind die Unterschiede zum Vorgänger zu klein geworden. Es wurde zwar an vielen Ecken was getan, aber so richtig große Neuerungen gibt es leider nicht. Wer allerdings nach einem guten Coop-Shooter sucht, ist immer noch recht gut mit Army of Two: The 40th Day bedient.“

    • Erschienen: Februar 2010
    • Details zum Test

    76%

    Getestet wurde: Army of Two: The 40th Day (für Xbox 360)

    „Guter Koop-Shooter, der mit Feinschliff und mehr erzählerischen Überraschungen so viel besser hätte werden können.“

    • Erschienen: Januar 2010
    • Details zum Test

    Hitpotenzial: 7,5 von 10 Punkten

    Getestet wurde: Army of Two: The 40th Day (für Xbox 360)

    „Die erhoffte Brachialaction: fett, satt, voller Tempo und krasser Ansagen. Das wird ein Fest für Koop-Anhänger.“

    • Erschienen: Januar 2010
    • Details zum Test

    8 von 10 Punkten

    Getestet wurde: Army of Two: The 40th Day (für Xbox 360)

    „Na also, es geht doch. War der Vorgänger noch eine mittelschwere Enttäuschung, kann Army of Two: The 40th Day nun doch noch überzeugen. Zwar hat das Spiel immer noch mit einigen Macken wie der einfallslosen Story, den fragwürdigen Moralentscheidungen und der auf Dauer fehlenden Abwechslung zu kämpfen, wirkt insgesamt aber deutlich runder als sein Vorgänger - nicht zuletzt dank der besseren Steuerung, dem tollen Mehrspieler-Modus sowie der besseren Technik. Solo-Spieler sollten sich einen Kauf aber gut überlegen, richtig zünden tut der Titel nur Schulter an Schulter mit einem Freund.“

    • Erschienen: Januar 2010
    • Details zum Test

    Wertungstipp: 7,5 von 10 Punkten

    Getestet wurde: Army of Two: The 40th Day (für PS3)

    „Plus: Gut funktionierendes Koop-Gameplay, durchweg clevere Partner-KI, tolle deutsche Synchro, starker Einstieg.
    Minus: Feinde gleichen einander optisch stark, Splitscreen-Modus nahezu unspielbar, Kampagne gegen Ende unfair schwer.“

    • Erschienen: Januar 2010
    • Details zum Test

    97% Spielspaß

    Getestet wurde: Army of Two: The 40th Day (für PS3)

    „Fazit: Army of TWO ist vom Spielvergnügen her mit Resistance auf dem gleichen Level, aber ‚Army of TWO the 40th day‘ ist mit nichts zu vergleichen. Wer auf der Suche nach einem einzigarten Koopegoshooterspiel ist, der braucht hier nicht lange zu überlegen, dieses Spiel ist eine feine Sache.“

    • Erschienen: Januar 2010
    • Details zum Test

    „gut“ (80%)

    Getestet wurde: Army of Two: The 40th Day (für PS3)

    „Plus: Koop gut gelungen; Waffen mit LEGO-Feature.
    Minus: KI manchmal nicht bei der Sache; Setting ist altbekannt.“

  • „gut“ (77%)

    2 Produkte im Test | Getestet wurde: Army of Two: The 40th Day (für Xbox 360)

    „... Im mechanischen Kern sind Salem und Rios ihren gut zwei Jahren alten, hierzulande indizierten Vorgängermodellen deutlich überlegen. Aber ab hier gehen die Probleme los. Denn es scheint, als ob das Team sich vorrangig auf die Spielmechanik konzentrierte und andere wichtige Bereiche vernachlässigen musste, die mit zur Qualität des ersten Teiles beitrugen. Denn so konzeptionell interessant die moralischen Entscheidungen auch sein mögen, sind sie dennoch kein Ersatz für das komplette Fehlen einer Story - selbst für einen Shooter ist das zu wenig. ...“

  • „gut“ (77%)

    2 Produkte im Test | Getestet wurde: Army of Two: The 40th Day (für PS3)

    „Technisch und mechanisch solide, aber erzählerisch äußerst schwach, kann die Kooperativ-Action in The 40th Day nicht an die Qualität des Vorgängers anknüpfen.“

    • Erschienen: Januar 2010
    • Details zum Test

    8 von 10 Punkten

    Preis/Leistung: „gut“

    Getestet wurde: Army of Two: The 40th Day (für PS3)

    „Pro: Rasante Inszenierung; Cooles Darstellerdoppel; Toller Mehrspielerpart; Verbessertes GPS-System; Kameraführung absolut vorbildlich.
    Contra: Recht kurze Kampagne; Solo bei Weitem nicht so spaßig wie im Duett; Nach einiger Zeit etwas eintönig; Vereinzelt schlechte KI.“

    • Erschienen: April 2009
    • Details zum Test

    Hitpotenzial: 7 von 10 Punkten

    „Wenn die Kanadier alle Versprechen einhalten und die USK dem Ding diesmal keinen Strick dreht, erwartet uns gepflegte Koop-Action mit einem packenden Szenario.“

    • Erschienen: März 2009
    • Details zum Test

    Hitpotenzial: 7,5 von 10 Punkten

    Getestet wurde: Army of Two: The 40th Day (für Xbox 360)

    „Feine Koop-Action im Verlass-dich-auf-mich-Stil. Sieht vielversprechend aus, obwohl technisch wenig Neues geboten wird.“


    Info: Dieses Produkt wurde von 360 Live in Ausgabe 2/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: März 2009
    • Details zum Test

    Wertungstipp: 7,5 von 10 Punkten

    Getestet wurde: Army of Two: The 40th Day (für PS3)

    „Plus: Shanghai wird gut eingefangen, tolle Einstiegssequenz, neue Koop-Moves, alte Moves überarbeitet, verschiedene Lösungswege.
    Minus: Grafisch kaum sichtbare Neuerungen, KI und Story müssen sich noch bewähren.“


    Info: Dieses Produkt wurde von PS3M in Ausgabe 2/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: März 2009
    • Details zum Test

    „gut“ (5 von 6 Sternen)

    „Die Kritik am Vorgänger blieb nicht ungehört. Vielleicht klappt es diesmal mit dem Spaß im Doppelpack!“

Datenblatt zu Army of Two: The 40th Day

Genre Action
Freeware fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Army of Two: The 40th Day können Sie direkt beim Hersteller unter ea.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Review: Army of Two: The 40th Day

TechNewz.eu 2/2010 - Neben Mass Effect 2 hat EA mit Army of Two: The 40th Day noch einen weiteren Hit-Kandidaten in der Hinterhand. Teil 1 war seinerzeit so etwas wie ein Geheimtipp, wurde aber schon sehr schnell in Deutschland indiziert, wodurch der Titel nicht besonders populär wurde. Momentan muss man in Deutschland immer noch auf Teil 2 warten, da das Spiel hier nur geschnitten erscheinen wird. Die europäische Version hingegen ist schon seit Mitte Januar erhältlich. Testkriterien waren Grafik, Sound und Gameplay sowie Steuerung, Spielspaß und Multiplayer. …weiterlesen

Import-Test: Zu krass für Deutschland?

gamona.de 2/2010 - Was für ein Chaos! Die wunderschöne chinesische Metropole Shanghai geht vor die Hunde. Natürlich vor ganz harte. Türme, Brücken und architektonische Wahrzeichen fallen in sich zusammen, abstürzende Flieger klatschen wie Insekten gegen Fassaden gigantischer Wolkenkratzer - und reißen die halbe Stadt ein. …weiterlesen

Army of Two: The 40th Day

GamingMedia.de 1/2010 - Koop-Action ist derzeit ganz groß im Kommen. Spätestens seit den Gears of War-Spielen kommt kein zünftiger Third-Person-Shooter ohne einen spaßigen Koop-Modus mehr aus - von Uncharted 2 einmal abgesehen, aber selbst da soll in naher Zukunft ein Koop-Patch erscheinen. Vor rund zwei Jahren veröffentlichte Electronic Arts ihr erstes Action-Spiel rund um die Söldner Rios und Salem, das in Sachen Koop neue Maßstäbe setzen sollte. Doch Pustekuchen, trotz gelungenen Koop-Features konnte der Titel in der Fachpresse nur mäßige Kritiken einfahren. Die Gründe waren schnell auszumachen: eine schlechte KI, durchschnittliche Technik, langweilige Story, ödes Missionsdesign. Mit dem Nachfolger Army of Two: The 40th Day will man nun endlich doch noch das Koop-Meisterwerk abliefern, das man sich schon für den ersten Teil vorgenommen hat. Ob das gelungen ist, erfahrt ihr in unserem Review. …weiterlesen

Army of Two - The 40th Day

GBase.de 1/2010 - Es ist eigentlich ziemlich schade, dass Army of Two vor knapp anderthalb Jahren nicht ganz groß rausgekommen ist. Wobei das für Deutschland sogar übertrieben ist: Dort kam der knallige Shooter mit den beiden maskierten Hauptdarstellern überhaupt nicht auf den Markt. Das lag weniger am losen Mundwerk von Salem und Rios, sondern an der etwas drastischen Gewaltdarstellung. Brachte man dort Menschen um, klingelte die Kasse, und auch ansonsten wurde nicht gerade zimperlicher Umgang mit der Umwelt gepflegt. Dennoch wurde das Potenzial von den Actionfans erkannt, so dass man nun einen Nachfolger ins Schlachtfeld schickt. Lammfromm sind die beiden aber immer noch nicht geworden, auch wenn sich manchmal bei ihnen die Moral erhebt. Testkriterien waren unter anderem Abwechslung und Bedienung sowie Atmosphäre und Langzeitmotivation. …weiterlesen

Army of Two: The 40th Day

Games Aktuell 4/2009 - Doppelt geballert knallt besser: Dass diese Formel doch stimmt, wollen Electronic Arts' Koop-Experten in ihrem zweiten Duett endlich beweisen. …weiterlesen

Army of Two: The 40th Day

PlayBlu 2/2010 - Als Testkriterien dienten unter anderem Grafik, Sound und Gameplay. …weiterlesen