avantage Produktbild
Gut (2,3)
1 Test
Gut (2,4)
48 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...

Edision avantage im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: November 2008
    • Details zum Test

    „gut“ (82%)

    „... Ein solider DVB-T Receiver mit Extras wie SD-Kartenleser um beispielsweise Fotos direkt auf dem Fernseher zu betrachten und einer USB-Schnittstelle, mit der der avantage zum PVR-Receiver aufgerüstet werden kann. ...“

Kundenmeinungen (48) zu Edision avantage

3,6 Sterne

48 Meinungen (1 ohne Wertung) in 2 Quellen

5 Sterne
21 (44%)
4 Sterne
7 (15%)
3 Sterne
6 (12%)
2 Sterne
6 (12%)
1 Stern
6 (12%)

3,6 Sterne

45 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,6 Sterne

3 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • Guter Ansatz, schlechte, billige Umsetzung

    von Benutzer
    • Vorteile: PVR, kompakt
    • Nachteile: EPG unausgereift und unübersichtlich, nicht durchgehend deutsche Oberfläche, billiger Chipsatz, Funktionsstörungen nach Firmware-Update, unausgereifte Firmware
    • Geeignet für: zu Hause
    • Ich bin: Privatanwender

    Auf den ersten Blick schien der Edision avantage DVB-T Receiver ein Schnäppchen zu sein. Viele nützliche Funktionen wie Aufnahme auf USB-Stick oder Festplatte, EPG und TimeShift. Die Aufstellung und Inbetriebnahme verlief recht einfach - wie bei jedem anderen Receiver auch. Antennenkabel rein, Scartkabel rein, ans Netz anschließen und los geht's. Vom Aussehen her sieht der Receiver schon ziemlich billig aus, vor allem auch die Leuchte, die je nach Betriebszustand rot oder grün erleuchtet. Nach dem ersten Einschalten wird man von einem Quick-Setup-Menü begrüßt. Dort werden die wichtigsten Einstellungen wie Anzeige (4:3 PS, 16:9,...) konfiguriert. Dann startet der Sendersuchlauf. Bei mir wurden (Großraum Hamburg) alle Sender auf Anhieb gefunden (Antenne ist eine Digitenne TT1 Zimmerantenne mit Verstärker). Das Fernsehen funktionierte recht gut. Das EPG war nicht so mein Fall, teilweise konnten keine Informationen geladen werden und Detailbeschreibungen der Sendungen waren fast nie komplett und hörten auf einmal plötzlich auf. Außerdem fielen mir die teilweise englischen Menüs auf, obwohl ich Deutsch als Sprache eingestellt hatte.
    Da machte sich der billige China-Chipsatz schon bemerkbar. Als ich dann die Aufnahme-Funktionalitäten getestet habe, war ich wieder sehr zufrieden. Der Timer funktionierte. Es ließ sich eine Nachlaufzeit einstellen, eine schnelle Setzung über das EPG war möglich. Auch das One Touch Recording (OTR) funktionierte gut und zuverlässig. Doch leider zeigte sich beim Abspielen die nächste Unannehmlichkeit: ständig bei der Wiedergabe wurden Zeitbalken und Optionen zur Wiedergabe eingeblendet - das stört. Dieses Problem wurde aber durch ein Software-Update, welches ich kurze Zeit später durchführte, glücklicherweise behoben. Weitere große Änderungen brachte das Update jedoch nicht. Allerdings wurde mein Empfang seit dem Update fatal schlechter - immer wieder Klötzchenbildung und Bildaussetzer, bis dann eines Abends einige Sender gar nicht mehr funktionierten. Da war für mich Schluss und der Receiver ging zurück. Man sollte vielleicht schauen, dass man nicht ganz so billige China-Geräte kauft, sondern wenn man ein zuverlässiges Gerät haben möchte schon etwas mehr interessieren. Ein Downgrade der Firmware war übrigens nicht möglich. Und die Bedienungsanleitung ist unter aller Sau - aber da habe ich auch nicht viel erwartet!

    Mein Fazit: Weniger ist manchmal mehr! Der Receiver bietet von "allem" etwas, aber es ist alles unausgereift. Dann lieber unnützliche Sachen wie das Spiel "Gomoku" weg und auf die wichtigen Funktionen konzentrieren.

    Übrigens: Viele andere Receiver bauen auf den gleichen China-Chipsatz auf! So zum Beispiel der König FTA19 oder der Dyon Falcon.

    Antworten
  • Sehr gut - billiger und besser als der Trojan (ebenfalls Edision)

    von sissili
    • Vorteile: gute Abmaße, preiswert, PVR, USB-Anschluss vorne, Strom für Antenne zuschaltbar
    • Nachteile: Edision-Service, Deutsch-englische Bedienung, Festplatte/Stick schalten nicht ab
    • Geeignet für: zu Hause
    • Ich bin: Preisbewusste

    Klasse Gerät! Umschaltzeiten super, Aufnahmen einwandfrei, erkennt versch. Sticks und Festplatten ohne Probleme (dagegen beim Trojan teilweise: "Speed to low"...).

    Dass der USB-Anschluss bei den Receivern vorne ist, macht schon Sinn! Wer will dauernd das Gerät in der Gegend rumschieben um den Stick/die Festplatte auszustecken, da diese/r nicht abgeschaltet wird, wenn der Receiver in Standby geschaltet wird.

    Nur die Bedienungsanleitung kann man mal wieder vergessen und man sollte etwas Englisch beherrschen, weil Edision auch hier kein rein deutschsprachiges Menü auf die Reihe bringt!

    Der geneigte Leser bemerkt vielleicht, dass ich Probleme mit dem Service von Edision habe ;-( -deshalb leider nur ein "gut".

    ABER: Preis-Leistung: sehr gut!

    Antworten
  • Sehr gut!

    von derkirsche
    • Vorteile: gute Ausstattung, gute Abmaße, viele Anschlussmöglichkeiten, preiswert, PVR
    • Geeignet für: zu Hause
    • Ich bin: Preisbewusste

    Für das Geld kann man wirklich nicht mehr erwarten. Zwar hat mein alter Receiver, der 3x soviel gekostet hat aber mittlerweile leider auf einem Band "blind" geworden ist, eine etwas bessere Empfangsleistung aber mit der Aufnahmefunktion hat der Edision einen wesentlich höheren Nutzwert für mich.
    Die Festplatte konnte allerdings erst nach einem Firmware-Update betrieben werden. Es ist aber kein Problem, sich dieses von der Herstellerseite herunterzuladen und auf dem Gerät zu installieren (z.B. per SD-Card).

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Edison avantage

SD-​Kar­tens­lot und PVR-​ready

edisionDer DVB-T-Receiver avantage von Edision wird zur Zeit schon für knapp 30 Euro angeboten und protzt trotzdem mit umfangreicher Funktionalität: So lassen sich Multimedia-Dateien über den SD-Kartenslot oder über die USB-Schnittstelle abspielen, wobei man per USB und in Verbindung mit einem passenden Speichermedium sogar Programme aufnehmen kann.

Der avantage unterstützt USB-Sticks und Festplatten, die nicht größer als 250 Gigabyte sind und mit FAT 32 formatiert wurden. In Sachen Multimedia-Wiedergabe spricht der Hersteller von einer Kompatibilität mit JPEG-Fotos und MP3-Dateien, auch MPEG4-Videos (AVI) sollen kein Problem sein. Beim Fernsehempfang darf man sich auf automatische und manuelle Programmsuche, 1000 Speicherplätze, einen elektronischen Programmführer, Videotext, Timer und Timeshift-Funktion freuen. Etwaige Software-Updates werden über den Kartenleser oder via USB eingespielt. Anschlusseitig sind außerdem zwei Scart-Schnittstellen für die Verbindung zum Fernseher und zum Videorecorder mit an Bord. Der avantage ist 22 Zentimeter breit, vier Zentimeter hoch und wird natürlich mit einer Fernbedienung ausgeliefert.

Für derzeit 30 Euro (amazon) kann man eigentlich nicht mehr erwarten: Der avantage ist Receiver, Multimedia-Player und digitaler Videorecorder in einem. Wünschenswert wäre vielleicht noch ein analoger Audio-Ausgang gewesen – aber man kann wohl nicht alles haben.

Aus unserem Magazin:

Datenblatt zu Edision avantage

Empfangsweg
DVB-T vorhanden
DVB-T2 fehlt
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 fehlt
DVB-C fehlt
IPTV fehlt
Funktionen
Media-Player vorhanden
Anschlüsse
USB vorhanden
Kartenleser vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: