Dyon Live 40

ohne Endnote

0 Tests

1 Meinung
Aktuelle Info wird geladen...
  • Bild­schirm­größe 40"
  • Auf­lö­sung Full HD
  • Twin-​Tuner Nein  fehlt
  • Smart-​TV Nein  fehlt
  • Anzahl HDMI 3
  • TV-​Auf­nahme Nein  fehlt
  • Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Ein­fach, aber durch­aus solide aus­ge­stat­tet

Stärken

  1. FHD-Display, Blu-ray-Wiedergabe ohne Schärfeverlust
  2. TV-Empfang via Antenne, Kabel und Satellit
  3. CI-Plus-Slot für Pay-TV-Empfang
  4. Drei HDMI-Buchsen

Schwächen

  1. Weniger geeignet für helle Umgebung
  2. Keine HDR-Unterstützung
  3. Geringe RMS-Leistung
  4. Kein Smart-TV

Wie steht es um die Bildqualität und was kann ich vom Ton erwarten?

Auf 40 Zoll bzw. 102 Zentimetern in der Diagonale zeigt der Fernseher 1920 x 1080 Bildpunkte, demnach werden Blu-ray-Filme pixelgenau wiedergeben. Wer bei der Blu-ray-Wiedergabe kein Detail missen will, sollte höchstens 2,5 Meter entfernt sitzen – sitzt man weiter weg, bringt das Full-HD-Display keinen Vorteil. Für den Einsatz in lichtdurchfluteten Räumen eignet sich der Fernseher weniger, denn mit 250 cd/m² fällt die Maximalhelligkeit eher moderat aus. Auch sonst gibt sich Dyon bescheiden - mit einer Zwischenbildberechnung für saubere Bewegtbilder oder mit HDR für extreme Kontraste wird nicht geworben. Kurzum: Das Display steht nicht an der Spitze des technisch Machbaren, wird seiner Aufgabe aber gerecht. Beim Ton sollte man mit Blick auf die magere Ausgangsleistung von 2 x 5 Watt weniger optimistisch sein, hier lohnt der Griff zur Soundbar.

Muss ich einen TV-Receiver anschließen? Bleibt dann noch Platz für weitere Geräte?

Smarte Extras sucht man beim Live 40 vergeblich, hier geht es eher um klassische Tugenden, nämlich um TV-Sender und Bilder externer Quellen. So hat Dyon dem Gerät ein Empfangsteil für Satelliten-, Kabel- und Antennenfernsehen inklusive DVB-T2-HD verpasst, TV-Receiver sind also überflüssig. Wer verschlüsselt fernsieht, besorgt sich eine CI-Modul – etwa das Freenet TV CI+ Modul – und platziert es mit der Smartcard des Bezahlsenders im dafür vorgesehenen CI-Plus-Slot. Schade: Sendungen aufnehmen kann man trotz USB-Port nicht. Lohnend sind Speichersticks und externe Festplatten dennoch, denn per USB lassen sich HD-Videos, JPEG-Fotos und MP3-Titel abspielen. Externe Quellen wie Blu-ray- oder DVD-Player kontaktieren den Fernseher über drei HDMI-Eingänge, außerdem gibt es Buchsen für analoge Geräte. Viel mehr kann man bei diesem Preis nicht erwarten.

von Jens

„Im Großformat kommen Filme und Serien einfach besser, da können Tablets und Smartphones noch so praktisch sein.“

Kundenmeinung (1) zu Dyon Live 40

1,0 Stern

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
1 (100%)

1,0 Stern

1 Meinung bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Fernseher

Datenblatt zu Dyon Live 40

Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 40"
Auflösung Full HD
Curved fehlt
HDR10 fehlt
HDR10+ fehlt
HLG fehlt
Dolby Vision fehlt
UHD Premium fehlt
3D fehlt
Helligkeit 250 cd/m²
Ton
Ausgangsleistung 6 W
Subwoofer fehlt
Empfang
DVB-T2-HD vorhanden
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
UHD-Empfang fehlt
Twin-Tuner fehlt
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV fehlt
WLAN fehlt
HbbTV fehlt
Internetbrowser fehlt
Media-Streaming fehlt
Smartphonesteuerung fehlt
Gestensteuerung fehlt
Smart Remote fehlt
Anschlüsse
Anzahl HDMI 3
Anzahl USB 1
USB 3.0 fehlt
Bluetooth fehlt
Extras
TV-Aufnahme fehlt
Media-Player vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A
Weitere Daten
DVB-T vorhanden
DVB-T2 vorhanden
Features HEVC/H.265
Pay-TV vorhanden
Plasma fehlt
Pixel 1920 x 1080

Weiterführende Informationen zum Thema Dyon Live40 können Sie direkt beim Hersteller unter dyon.eu finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf