Dell XPS 15 23 Tests

(Notebook)
XPS 15 Produktbild

Ø Gut (2,3)

Tests (23)

Ø Teilnote 1,7

(13)

Ø Teilnote 2,9

Produktdaten:
Displaygröße: 15,6"
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • XPS 15 (6MDVXP1)
  • XPS 15 (Core i5-3210M, 1 To+32 Go mSATA, 6144 Mo RAM, Nvidia GeForce GT630M)
  • XPS 15 (Core i5-3210M, 500 Go, 4096 Mo RAM, Nvidia GeForce GT 630M)
  • XPS 15 (Core i7-3612QM, GeForce GT 640M, 8GB RAM, 1032 GB HDD)
  • XPS 15 (Core i7-3612QM, GeForce GT 640M, 8GB RAM, 750 GB HDD)
  • XPS 15 (L502X-N00X5M59)
  • XPS 15 (L502X-P11F)
  • XPS 15 (N00X1502)
  • XPS 15 (N00X1535)
  • XPS 15 (N00X5M06)
  • XPS 15 (N00XL522)
  • XPS 15 Core i5-2410M (N00X5M03)
  • XPS 15 Core i7 (N00XL505)
  • XPS 15 Core i7-820QM Full-HD-Display (N00XL505)
  • XPS 15 Core i7-840QM (N00XL505)
  • XPS 15 L501X (Core i5-2410M, 500GB)
  • XPS 15 L501X (N00XL558)
  • XPS 15 L502X (Core i7-2630QM, 500 GB, 4GB RAM)
  • XPS 15 L502X (Core i7-3612QM, GeForce GT 640M, 8GB RAM, 1TB HDD)
  • XPS 15 Platinum (Core i7-4702HQ, 512GB SSD, 16GB RAM, GeForce GT 750M) (2014)
  • XPS 15-9530-1913
  • Mehr...

Dell XPS 15 im Test der Fachmagazine

    • PCgo

    • Ausgabe: 4/2014
    • Erschienen: 03/2014
    • Produkt: Platz 1 von 4
    • Seiten: 4

    „sehr gut“ (86 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“, „Testsieger“

    Getestet wurde: XPS 15 Platinum (Core i7-4702HQ, 512GB SSD, 16GB RAM, GeForce GT 750M) (2014)

    „... Das 15,6 Zoll große Sharp-Display liefert eine sehr gute Bildqualität, bei seitlichem Einblick allerdings ... mit leichtem Gelbstich. ... Die Tasten des Keyboards mit Hintergrundbeleuchtung sind angenehm groß. Das große Touchpad in der gummierten Handballenablage unterstützt wie bei den anderen Geräten Gesten mit bis zu vier Fingern. ...“  Mehr Details

    • PC Magazin

    • Ausgabe: 3/2014
    • Erschienen: 02/2014
    • Produkt: Platz 1 von 4
    • Seiten: 4

    „gut“ (85 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“, „Testsieger“

    Getestet wurde: XPS 15 Platinum (Core i7-4702HQ, 512GB SSD, 16GB RAM, GeForce GT 750M) (2014)

    „Wer ein schnelles Ultra-HD-Notebook mit guter 3D-Leistung sucht, der ist beim Dell XPS 15 richtig. Allerdings ist es teuer und relativ schwer.“  Mehr Details

    • c't

    • Ausgabe: 2/2014
    • Erschienen: 12/2013
    • 5 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: XPS 15 Platinum (Core i7-4702HQ, 512GB SSD, 16GB RAM, GeForce GT 750M) (2014)

    Laufzeit: „sehr gut“;
    Rechenleistung Büro: „sehr gut“;
    Rechenleistung 3D-Spiele: „gut“;
    Display: „sehr gut“;
    Geräuschentwicklung: „schlecht“.  Mehr Details

    • FOTOHITS

    • Ausgabe: 6/2012
    • Erschienen: 05/2012
    • 9 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: XPS 15 (N00X5M06)

    „Plus: Sehr schneller Rechner mit guter Grundausstattung; Enormer Farbraum; Insgesamt überzeugendes Preis-Leistungs-Verhältnis.
    Minus: Spiegelndes Display.“  Mehr Details

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 3/2011
    • Erschienen: 02/2011
    • Produkt: Platz 4 von 11

    „sehr gut“ (1,4)

    Getestet wurde: XPS 15 Core i7-840QM (N00XL505)

    „Plus: Gute Multimedia-Performance; Blu-ray-Laufwerk; 3D-TV-Play integriert; Leise Arbeitsweise.“  Mehr Details

    • ComputerBase.de

    • Erschienen: 01/2014
    • 2 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: XPS 15 Platinum (Core i7-4702HQ, 512GB SSD, 16GB RAM, GeForce GT 750M) (2014)

     Mehr Details

    • notebookcheck.com

    • Erschienen: 12/2013

    „sehr gut“ (88%)

    Getestet wurde: XPS 15-9530-1913

     Mehr Details

    • PC Magazin

    • Ausgabe: Spezial 53 Ultrabooks
    • Erschienen: 12/2012
    • Produkt: Platz 2 von 2
    • Seiten: 2

    „gut“ (4 von 5 Punkten)

    Getestet wurde: XPS 15 (N00X1535)

    „... Optisch hat sich Dell beim XPS stark am Mac-Book Pro orientiert, mit einem Gewicht von 2,6 kg und 23 Millimetern Höhe ist das XPS aber schwerer und voluminöser. ... Dell kann nur mit einer hohen Leuchtstärke und dem extrem harten Gorilla-Glass punkten, mit dem das TN-Panel vor Beschädigungen geschützt ist. ...“  Mehr Details

    • PC Magazin

    • Ausgabe: 9/2012
    • Erschienen: 08/2012
    • Produkt: Platz 2 von 2
    • Seiten: 2

    „gut“ (4 von 5 Punkten)

    Getestet wurde: XPS 15 (Core i7-3612QM, GeForce GT 640M, 8GB RAM, 750 GB HDD)

    „... Der neue XPS 15 von Dell kommt dem Apple-Gerät noch am nächsten: Sein 15,6-Zoll-Display bringt immerhin Full-HD-Auflösung. Auch der Prozessor mit 2,1 GHz und die GPU sind eine Nummer kleiner, hier kommt statt einer GeForce GT 650M die GT 640M zum Einsatz. ... Bei der Akkulaufzeit hält der Dell im Benchmark MobileMark 2007 immerhin sechs Stunden und 42 Minuten durch. ...“  Mehr Details

    • Notebookjournal.de

    • Erschienen: 08/2012

    „gut“

    Preis/Leistung: „gut“

    Getestet wurde: XPS 15 (Core i7-3612QM, GeForce GT 640M, 8GB RAM, 1032 GB HDD)

     Mehr Details

    • notebookinfo.de

    • Erschienen: 08/2012

    „gut“ (2,2)

    Getestet wurde: XPS 15 (N00X1535)

     Mehr Details

    • notebookcheck.com

    • Erschienen: 07/2012

    „gut“ (85%)

    Getestet wurde: XPS 15 (Core i7-3612QM, GeForce GT 640M, 8GB RAM, 1032 GB HDD)

     Mehr Details

    • onlinekosten.de

    • Erschienen: 07/2012

    86 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „gut“

    Getestet wurde: XPS 15 (Core i7-3612QM, GeForce GT 640M, 8GB RAM, 1032 GB HDD)

     Mehr Details

    • c't

    • Ausgabe: 15/2012
    • Erschienen: 07/2012
    • 4 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: XPS 15 L502X (Core i7-3612QM, GeForce GT 640M, 8GB RAM, 1TB HDD)

    Laufzeit: „gut“;
    Rechenleistung Büro: „sehr gut“;
    Rechenleistung 3D-Spiele: „gut“;
    Display Helligkeit: „sehr gut“;
    Display Farben: „zufriedenstellend“;
    Geräuschentwicklung ohne Last: „sehr gut“;
    Geräuschentwicklung mit Last: „sehr schlecht“.  Mehr Details

    • Notebookjournal.de

    • Erschienen: 10/2011

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: „gut“

    Getestet wurde: XPS 15 L502X (Core i7-2630QM, 500 GB, 4GB RAM)

    „Mit der XPS-Serie versucht Dell schon immer Maßstäbe zu setzen. In der heute vorliegenden Konfiguration versucht das XPS 15 erneut nach den Sternen zu greifen und schafft es. Die Tastatur zeichnet sich nicht nur durch die hervorragenden Schreibfähigkeiten aus, sondern bietet auch noch eine Hintergrundbeleuchtung. Das Touchpad ist übergroß, sehr präzise und besitzt gute Tasten. An dieser Front kann man bis auf einen Nummernblock nicht mehr verlangen. ...“  Mehr Details

zu Dell XPS 15

  • Dell XPS 15 9560 39,6 cm (15,6 Zoll FHD) Laptop (Intel Core i7-

    Prozessor: Intel Core i7 - 7700HQ Quad Core (2. 8 GHz, mit Turbo - Boost bis zu 3. 8 GHz, 6MB Smart - ,...

  • DELL XPS 15 2017 Touch (9560-1561)

    (Art # 249447) Dell XPS 15 2017 Touch (9560 - 1561) Innovation, die begeistert. Richtig gute Ideen fallen auf. ,...

  • Dell XPS 15 9560 / 15,6" FHD / Core i7-7700HQ / 8GB RAM DDR4 / 256GB SSD / GTX

    Dell XPS 15 9560 / 15, 6" FHD / Core i7 - 7700HQ / 8GB RAM DDR4 / 256GB SSD / GTX

  • DELL XPS 15 2017 9560 Notebook i7-7700HQ SSD UHD Touch GTX1050 Windows 10

    DELL XPS 15 2017 9560 Notebook i7 - 7700HQ SSD UHD Touch GTX1050 Windows 10

  • Dell XPS 15 9560 39,6 cm (15,6 Zoll FHD) Laptop(Intel Core i7-7700HQ,

    Prozessor: 7th Generation Intel Core i7 - 7700HQ (6M cache, bis zu 3. 8GHz mit Intel Turbo Boost) Besonderheiten: ,...

  • Dell XPS 15 9560 39,6 cm (15,6 Zoll FHD) Laptop (Intel Core i7-

    Prozessor: Intel Core i7 - 7700HQ Quad Core (2. 8 GHz, mit Turbo - Boost bis zu 3. 8 GHz, 6MB Smart - ,...

  • Dell 9550-4945 39,6 cm (15,6 Zoll) Laptop (Intel Core i7 6700HQ, 16GB RAM,

    Dell XPS 15 - 9550 - 4945 W10

  • Dell XPS 15 9560 39,6 cm (15,6 Zoll UHD) Laptop(Intel Core i7-7700HQ,

    Prozessor: 7th Generation Intel Core i7 - 7700HQ (6M cache, bis zu 3. 8GHz mit Intel Turbo Boost) Besonderheiten: ,...

  • *DELL XPS 15-9560 i7-7700HQ 8GB/256GB SSD 15" FHD GTX1050 W10 FC

    * DELL XPS 15 - 9560 i7 - 7700HQ 8GB / 256GB SSD 15" FHD GTX1050 W10 FC

Kundenmeinungen (13) zu Dell XPS 15

13 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
7
4 Sterne
0
3 Sterne
2
2 Sterne
1
1 Stern
3
  • Dell XPS 15 … eigentlich gut, aber mit inakzeptablen Schwächen

    von Nurelilas
    (Mangelhaft)
    • Vorteile: Auflösung
    • Geeignet für: Privatgebrauch, Business, Bilder

    Ich habe das Dell XPS 15 vor allem wegen seinem guten Display gekauft, und weil ich ein Gerät wollte, das ein paar Jahre genügend Leistung bringt bevor man sich ein neues Notebook zulegen muss.

    Leider hat mich das Dell XPS 15 9560 enttäuscht. Zwar ist das Display in der Tat gut (vor allem für meine Fotobearbeitung), und der Intel Core i7 tut seine Dienste schnell und zuverlässig. Größte Schwachstellen sind jedoch das interne W-LAN Modul, und das TouchPad.

    Während man das inakzeptabel schlecht funktionierende Touchpad ja deaktivieren und durch eine Maus ersetzen kann, ist dies bei dem W-LAN Modul nicht so einfach möglich. Das Problem besteht darin, dass das Notebook die Verbindung zu dem W-LAN nach dem „Aufwachen“ aus dem Standby nicht mehr herstellen kann. Man muss sich einiger Tricks bedienen, wie zum Beispiel kurzzeitig in den Flugmodus wechseln oder die W-LAN-Verbindung mit dem Router kappen und wiederherstellen. Anscheinend hat Dell dieses Problem mit dem Killer W-LAN Modul bisher nicht in den Griff bekommen (obwohl es schon seit über einem Jahr bekannt ist). Randbemerkung: mein Router steht in 2m (zwei Meter) Entfernung zum Laptop, ohne Hindernisse dazwischen. Und es ist eine FritzBox, die mit ALLEN anderen Geräten gut funktioniert.

    Einige Tricks um das Problem zu minimieren habe ich mir in stundenlanger Internetsuche erarbeitet:

    - den Energiesparmodus für das W-LAN-Modul ausschalten, also immer mit höchster Leistung senden – das verringert die Anzahl der Verbindungsprobleme
    - ebenso den Energiesparmodus generell soweit als möglich deaktivieren – so bricht das W-LAN regelmäßig ab, wenn der Akku auf unter 20% sinkt, da dann der Stromsparmodus aktiviert wird
    - es kommt auch regelmäßig eine Fehlermeldung im Windows Explorer, dass die Netzwerkerkennung deaktiviert sei – diese einfach wegklicken, dann werden die Verbindungen in der Regel wiederhergestellt

    Eine weitere kleinere Schwäche ist dem Design des Gehäuses geschuldet. Kleiner Fussel gelangen leicht in den Spalt zwischen Display und Chassis, und können selbst mit einem spitzen Gegenstand (wie einer Stecknadel) nicht mehr entfernt werden. Sie bleiben einfach in der Ritze hängen – nicht schlimm, aber komisch und für ein Notebook dieser Preisklasse seltsam.

    Alles in allem ist das Manko mit dem W-LAN eine für mich nicht akzeptable Schwäche für ein Notebook, das 2.000€ kostet. Deswegen wird mein nächstes Notebook bestimmt kein Dell mehr sein.

    Antworten

  • Edles Design und super schnell

    von julewill
    (Sehr gut)
    • Vorteile: großes Display, gute Akkuleistung, geringe Lüfterlautstärke
    • Geeignet für: Privatgebrauch

    Bin sehr zufrieden mit meinem DELL XPS 15. Sehr gute Verarbeitung, individuelle Gestaltung der Oberfläche ist möglich, beleuchtete Tastatur, schönes Display - was will man mehr? Die Schnelligkeit ist ebenfalls super!

    Antworten

  • Das XPS klappert penetrant!!!

    von Nie wieder Dell
    (Mangelhaft)
    • Nachteile: durchschnittliche Akkuleistung, Das Notebook wird sehr schnell warm
    • Geeignet für: Musik
    • Ich bin: Schüler/Studenten

    Ich habe mir vor einigen Monaten den XPS gekauft und bin leider sehr enttäuscht worden. Zum Kauf hat mich im Prinzip das JBL Sound System bewegt.

    Nach ca. 1 Monat im Betrieb hat das XPS angefangen zu klappern. Anscheinend war die Hardware nicht ordentlich montiert worden. Dieses Geräusch war ziemlich penetrant. Beim Tippen der Tasten, Nutzung des Mousepads und sogar beim ablegen des Armes auf dem Tisch hat es geklappert.

    Ich habe das Teil eingeschickt. Eine Woche später kam es zurück. Leider war das Klappern immernoch da. Die Techniker haben trotz genauer Beschreibung des Problems. Nur die Tastatur und die Case gewechselt.
    Beim benutzen der Tastatur habe ich festgestellt, dass diese nun besonders in der linken Hälfte auch laut klapperte und beim betätigen der Tasten sich sehr weit nach unten bog. Dies habe ich als sehr nervig empfunden und daher das Produkt nochmals eingeschickt. Eine weitere Woche ohne Laptop später klingelte es an der Tür. Ich war sehr gespannt. Das Klappen der Hardware hatten sie halbwegs hinbekommen. Aber die Tastatur hatten sie so gelassen. Da fast 800 Euro viel Geld für mich sind und ich daher auch ein gut verarbeitetes Produkt erwarte, habe ich es nochmals eingeschickt. Eine Woche später kam es zurück mit der Meldung, dass keine Probleme gefunden wurden… Daraufhin habe ich bei Dell angerufen und mich beschwert. Der Herr am Telefon antwortete nur, das am Laptop keine Probleme gefunden wurden und er es nicht zulassen kann, dass ich dem Unternehmen weitere Kosten verursache. Daher würden sie den Rechner nicht nochmal zur Reparatur annehmen. Einen neuen Rechner würde ich auch nicht bekommen, da dieses Klappern und durchbiegen der Tastatur normal sei, hieß es. Daher könne ich vor Gericht beweisen, dass mein Laptop nicht der Norm entspräche…

    Fazit: Das einzig Gute sind die JBL Boxen. Die Verarbeitung bekommt eine 6, der Service auch. Nie wieder Dell!!!

    Nun muss ich mich mit dem klappernden Teil zufrieden geben bis ich mir wieder einen anständigen Laptop leisten kann…

    Antworten

Weitere Meinungen (8)
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

XPS 15 Core i5-2410M (N00X5M03)

Mit Sandy-Bridge richtig Gas geben

Dells XPS-Notebook-Serie war schon immer auf sehr gute Performance ausgelegt und mit dem neuen Modell für 2011 wurde noch einmal eine Schippe draufgelegt. Mit dem neuen Intel Chipsatz, auch als Sandy-Bridge bekannt, konnten die Prozessoren der zweiten Core-Generation integriert werden. Man erkennt diese leicht an der Prozessornummer, die jetzt von einer „2“ angeführt wird. Beim Basismodell (N00X5M03) findet man einen Core i5-2410M vor und kann dieses bei Dell schon für 679 Euro erstehen.

Wie üblich kann man im persönlichen Konfigurator die Hardware auch noch aufstocken und mehr Leistung und Komfort einkaufen. Wer beispielsweise ein Full-HD-display mit 1.920 x 1080 Bildpunkten bevorzugt, kann dieses für satte 200 Euro Aufpreis ordern. Auch bei den Prozessoren gibt es eine große Auswahl bis hin zum Core i7-2820QM. Aber der Prozessor des Basismodells bringt schon sehr viel Leistung, da er im Turbo Boost bis 2,9 GHz hochtaktet. Unterstützung kommt von der Seite des Arbeitsspeichers mit 4 GByte DDR3-Modulen, die mit 1.333 MHz getaktet sind. Als Massenspeicher steht eine 500 GByte Festplatte zur Verfügung, die für das 64 Bit Windows 7 Home Premium und seine Programme da ist. Ein DVD-Brenner gehört bei der XPS-Serie zur Standardausstattung, der aber auch als Blu-ray-Combo-Laufwerk oderbar ist.

Bei der Grafikkarte greift Dell zur neuen Nvidia GT 525 mit 1 GByte dediziertem Arbeitsspeicher und man kann die ganze Palette des Multimedia-Bereichs damit erfassen. So kann man einen 3D Fernseher anschließen und mit der Nvidia 3DTVPlay Software aktuelle 3D-Videos, Fotos und Spiele im Großformat genießen. Da die neue Core-Generation bereits einen Grafik-Chip integriert hat, der sogar HD-Fähigkeiten besitzt, benötigt man die GT 525 nur noch für Sondereinsätze in der Multimediawelt. Somit spart eine Menge Energie und kann die Akkulaufzeiten drastisch verlängern.

Egal für welche Ausstattung man sich beim XPS15 entscheidet, man bekommt auf jeden Fall ein schnelles Notebook mit ausgezeichnetem Preis-Leistungsverhältnis.

XPS 15 Core i7 (N00XL505)

Unschlagbar günstig

Dell hat seine XPS-Serie neu aufgelegt und beweist mal wieder, dass Notebooks der Spitzenklasse nicht überteuert sein müssen. Die Spitzenversion des XPS 15 mit Core i7 Ausstattung kostet in der Basisversion gerade einmal 849 Euro – Verbesserungen der Ausstattung sind bei Dell-Geräten immer via Konfigurator möglich. Aber wozu eigentlich, denn hier kann man schon rundum zufrieden sein.

Es fängt beim Dell XPS 15 (N00XL505) schon mit dem echten Quad Core Prozessor an – der Core i7-740QM lässt die vier Kerne im Basistakt von 1,73 GHz stromsparend arbeiten und kann mit dem Turbo-Boost ruckartig auf 2,93 GHz beschleunigen. Selten genug findet man einen echten Quad Core in einem Notebook, der auch noch HT (HyperThreading) beherrscht, was unterm Strich acht Kerne bedeutet. Das XPS bedient in seiner neuen Auflage die Multimedia-Fans optisch und akustisch vom Feinsten. Eine nVidia GT 435 mit sagenhaften 2 GByte Arbeitsspeicher und voller 3D-Unterstützung für die Wiedergabe auf einem 3D-TV sorgt für den Augenschmaus. Ein Display-Upgrade von 1.366 x 768 auf 1.920 x 1.080 Bildpunkte ist gegen Aufpreis möglich und für Freunde der Feindarstellung unerlässlich. Da Dell immer noch keinen Ziffernblock in die beliebte Chiclet-Tastatur integriert hat, bleibt links und rechts davon genügend Platz, für die neuen JBL-Speaker, die für ordentlich Dampf sorgen. Für das Film- und Spielarchiv sind dann eine 500 GByte Festplatte sowie ein Blu-ray-DVD-Kombolaufwerk zuständig – für Letzteres sollte man die 100 Euro Aufpreis unbedingt lockermachen. Dank 64 Bit Windows 7 Home Premium und 4 GByte Arbeitsspeicher kann man auch seriöse Tätigkeiten auf diesem Notebook ausführen, die abseits von Multimediaspaß liegen – die Performance ist einfach nur toll.

Was Dell mit seinem XPS 15 Core i7 in der Version N00XL505 bietet, kann so schnell kein anderer Hersteller vorzeigen. Wem diesmal das Design der XPS-Serie zu schlicht ausgefallen ist, kann im Dell-Design-Studio für ein paar Euro individuelle Klebefolien anfertigen lassen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Dell XPS 15

Bildseitenverhältnis 16:9
Bit (Betriebssystem) 64 Bit
Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook fehlt
Multimedia-Notebook vorhanden
Office-Notebook fehlt
Outdoor-Notebook fehlt
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 15,6"
Ausstattung
Betriebssystem Windows 7
Optisches Laufwerk DVD-Brenner
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 2840 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 502X-9605

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Packard Bell EasyNote LX86-JO-022GEAcer 5552GP344G50MnkkSamsung RF510-S02DEDell Vostro V130Samsung NF210Lenovo G555 (M3256GE)Dell XPS 17HP ProBook 6550b (WD703EA)Acer Aspire 5745PGToshiba Satellite C660