Duracraft DD-TEC16E im Test

(Kondensentfeuchter)
DD-TEC16E Produktbild
  • keine Tests
38 Meinungen
Produktdaten:
Typ neu: Kon­den­sent­feuch­ter
Maximale Raumgröße: 30 m²
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

DD-TEC16E

Leistungsstarker Luftentfeuchter mit Staubfilter

Duracraft führt mit dem DDTEC16E einen Luftentfeuchter mit Kompressor-Kühltechnik im Sortiment, dessen Entfeuchtungsleistung, Handhabbarkeit und Eignung für mobile Trocknungseinsätze von der überwiegenden Masse der Verbraucher mit vier oder fünf von möglichen fünf Sternen auf Amazon honoriert wird. Im Gegensatz zum dem Schwesternmodell DDTEC10E agiert er zusätzlich als Luftreiniger, denn er besitzt einen auswaschbaren Luftfilter zur Luftbehandlung - arbeitet wie dieser aber mit grenzwertigen Dezibelstärken in Schlafräumen.

Bringt es auf eine Entfeuchtungsleistung von 16 Litern

Der DDTEC16E entzieht Wohn-, Arbeits-, und Kellerräumen bis maximal 30 Quadratmetern überschüssige Feuchtigkeit und schützt sie aktiv vor Schimmelbefall, Korrosion und Modergeruch. Das Gerät arbeitet wie das Gros der Luftentfeuchter mit der Kompressor-Kühltechnik: Feuchte Raumluft wird vom Ventilator angesaugt, über ein Kühlteil geleitet, durch schockartige Unterschreitung des Taupunktes und Kondensation von Feuchte befreit, die in einen 2,5-Liter-Tank fließt. Abhängig von Raumgröße und Temperatur bringt er es auf Entfeuchtungsleistungen bis zu 16 Litern je Tag. Damit erreicht er definitiv die Leistungen der höheren Geräteklassen im Markt.

In 10 Prozent-Schwellenwerten einstellbar

Eine regelbare Lufttrocknungsleistung lässt Zielfeuchten zwischen 50 und 80 Prozent relativer Luftfeuchtigkeit (r.F.) zu, ein Feuchtigkeitsrelger (Hygrostat) misst die Temperatur- und Feuchtewerte und gleicht sie mit dem vordefinierten Zielwert ab. In einem Automatikmodus schaltet der Kompressor bereits bei 3 Prozent Feuchtenachtrag ein. Allerdings zeigt ein Vergleich zum DDTEC10E, dass die Schwellenwerte nurmehr in 10-Prozent- anstelle von 5-Prozent-Schritten einstellbar sind. Dank seiner Anschlussmöglichkeit für den Abflussschlauch sei er aber ideal für den Dauertrocknungseinsatz in unbeaufsichtigten Räumen. Erfreulicherweise informiert das LED-Display über das Erreichen der Füllstandsgrenze, das Gerät schaltet dann automatisch ab.

Nur bedingt für Schlafräume geeignet

Einziges Manko: Bei 45 db(A) arbeitet er deutlich vernehmbar. Zum Vergleich: Erst bei 40 db(A) spricht man von einem flüsterleisen Betrieb, wie er auch in Schlafräumen noch akzeptabel ist. Dafür lobt die Nutzerschaft einen anderen, nicht unwesentlichen Aspekt: Entfeuchtergeräte des Herstellers nehmen sich optisch angenehm zurück und können sich auch in Wohnräumen sehen lassen. Übrigens sind auch die vier Laufrollen eine gute Idee. Der Standortwechsel gelingt dem 14 Kilogramm schweren DDTEC16E indes nicht ganz so gut wie besagtem Schwesternmodell: Dort hat man einen Tragegriff verbaut, während der DDTEC16E sich mit Griffmulden begnügt. Angesichts der gebotenen Details sollte er seine 159 Euro (Amazon) aber durchaus wert sein.

zu Duracraft DD-TEC16E

  • Luftentfeuchter Lübra LDH 520 (platzsparende Aufstellung, bis 18,2 Liter/Tag)

    Der Lübra Luftentfeuchter LDH520 ist ein Allrounder. Die Leistungsaufnahme beträgt nur 242 Watt. Bis zu 18 Liter in 24 ,...

Kundenmeinungen (38) zu Duracraft DD-TEC16E

38 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
19
4 Sterne
10
3 Sterne
5
2 Sterne
2
1 Stern
2
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Duracraft DD-TEC16E

Technische Eigenschaften
Typ neu Kondensentfeuchter
Max. Leistung 410 W
Kapazität Wassertank 2,9 l
Lärmbelastung 45 dB
Reichweite
Maximale Raumgröße 30 m²

Weitere Tests & Produktwissen