Gut (2,2)
1 Test
Gut (1,8)
605 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
DVB-​S2: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Edision Proton im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Dezember 2015
    • Details zum Test

    „gut“ (83,3%)

    „Pro: Aufnahmefunktion, versteckte und mobile Montage möglich, vorprogrammierte Senderliste, schnelle Erstinstallation, Stromverbrauch, Preis-/Leistungsverhältnis, Umschaltzeiten.
    Contra: Firmware-Update nur per USB möglich, keine Nahbedienungstasten, kein Netzschalter, Wärme-Entwicklung.“

zu Edison Proton

  • EDISION Proton DVB-S2 Receiver (HDTV, DVB-S, DVB-S2, Schwarz)
  • Edision proton Full HD Satelliten-Receiver FTA HDTV DVB-S2 (HDMI, AV,

Kundenmeinungen (605) zu Edision Proton

4,2 Sterne

605 Meinungen in 3 Quellen

5 Sterne
366 (60%)
4 Sterne
91 (15%)
3 Sterne
59 (10%)
2 Sterne
42 (7%)
1 Stern
54 (9%)

4,1 Sterne

585 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,5 Sterne

19 Meinungen bei Media Markt lesen

4,0 Sterne

1 Meinung bei billiger.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Edison Proton

Ver­deckte Plat­zie­rung mög­lich

Schön, wenn sich ein TV-Receiver verdeckt aufstellen lässt, etwa im Schrank oder hinter dem Fernseher. Das klappt auch mit dem Proton von Edision – wenn man der DVB-S2-Box einen optionalen Infrarot-Empfänger spendiert.

Abmessungen und Bedienkomfort

Gut sechs Euro werden für das „USB Display/IR Empfänger“ getaufte Zubehörteil fällig. Eine lohnende Investition, denn der praktische Nutzen ist unbestritten: Man braucht lediglich eine Sichtverbindung zwischen Fernbedienung und Empfänger, demnach kann die Box überall dort platziert werden, wo sie nicht auffällt. Theoretisch lässt sich das 11,5 Zentimeter breite, 2,5 Zentimeter hohe und 7,5 Zentimeter tiefe Gerät an die Rückseite des Fernsehers hängen. Ohne IR-Empfänger muss die Vorderseite zu sehen sein, hier sitzt der On-Board-Empfänger. In Sachen Bedienkomfort wirbt Edision mit 4000 Speicherplätzen für TV- und Radiosender, mit mehreren Favoritengruppen zur individuellen Organisation der Sender und natürlich mit einem elektronischen Programmführer, der heutzutage bei keinem Empfangsgerät fehlen darf.

Ein HDMI-Ausgang, eine USB-Schnittstelle

Laut Hersteller harmoniert die Box mit motorgetriebenen Drehanlagen und mit Unicable-Systemen. Sender werden manuell oder mittels „Blind Scan“ gesucht , also mit einem automatischen Suchlauf über das komplette Frequenzspektrum des Satelliten. Die Suche nach verschlüsselten Programmen lohnt nicht, denn ein CI-Plus-Slot oder ein Smarcard-Reader zum Entschlüsseln solcher Angebote fehlt. Anschlussseitig wirft Edision eine Buchse für die Verbindung zum LNB der Sat-Schüssel, einen volldigitalen HDMI-Ausgang für Flachbildfernseher, einen AV-Ausgang zur analogen Ausgabe von Audio- und Videosignalen, einen Eingang für besagten IR-Empfänger und nicht zuletzt einen Stecker für das mitgelieferte Netzteil in die Waagschale. Ein USB-Port an der Front, über den man Multimedia-Dateien abspielen kann, rundet das Anschlussfeld ab.

Weil der Proton auf grundlegende Funktionen beschränkt bleibt, geht er für kleines Geld über den Ladentisch: Amazon verlangt knapp 26 Euro. Wie gut die handliche HTDV-Box von Edision ihre Aufgaben erledigt, werden die Fachmagazine überprüfen.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Edision Proton

Features HDTV
Anzahl der CI-Slots 0
Anzahl Smartcard-Reader 0
Empfangsweg
DVB-T fehlt
DVB-T2 fehlt
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-C fehlt
IPTV fehlt
Funktionen
Media-Player vorhanden
Anschlüsse
USB vorhanden
Audio & Video
HDMI vorhanden
Analoger Videoausgang Composite Video

Weiterführende Informationen zum Thema Edison Proton können Sie direkt beim Hersteller unter edision.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Xoro HRK 7659Telestar digiHD TT 3Edision ProtonT265Thomson THS845Humax UHD 4Tune+Amstrad MD-19700Opticum HD AX 300Megasat 3600Telekom Media Receiver 102TechniSat TechniBox S4