Gut (2,0)
8 Tests
ohne Note
5 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Platt­form: PC
Genre: Stra­te­gie-​ / Tak­tik­spiel
Frei­gabe: ab 12 Jahre
Mehr Daten zum Produkt

Greed Corp (für PC) im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Januar 2011
    • Details zum Test

    7,5 von 10 Punkten

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Rundentaktik habe ich früher sehr genossen. Und so konnte mich Greed Corp dann auch rasch packen. Die Kampagne hat mangels Abwechslung bei den Einheiten nicht viel zu bieten, hier kann der nach einigen Stunden sehr happige Schwierigkeitsgrad allenfalls noch Profis gut unterhalten. Mich hat es eher gefrustet, ständig von der KI weggebügelt zu werden. Mehr Spaß habe ich allerdings im Kampf gegen andere Spieler. Greed Corp ist daher keine Empfehlung für Solospieler ...“

    • Erschienen: Januar 2011
    • Details zum Test

    80%

    „Silber Award“

    „Das rundebasierte Strategiespiel ‚Greed Corp‘ kann vielleicht nicht mit der besten Geschichte und dem umfangreichsten Waffen-, Gebäude- und Einheitenarsenal aufwarten, aber dafür ist das Spielprinzip schnell erlernt und dennoch schwer zu meistern. Auch der Mehrspieler-Modus ist gelungen, und so bleibt es meistens nie bei einem einzigen Spiel, wenn man gegen seine Freunde antritt. “

    • Erschienen: Januar 2011
    • Details zum Test

    8 von 10 Punkten

    „Mit Greed Corp hat W!Games ein wirklich gelungenes Strategie-Spiel entworfen. Der Titel konnte bereits Anfang des Jahres auf der PlayStation 3 und Xbox 360 überzeugen und weiß sich auch als Downloadtitel über Steam auf dem heimischen PC zu behaupten. Auch wenn die Alibi-Kampagne nur einen geringen Umfang besitzt, können speziell die Mehrspieler-Duelle punkten. Die taktische Spieltiefe des Titels ist wahrlich beeindruckend. Wer glaubt mal eben locker ein paar Karten zocken zu können, ist total schief gewickelt. ...“

    • Erschienen: Dezember 2010
    • Details zum Test

    Spielspaß: 73 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „gut“

    „Stärken: leicht erlernt, schwer gemeistert; ausgefuchstes Spielprinzip; prima für zwischendurch.
    Schwächen: wenig Drumherum; auf Dauer ähnlicher Ablauf.“

    • Erschienen: Dezember 2010
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (86 von 100 Punkten)

    „Gold-Award“

    „... Das simple, aber süchtig machende Spielprinzip begeistert mich noch immer. Der Umfang ist für 10 Euro (Steam-Version) mehr als ausreichend und der Multiplayer setzt in Sachen Spielspaß und Langzeitmotivation dem Ganzen die Krone auf. Umso mehr ärgert mich das Fehlen sämtlicher Chatmöglichkeiten: Wer seinen Gegner nach dem Sieg so richtig verhöhnen will, muss auf die Chatfunktion der Steamplattform ausweichen. Hier hat die Konsolenversion eindeutig mehr zu bieten.“

    • Erschienen: Dezember 2010
    • Details zum Test

    77%

    „Greed Corp ist für mich ein weiterer Geheimtipp des Jahres. Das auf den ersten Blick anspruchslose Spiel wird auf dem zweiten Blick zu einem taktisch ansprechenden Indie-Hit, obwohl es nur gerade mal eine Einheit gibt. Einsteiger werden es aber mit Sicherheit hier schwer haben, aber dennoch lohnt sich der Blick auf das Spiel, zudem der Preis gerade einmal bei 19,99 Euro liegt. Wer also Lust und Laune auf taktische Finessen mit durchdachtem Spielprinzip hat sollte sich Greed Corp vormerken.“

    • Erschienen: Dezember 2010
    • Details zum Test

    „gut“ (74%)

    „Tops: Anspruchsvolles Gameplay; Nicht zu komplex; Super für Zwischendurch; steigende Schwierigkeit.
    Flops: Etwas wenig Inhalt; Etwas wenig Aktionen im Spiel.“

