Dyon Enter 43 Pro Test

(DVB-T2 HD-Fernseher)
Enter 43 Pro Produktbild
  • keine Tests
65 Meinungen
Produktdaten:
  • Bildschirmgröße: 43"
  • Auflösung: Full HD
  • Smart-TV: Nein
  • Anzahl HDMI: 3
  • TV-Aufnahme: Ja
  • Bildformat: 16:9
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Enter 43 Pro

Beste HD-Qualität via Antenne

Fast schon selbstverständlich: Der Enter 43 Pro hat Tuner für alle drei Empfangswege an Bord, also Antenne, Kabel und Satellit. Freuen darf sich, wer via Antenne fernsieht, denn das Gerät ist – weniger selbstverständlich - für den DVB-T-Nachfolger DVB-T2 gerüstet.

Vorbereitet für Pay-TV

Der neue Antennenstandard geht Mitte 2016 an den Start, allerdings nur in ausgewählten Ballungsgebieten. Flächendeckend soll er 2017 verfügbar sein. Zwei Jahre später wird er seinen Vorgänger, zu dem er im Übrigen abwärtskompatibel ist, vollständig ersetzen. Via DVB-T2 wird man Sender mit 1920 x 1080 Pixeln und 50 Vollbildern empfangen können, was der Auflösung eines Blu-ray-Films entspricht und demnach selbst die Qualität des via Kabel und Satellit übertragenen HDTV-Signals übertrifft. An Pay-TV-Kunden hat Dyon ebenfalls gedacht: Wer verschlüsselt empfängt, was aktuell via Kabel und Satellit, in Zukunft allerdings auch via Antenne gelingt, besorgt sich ein optionales CI-Plus-Modul und platziert es mit der Smartcard des Bezahlsenders im dafür vorgesehenen CI-Plus-Slot. Laut Betriebsanleitung haben Sie außerdem die Möglichkeit, Sendungen nach Anschluss eines USB-Speichers aufzunehmen (PVR-Funktion) oder zwecks zeitversetztem Fernsehen zu puffern (Timeshift) - im Datenblatt fehlt diese Info.

Extras, Anschlüsse, Display und Stromverbrauch

Sinnvoll sind Speichersticks und Festplatten, für die ein einzelner USB-Anschluss bereitsteht, auch aus anderen Gründen: Per USB lassen sich Multimedia-Dateien abspielen, wobei Dyon leider nicht verrät, welche Dateien im Einzelnen kompatibel sind. Mit Netzwerk- und Internetfunktionen kann das Gerät mangels passender Schnittstellen nicht dienen, ansonsten ist das Anschlussfeld solide besetzt: Für Blu-ray-Player und weitere HD-Quellen gibt es drei HDMI-Eingänge, für ältere Geräte einen Komponenten-, einen Scart- und einen VGA-Eingang. Informationen zu den Audio-Ausgängen – in der Regel ein Kopfhörerausgang und ein optischer oder koaxialer Digitalausgang – bleibt das Unternehmen schuldig. Sicher ist: Das mit LEDs hinterleuchtete Display zeigt 1920 x 1080 Pixel, demnach geht bei der Wiedergabe hochauflösender Videos kein Detail verloren. Weil LEDs das Display hinterleuchten reicht es mit 103 Kilowattstunden pro Jahr (vier Stunden täglich im Standardbetrieb) zur Effizienzklasse A.

Wer sich schon jetzt für das neue Antennenfernsehen rüsten will, liegt beim Dyon Enter 43 Pro richtig. Netzwerkfunktionen fehlen, USB-Recording und ein Media-Player sind dabei. Für dieses Paket sind 300 Euro (amazon) höchst anständig.

zu Dyon Enter 43 Pro

  • Dyon SMART 40 Pro LED-TV 100.3cm 39.5 Zoll EEK A+ (A++ - E) DVB-T2, DVB-C, DVB-

    Energieeffizienzklasse A + , Energieeffizienzklasse: A + , Der DYON SMART 40 PRO kombiniert kompaktes Design, ,...

Kundenmeinungen (65) zu Dyon Enter 43 Pro

65 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
5 Sterne
33
4 Sterne
20
3 Sterne
5
2 Sterne
2
1 Stern
5

Datenblatt zu Dyon Enter 43 Pro

Anzahl HDMI 3
Auflösung Full HD
Bildformat 16:9
Bildschirmgröße 43"
CI+ vorhanden
DVB-C vorhanden
DVB-S2 vorhanden
DVB-T vorhanden
DVB-T2 vorhanden
DVB-T2-HD vorhanden
Energieeffizienz A
Features HEVC/H.265
LCD vorhanden
LCD/LED vorhanden
Media-Player vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen USB, HDMI
Smart-TV fehlt
TV-Aufnahme vorhanden

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen