Doogee Mobile Mix 2 Test

(Smartphone ab 64 GB Speicher)
  • Befriedigend (2,9)
  • 5 Tests
7 Meinungen
Produktdaten:
  • Geräteklasse: Mittelklasse
  • Displaygröße: 5,99"
  • Auflösung Hauptkamera: 16 MP
  • Erweiterbarer Speicher: Ja
  • Dual-SIM: Ja
  • Akkukapazität: 4060 mAh
Mehr Daten zum Produkt

Tests (5) zu Doogee Mobile Mix 2

    • areamobile.de

    • Erschienen: 01/2018
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (79%)

    • AndroidPIT

    • Erschienen: 01/2018
    • Mehr Details

    3 von 5 Sternen

    Stärken: Display im 18:9-Format und mit hoher Auflösung; schlanke Software; Dual-Kameras auf Front- und Rückseite mit ordentlicher Fotoqualität.
    Schwächen: hohes Gewicht; scharfkantige Rillen bei der Antenne. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Toms Hardware Guide

    • Erschienen: 01/2018
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    • Chinahandys.net

    • Erschienen: 01/2018
    • Mehr Details

    82%

    • mobile-reviews.de

    • Erschienen: 12/2017
    • Mehr Details

    8,5 von 10 Punkten

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Doogee Mobile Mix 2

  • DOOGEE MIX 2 - 5,99 Zoll (18: 9-Verhältnis) FHD Android 4G Smartphone

    Marke: DOOGEE Typ: 4G Smartphone Betriebssystem: Android 7. 1 Dienstleister: Entsperrt Sprache: ,...

  • DOOGEE MIX 2 - 5,99 Zoll (18: 9-Verhältnis) FHD Android 4G Smartphone

    Marke: DOOGEE Typ: 4G Smartphone Betriebssystem: Android 7. 1 Dienstleister: Entsperrt Sprache: ,...

Kundenmeinungen (7) zu Doogee Mobile Mix 2

7 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
1

Datenblatt zu Doogee Mobile Mix 2

Display
Displaygröße 5,99"
Displayauflösung (px) 2160 x 1080
Pixeldichte des Displays 403 ppi
Displayschutz Gorilla Glass
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 16 MP
Blende Hauptkamera 2
Dual-Kamera vorhanden
Frontkamera
Auflösung Frontkamera 8 MP
Frontkamera-Blitz fehlt
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 7
Speicher
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 6 GB
Arbeitsspeicher 6 GB
Maximal erhältlicher Speicher 64 GB
Interner Speicher 64 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Prozessor
Prozessor-Typ Octa Core
Prozessor-Leistung 2,5 GHz
Verbindungen
LTE
vorhanden
NFC
fehlt
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
Dual-SIM
vorhanden
Bluetooth
vorhanden
Bluetooth-Standard Bluetooth 4.0
WLAN-Standards
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
WLAN vorhanden
GPS-Standards GPS
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Akku
Akkukapazität 4060 mAh
Austauschbarer Akku fehlt
Kabelloses Laden fehlt
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Breite 74,7 mm
Tiefe 8,6 mm
Höhe 159,1 mm
Gewicht 210 g
Outdoor-Eigenschaften
Spritzwasserschutz fehlt
Staubdicht fehlt
Stoßfest fehlt
Wasserdicht fehlt
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Fingerabdrucksensor vorhanden
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
Radio vorhanden
Streaming auf TV vorhanden

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Roboter an die Macht SFT-Magazin 10/2012 - Auch die aktuelle Android-Version Ice Cream Sandwich gibt es mittlerweile per Update. Somit ist das Honour trotz der Kritikpunkte ein sehr ordentliches Smartphone und mit einem Internetpreis von 200 Euro noch dazu das günstigste Handy in der Mittelklasse. HTC Sensation XE Das Sensation XE ist eine Neuauflage des beliebten Ur-Sensation und obwohl es schon knapp ein Jahr alt ist, hält es trotzdem locker mit aktuellen Oberklasse-Geräten mit. …weiterlesen


Fantastisch Computer Bild 9/2011 - PC-synchronisation: Im Gegensatz zu manch anderen Android-Handys kann das HTC Desire Kalender und Adressbuch nicht nur mit einem Google- oder Exchange-Konto, sondern auch per USB*-Kabel mit dem PC abgleichen. HTC desire Z Qualität der Tasten: sehr gute Druck- punkte. Eingabe von Umlauten: umständlich über zusätzliche Funktionstasten. Tippen auf dem Tisch: schwierig, da das Handy auf dem Schreibtisch leicht verrutscht und das Display flach liegt. …weiterlesen


Community soll OpenMoko-Smartphone weiterentwickeln Wie das Online-Magazin Golem berichtet, soll die Community das Smartphone OpenMoko Freerunner weiterentwickeln. Diesen Vorschlag bringe OpenMoko-Geschäftsführer Sean Moss-Pultz in einer E-Mail an die betreffende Community vor. Er finde die Idee eines komplett von den Fans entwickelten Smartphones spannend und wolle die Arbeit daher weiter unterstützen. Offiziell hat die FIC-Tochter OpenMoko die Weiterentwicklung des Freerunner-Smartphones im April 2009 eingestellt.