    • Erschienen: Dezember 2010
    • Details zum Test

    7 von 10 Punkten

    „Award: Innovation“,„Award: Usability“

    „GREED CORP hätte von der Idee her ein tolles Spiel werden können. Doch leider konnten sich die Entwickler nicht zwischen ‚Risiko‘ und ‚Schach‘ entscheiden. Die wenigen Baumöglichkeiten und der Druck der einstürzenden Felder hätten durch eine „Würfelkomponente“ abwechslungsreicher gemacht werden können. Die Vorhersehbarkeit der Zugergebnisse gibt dem ganzen einen Schach-Touch, doch dafür ist das Spiel wieder nicht komplex genug. Vielleicht ist es eher wie Dame. Das ist an sich ja okay, aber wer spielt schon stundenlang und immer wieder Dame?“

zu Greed Corp (für PC)

  • Greed Corp - [PC]
  • dtp Entertainment Greed Corp
  • Greed Corp

Kundenmeinungen (5) zu Greed Corp (für PC)

4,0 Sterne

5 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (40%)
4 Sterne
2 (40%)
3 Sterne
2 (40%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,0 Sterne

5 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Games

Datenblatt zu Greed Corp (für PC)

Plattform PC
Genre Strategie- / Taktikspiel
Freigabe ab 12 Jahre

Weitere Tests & Produktwissen

Greed Corp

GamingMedia.de - Im Februar veröffentlichte W!Games Greed Corp erstmals über das PlayStation Network und den Xbox LIVE Marktplatz für die Konsole. Knapp zehn Monate nach der ersten Jungfernfahrt des Games erscheint der Downloadtitel jetzt auch via Steam für den PC. Damals konnte das Spiel auf ganzer Linie überzeugen. Ob der futuristische Strategiehit allerdings auch auf dem Desktop bestehen kann, wird sich in den kommenden Tagen und Wochen abzeichnen. Wir freuen uns jetzt erst einmal darauf, Greed Corp am heimischen PC mit Maus und Tastatur spielen zu dürfen. Die Message bleibt dabei die Gleiche. Wir müssen verantwortungsbewusster mit unserem Planeten umgehen, wenn wir für nicht für unsere Nachkommen, die Mutter Erde einmal erben wird, als die Generation in die Geschichte eingehen wollen, die die letzte Chance leichtfertig verspielte. Sonst geht es uns vielleicht eines Tages ähnlich wie den Protagonisten des Titels und wir können der Erde unter unseren eigenen Füßen nicht mehr trauen. …weiterlesen

Greed Corp - Im Test: Warum Taktik auch mit einer Einheit klappt

GamerLobby.de - Taktische Strategiespiele – Da erwarten wir verschiedene Einheiten, große Truppen, gigantische Schlachten, also ungefähr so etwas wie in der Total War Serie. Der Entwickler W!Games beweist uns allerdings, dass man auch mit nur einer einzigen Einheit und insgesamt drei verschiedenen ‚Gebäuden‘ ein taktisches Spiel entwerfen kann. Warum uns Greed Corp so gut gefallen hat und wieso der Kauf sich lohnt erfahrt ihr im Test. …weiterlesen

Greed Corp

computerspiele.com - Wir schließen uns hier mal nicht dem Mainstream an und machen uns über die holländischen Entwickler von W!Games lustig, denen nichts besseres einfällt als ein Spiel über wegbrechende Welten zu machen, während ihr plattes Land vom Untergang bedroht ist. Stattdessen stellen wir das Hexfeld-Strategiespiel GREED CORP lieber als das vor, was es ist: ein nettes kleines, nur leider allzu simples Game. …weiterlesen

Greed Corp: Review

GBase.de - In den meisten Strategietiteln ist der Kampf um Ressourcen wichtigstes Kernelement im Spielgeschehen. Doch kaum einmal war er so bedeutend wie in Greed Corp. Hier brechen euch buchstäblich eure Ressourcenquellen nacheinander unter den Füssen weg. Der Titel erschien übrigens bereits Anfang letzten Jahres für PSN und Xbox Live Arcade. …weiterlesen