Deutsche Post E-Postbrief im Test

(Kostenpflichtiger E-Mail-Anbieter)
E-Postbrief Produktbild
  • ohne Endnote
  • 3 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Kos­ten­pflich­tig
Mehr Daten zum Produkt

Tests (3) zu Deutsche Post E-Postbrief

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 9/2010
    • Erschienen: 08/2010

    ohne Endnote

    „Zum Start hakte der E-Postbrief noch. Die Telekom-Tochter T-Systems und United Internet (GMX, web.de) wollen im Herbst mit ‚De-Mail‘ ein ähnliches Angebot bringen. Bis dahin muss die Post noch nachbessern.“  Mehr Details

    • Finanztest

    • Ausgabe: 9/2010
    • Erschienen: 08/2010

    ohne Endnote

    „Ob ein einfacher E-Postbrief einen Zugangsnachweis bietet, ist noch nicht klar. Wer den Dienst aus Gründen der Bequemlichkeit nutzen will, sollte bedenken, dass er auch Pflichten schafft. Das eigene Postfach sollte man laut Deutsche Post jeden Tag checken. Sie meint, dass eintreffende E-Mails spätestens am Folgetag als zugegangen gelten. ...“  Mehr Details

    • Stiftung Warentest Online

    • Erschienen: 07/2010

    ohne Endnote

    Der E-Postbrief der Deutschen Post bietet das zertifizierte und verschlüsselte Verschicken elektronischer Nachrichten. So können online auch wichtige Dokumente wie z.B. Behörden- oder Versicherungsschreiben an den Empfänger gesendet werden. Bis auf den geringeren Aufwand und die Verschlüsselung halten sich die Vorteile in Grenzen. Wie bei einem normalen Brief der Post werden für jede Weiterleitung 55 Cent berechnet. Und das Ausdrucken für den Empfänger wird aber der vierten Seite teurer. Die Anmeldung gestaltet sich etwas kompliziert und dauert zudem lange. Neben dem Hausbriefkasten muss der angemeldete Nutzer nun auch immer sein E-Postfach einsehen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

Datenblatt zu Deutsche Post E-Postbrief

Typ Kostenpflichtig

Weitere Tests & Produktwissen