• ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 64 Meinungen
keine Tests
Testalarm
ohne Note
64 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Kin­der­bett
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

Piratenbett Crazy Shark

Solide Kon­struk­tion

Dass Demeyere sein Piratenbett „Crazy Shark“ nicht nur als Dekoobjekt, sondern als vollwertiges Schlaflager für Kinder und Jugendliche betrachtet wissen will, zeigt der handwerkliche Aufwand, der hier getrieben wurde. Der „Schiffsrumpf“ besteht aus 18 respektive 15 Millimeter dicker MDF (mitteldichter Holzfaserplatte), deren Einzelteile ohne größere Usability-Schwächen zusammenzusetzen sind und auch optisch perfekt ineinandergreifen. Anstatt provisorisch übermalt und mit schlecht versenkten Schrauben fixiert, sind sämtliche Bauteile fehlerfrei lackiert und passgenau zu verschrauben.

Stärken und Schwächen

Überhaupt bleibt das Piratenbett trotz aller Verspieltheit eine höchst funktionale Angelegenheit. Laut Userfeedback liegt hier sogar ein Schwerpunkt, den die Konkurrenz nicht auf dem Zettel hatte: Die Liegefläche ist von 190 auf 200 Zentimeter verlängerbar und bietet eine für Jugendbetten noch außergewöhnliche „mitwachsende“ Funktion, welche die immerhin 200 Euro teurer Ausgabe auch vor dem Hintergrund der Langzeitnutzung und der für die Lattenrost- und Matratzenbeschaffung notwendigen Ausgabe relativiert. Viel Lob erhält das Bett für seine Einlegetiefe für handelsübliche Lattenroste, und wer sich mit einer nicht zu dicken Schaumstoffmatratze begnügt, muss nicht befürchten, dass der gesamte Überbau ins Rutschen gerät.

Wie sieht es mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis aus?

Nur die rudimentäre Aufbauanleitung scheint manchen Besitzer des Schlafschiffs an seine Grenzen zu treiben. Sie hätte man sich besser bebildert und auch textlich eine Idee hilfreicher denken können. Ungeübte sollten eine Hilfsperson inklusive gut bestücktem Werkzeugkoffer zur Seite haben – mit Akkuschrauber mit Bit-Auswahl, Kreuzschlitz-Schraubendreher, Express-Leim (als Ersatz für den mitgelieferten, dessen Spitze bei Druck spontan abfalle) und einer Wasserwaage. Der Aufbau sei für gewöhnlich in anderthalb bis zwei Stunden erledigt. Insgesamt, auch mit Blick auf die solide Anmutung und punktuelle Belastbarkeit mit einem Erwachsenengewicht statt nur der angegebenen 40 Kilogramm, herrscht unter den Nutzern Einigkeit über die ausgewogene Leistung für das Geld (200 Euro bei Amazon).

Kundenmeinungen (64) zu Demeyere Piratenbett Crazy Shark

4,2 Sterne

64 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
38 (59%)
4 Sterne
11 (17%)
3 Sterne
8 (12%)
2 Sterne
4 (6%)
1 Stern
4 (6%)

4,2 Sterne

64 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Betten

Datenblatt zu Demeyere Piratenbett Crazy Shark

Typ Kinderbett

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: