Dell Vostro 3300 4 Tests

Gut

2,0

4  Tests

0  Meinungen

Gut (2,0)
4 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Dis­play­größe 13,3"
  • Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Vostro 3300

  • Vostro 3300 (Intel Core i5-430M, 3072MB RAM)

    Vostro 3300 (Intel Core i5-430M, 3072MB RAM)

  • Vostro 3300 (N0633001)

    Vostro 3300 (N0633001)

  • Vostro 3300 (N0533002)

    Vostro 3300 (N0533002)

  • Vostro 3300 (N0933021)

    Vostro 3300 (N0933021)

  • Mehr...

Dell Vostro 3300 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    10 Produkte im Test
    Getestet wurde: Vostro 3300 (N0533002)

    „... mattes Display, in Grenzen konfigurierbar, kurze Laufzeit, unter Last sehr laut.“

    • Erschienen: 29.09.2010
    • Details zum Test

    „gut“

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Mit dem Dell Vostro 3300 erwartet den Kunden ein äußerst gut verarbeitetes Notebook, welches mit Design und Materialanmutung punkten kann. Dazu wird ordentliche Leistung geboten, die dank Intel Core i5-450M Prozessor und Nvidia Geforce 310M-Grafik sowie der schnellen Seagate Festplatte mit jener der größeren 15-Zoll-Kollegen mithalten kann. ...“

    • Erschienen: 24.08.2010
    • Details zum Test

    „gut“ (82%)

    Getestet wurde: Vostro 3300 (N0933021)

    „Das elegante Design des Vostro 3300 gefällt nicht nur, das Gehäuse, bei welchem auch Aluminium großzügig zum Einsatz kommt, kann im Test auch durch seine Verarbeitung und Stabilität überzeugen. Punkten kann der Laptop mit seiner guten Kommunikationsausstattung und seiner guten Anwendungsleistung. Ein Außeneinsatz ist aufgrund des matten Displays zumindest im Schatten problemlos möglich. ...“

    • Erschienen: 20.07.2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Vostro 3300 (N0533002)

    „Das Vostro 3300 präsentierte sich im ersten Aufeinandertreffen als logische Fortführung der Vostro Modelle nach unten, zumindest was seine Größe betrifft. In vielen Bereichen gleicht das Notebook den größeren Kollegen beinahe aufs Haar. Kritikpunkte bleiben etwa die eingeschränkte Konnektivität, etwa das Fehlen eines digitalen Bildausganges oder einer Docking Schnittstelle. Dies soll offenbar nach wie vor den teureren Latitude Kollegen vorbehalten bleiben. ...“

Mehr Tests anzeigen

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Dell Vostro 3300

Einschätzung unserer Redaktion

Anspre­chende Per­for­mance im klei­nen Office-​Note­book

Wer wünscht sich das nicht? Ein Notebook, mit relativ kleinem Gewicht, guter Leistung und mit einer hohen Stabilität. Das kleine 13,3-zöllige Vostro 3300 von Dell ist der Beweis, dass es nicht unmöglich ist, Potenzial in einem kleinen Notebook zu verstecken. Mit einem Zweikerner betrieben, bringt das Vostro 3300 im Office-Alltag seinen Dienst.

Auf Schwung wird das Vostro 3300 von einem Intel Core i5-450M-Prozessor bebracht, der zu der schnellen Mittelklasse der Dual-Core-Prozessoren gehört. Nur, wenn der Prozessor stark unter Stress gesetzt wird, meldet sich der Lüfter lautstark. Der große Arbeitsspeicher von 3 GByte verfügt über reichlich Platz und die stoßgeschützte Festplatte erfasst 320 GByte. Das lässt auch ausreichend Möglichkeiten, um Dateien und Dokumente zu speichern.

Die Nvidia GeForce 310M ist besonders gut für kleine und leichte Notebooks geeignet. Mit dieser Grafikkarte sind Games mit geringen Anforderungen ruckelfrei spielbar, doch auf die neuesten Spiele sollte man sich mit der Grafikleistung nicht stürtzen. Nachteil dieser Karte ist, dass mit ihr ein höherer Stromverbrauch rührt. Das zeigt sich auch in der Akkuleistung: Bei minimalster Helligkeit und ohne WLAN-Betrieb verlassen dem Akku bereits nach 104 Minuten die Kräfte. Durch Hinzuschalten von Sparoptionen kann die Leistung aber auf ca. 3,5 Stunden erhöht werden.

Vorbildlich hingegen ist die Verarbeitung des Gehäuses des rund 1,9 Kilogramm schweren Notebooks. Wie auch bei anderen Modellen der Serie bestehen Displaydeckel und Kanten des Vostro 3300 aus Aluminium. Diese Materialwahl macht den Laptop stabil und qualitativ hochwertig. Leider kann man das von der Tastatur nicht gerade behaupten. Vielschreiber könnte schnell stören, dass jene sich etwas eindellen lässt und somit ein Klackern der Tasten entsteht. Das Tippgefühl ist dennoch angenehm und der Druckpunkt ist gut. Besonders hilfreich beim Arbeiten oder beim Chatten im Dunkeln ist die zweistufige Tastaturbeleuchtung. Und auch das Multi-Gesture-fähige Touchpad kann punkten, da das Gleiten sehr flüssig funktioniert. Den Bildschirm könnte man als mittelmäßig kategorisieren, da bei einer Veränderung des Displaywinkels Farbverfälschungen auftreten. Hinzu kommt, dass das Panel nur wenig kontrastreich ist.

Prinzipiell ist das Dell Vostro 3300 in Rot, Bronze und Silber erhältlich. Derzeit ist es bei amazon.de aber lediglich in Silber für rund 849 Euro verfügbar.

von Anne L.

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu Dell Vostro 3300

Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook fehlt
Multimedia-Notebook fehlt
Office-Notebook fehlt
Outdoor-Notebook fehlt
Bauform
Subnotebook vorhanden
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 13,3"
Ausstattung
Betriebssystem Windows 7
Webcam vorhanden
Ziffernblock fehlt
Tastaturbeleuchtung fehlt
Fingerabdrucksensor vorhanden
Kartenleser fehlt
Optisches Laufwerk DVD-Brenner
Dockingstation im Lieferumfang fehlt
Subwoofer fehlt
Weitere Daten
Ausstattung Multimediatasten
Bildseitenverhältnis 16:9

Weitere Produkte und Tests

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf