• Sehr gut 1,2
  • 2 Tests
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,2)
2 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Bauart: Desktop-​PC
Verwendungszweck: Gaming
Systemkomponenten: SSD, AMD-​Gra­fik, AMD-​CPU
Prozessormodell: AMD Ryzen 5 3600
Grafikchipsatz: XFX RX5700XT THICC II 8GB
Mehr Daten zum Produkt

dubaro Gamer PC (Ryzen 5 3600, RX 5700 XT, 16GB RAM, 512GB SSD) im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: November 2019
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (86 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „... Eine absolute High-End-Karte, wie etwa die 2080 in der Ti-Version, ist die Red Devil absolut nicht. Der Rückstand zu einer 2080 ist mit etwa zehn Prozent bei unseren Benchmarkpunkten nicht allzu groß. Verzichten muss der Gamer hier also weniger auf Geschwindigkeit, als auf das Raytracing, welches AMD-Karten nicht unterstützen. ... Die SSD liefert herausragende Ergebnisse bei der Transferrate und den gemessenen Zugriffszeiten. ...“

    • Erschienen: Oktober 2019
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (86 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „So viel Leistung für unter 1000 Euro, das kann sich sehen lassen. Die Qualität der Komponenten stimmt, und die Grafikkarte ist nicht nur sehr schnell, sondern obendrein auch noch recht leise.“

Einschätzung unserer Autoren

Gamer PC (Ryzen 5 3600, RX 5700 XT, 16GB RAM, 512GB SSD)

Güns­ti­ger Gaming-​Bolide, der alle Games meis­tert

Stärken

  1. genug Leistung für alle Games in Full HD oder QHD
  2. starkes Preis-Leistungs-Verhältnis
  3. leise Kühlung
  4. flotte M.2-SSD

Schwächen

  1. etwas knapp bemessenes Netzteil
  2. Basismodell kommt ohne Windows

Dubaro bietet den Gamer PC mit AMD-Hardware für unter 900 Euro an. Angesichts der verbauten Komponenten wirkt der Preis sehr attraktiv, denn das Gebotene genügt, um selbst anspruchsvolle PC-Spiele in voller Pracht und Full- oder Quad-HD auf den Monitor zu zaubern. Auch in Sachen Speicher bietet der PC mehr als zufriedenstellende Werte: Die 16 GB RAM geben genug Spielraum für künftig steigende Anforderungen und auf der 512 GB großen M.2-SSD finden neben dem Betriebssystem auch eine Handvoll Games Platz. Beim Netzteil hat der Hersteller allerdings hart kalkuliert, denn das 500-Watt-Gerät bietet so gut wie keinen Spielraum für etwaige Aufrüstungen der Grafikkarte oder des Prozessors. Für den Grundpreis erhalten Sie zudem nur den PC ohne Softwareinstallationen. Windows 10 kann für einen ordentlichen Aufpreis dazubestellt werden.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu dubaro Gamer PC (Ryzen 5 3600, RX 5700 XT, 16GB RAM, 512GB SSD)

Geräteklasse
Bauart Desktop-PC
Verwendungszweck Gaming
Hardware & Betriebssystem
System PC
Betriebssystem Windows
Systemkomponenten
  • AMD-CPU
  • AMD-Grafik
  • SSD
Mainboard ASRock B450 Pro4
Speicher
Arbeitsspeicher 16384 MB
Festplattenkapazität 512 GB
Festplatte(n) 512GB Intel 660p M.2 PCIe 3.0 x4 NVME (L 1500MB/s ; S 1000MB/s)
Prozessor
Prozessormodell AMD Ryzen 5 3600
Prozessor-Kerne 6 Kerne
Prozessorleistung 3,6 GHz
Grafikchipsatz XFX RX5700XT THICC II 8GB
Ausstattungsmerkmale Gehäusebeleuchtung
Optische Laufwerke Kein optisches Laufwerk
Schnittstellen 1x USB 2.0, 1x USB 3.0, 1x HD-Audio
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 100286

Weiterführende Informationen zum Thema dubaro Gamer PC (Ryzen 5 3600, RX 5700 XT, 16GB RAM, 512GB SSD) können Sie direkt beim Hersteller unter dubaro.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Stiller Kraftzwerg

HomeElectronics 11-12/2014 - Denn der Kraftzwerg im schicken Gussgehäuse arbeitet mit SSD-Platte und ohne Lüfter komplett geräuschlos. Weil Prime auch auf Lampengeflacker verzichtet, signalisiert nur ein dezent dunkelblau leuchtender Taster, dass er arbeitet. Bis zu 16 Gigabyte Arbeitsspeicher lassen sich mit bis zu zwei Terabyte mechanikfreiem Festplattenspeicher ergänzen. Der stromsparende Prozessor Intel i5-4250 verleiht dem Kistchen viel Rechenpower. …weiterlesen

Schlanker All-In-One für den Büroeinsatz

E-MEDIA 7/2013 - Mit dem Esprimo X913-T hat Fujitsu eine neue Business-Maschine im Programm, die sich kompakt und flexibel präsentiert. Der All-In-One-PC hat die gesamte Hardware im Standfuß integriert und erweist sich damit als Platzsparer am Schreibtisch. Der Bildschirm bietet eine Diagonale von 23 Zoll und ist als Touchscreen ausgeführt. Somit ist das Gerät auf den Betrieb mit Windows 8 optimiert. Bequemes Arbeiten. …weiterlesen

Zeitrafferaufnahmen mit Raspberry Pi

PC-WELT 7/2014 - Ein Video, das den Zeitraffereffekt mit und ohne Slowmovideo zeigt, finden Sie über www.pcwelt. de/8sk1. Die Software ist leider nicht in den Repositories von Raspbian oder einer anderen Linux-Distribution zu finden. Außerdem sollten Sie dafür einen wesentlich stärkeren Rechner als den Raspberry Pi verwenden. Die Entwickler bieten für Ubuntu (12.04 bis 13.10) ein PPA (Personal Package Archives) an. Weiterhin sind die Quellen, deb-Pakete sowie Installationsdateien für Windows verfügbar. …weiterlesen