Druck- und Verlagshaus Hermann Daniel SeaPal Test

(App)
  • ohne Endnote
  • 1 Test
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Art: Navigation
  • Plattform: iPad, Android, iPhone, iPod touch
  • Kosten: In-App-Käufe verfügbar, Kostenloser Download
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Druck- und Verlagshaus Hermann Daniel SeaPal

    • boote

    • Ausgabe: 8/2015
    • Erschienen: 07/2015
    • 5 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Pro: Für Android und iOS geeignet. Servergestützte Aktualisierung und Synchronisation. Sehr preisgünstig. Flächendeckend. Intuitive Menüsteuerung. Ausführliches Handbuch als PDF erhältlich.
    Kontra: Keine Informationen über Gegebenheiten neben dem Gewässer. Keine Zusatzinfos wie beispielsweise Schleusenöffnungszeiten oder Telefonnummern. Kein Zugriff auf ELWIS, NfS und BfS.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu Druck- und Verlagshaus Hermann Daniel SeaPal

Art Navigation
Beschreibung Navigations- und Routenplanungs-App für Segler, Motorboot-Fahrer und Skipper
Kosten Kostenloser Download, In-App-Käufe verfügbar
Plattform iPod touch, iPhone, Android, iPad

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Wer hält dicht? Computer Bild 9/2014 - Der Test setzte sie fiesen Angriffen aus, denen sie locker standhielten. Abzüge gab es in der B-Note: Nicht j jede App sperrte sich automatisch bei Nichtnutzung und löschte die Zwischenablage. Darin patzten m mSecure und eWallet. Bei iPIN klap klappte die Autosperre vorbildlich. Am Computer ist ein Passwort-Manager toll: Er merkt sich alle komplizierten Kennwörter und gibt sie per Klick ein. Nicht so im mobilen Alltag - die Apps fürs Smartphone bieten diesen Komfort nicht. …weiterlesen


Ich liebe mein Auto! Alle meine Android Apps 3/2012 - Gefährliche Schlaglöcher in der Straße, illegal am Waldesrand abgelegte Müllbeutel oder frische Graffiti an einer Wand. Das würde man gern melden, aber - es wäre zu viel Aufwand. Mit dem kostenlosen Mängelmelder auf dem Smartphone ist das von nun an nur noch eine Sache von Sekunden. Die App fotografiert einen Mangel, nimmt einen Text entgegen, ermittelt per GPS die Position und gibt das dann automatisch an die zuständige Behörde weiter. …weiterlesen


Apps, die sie noch nicht kannten Android Magazin 3/2013 (Mai/Juni) - Erst danach legt man fest, wie groß die Unterschrift schlussendlich im Dokument sein soll. Sehr simpel gehaltene, praktische App für digitale Unterschriften. Sound Meter Mit Sound Meter lässt sich die Lautstärke in Ihrer Umgebung messen. Dazu zeigt die App auf einer Art Tacho die gemessenen Dezibel an und kennzeichnet den Minimal-, Mittel- sowie Maximalwert. Außerdem wird erklärt, welchen Situationen der derzeitige Geräuschpegel entspricht, etwa Flüstern oder Straßenlärm. …weiterlesen


Das Ende von UIQ scheint beschlossen Wie es aussieht, ist das Ende von UIQ bereits beschlossene Sache. Wie das Unofficial Sony Ericsson Blog berichtet, steht der gesamte Stab des Unternehmens aus immerhin 270 Mitarbeitern kurz vor der Entlassung. Sony Ericsson als Mutterkonzern habe zugestimmt, die Beschäftigten auf einer monatlichen Basis weiter zu bezahlen. Dies solle UIQ ermöglichen, „die Optionen auszuloten“. Hintergrund ist die Streichung der Benutzeroberfläche UIQ seitens Motorola und Sony Ericsson, den beiden einzigen großen Nutzern von UIQ.