Gut (1,7)
12 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...

Varianten von Studio XPS 16

  • Studio XPS 16 NRX1602 Studio XPS 16 NRX1602
  • Studio XPS 16 NRX1640 Studio XPS 16 NRX1640
  • Studio XPS 16 Serie Studio XPS 16 Serie
  • Studio XPS 16 NRX1605 Studio XPS 16 NRX1605
  • Studio XPS 16 (ATI HD4670) Studio XPS 16 (ATI HD4670)
  • Studio XPS 16 NRX1645 Studio XPS 16 NRX1645
  • Mehr...

Dell Studio XPS 16 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    9 Produkte im Test | Getestet wurde: Studio XPS 16 NRX1602

    Rechenleistung Büro / Grafik: „sehr gut“ / „zufriedenstellend“;
    Ergonomie und Geräuschentwicklung: „zufriedenstellend“;
    Display / Ausstattung und Erweiterbarkeit: „gut“ / „gut“.

    • Erschienen: Mai 2009
    • Details zum Test

    „gut - sehr gut“ (4,5 von 5 Punkten)

    Preis/Leistung: „angemessen“, „Design-Tipp“

    Getestet wurde: Studio XPS 16 NRX1602

    „Das Dell Studio XPS 16 ist ein echtes Schmuckstück - das Notebook verbindet elegantes Design mit hoher Rechenleistung. Das merkt man aber auch am Preis.“

    • Erschienen: Februar 2010
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: „gut“

    Getestet wurde: Studio XPS 16 NRX1645

    „Pro: kontrastreiches Display; Verarbeitung; Multimedia-Ausstattung.
    Contra: hohe Abwärme; Prozessor wird gedrosselt; starke Leistungseinbrüche während 3D-Spielen.“

    • Erschienen: Dezember 2009
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (87%); 4 von 5 Punkten

    Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten, „Special Nomination“

    Getestet wurde: Studio XPS 16 NRX1640

    „Das Dell Studio XPS 16 ist ein erstklassiges und leistungfähiges Multimedia Notebook mit Gaming Funktionalität und Sonderausstattung. Das 16 Zoll Display kann auf ganzer Linie überzeugen und der Sound ist für ein Notebook ebenfalls gut. Wer das nötige Kleingeld hat und Wert auf ein schickes Design legt, kann ohne Bedenken zum Studio XPS 16 greifen. Auch für gelegentliches Spielen ist es geeignet, aber wenn es darum geht aktuellste Spiele hochauflösend wiederzugeben, geht die ATI Grafikkarte in die Knie. ...“

    • Erschienen: Oktober 2009
    • Details zum Test

    „gut“ (86%)

    Getestet wurde: Studio XPS 16 (ATI HD4670)

    „.... Insgesamt präsentiert sich das Dell Studio XPS als hochwertiges Multimedia Notebook, dessen Stärke allerdings eindeutig nicht im Gaming Bereich liegt. Vielmehr bietet das Notebook eine leistungsfähige Plattform für die Wiedergabe und Bearbeitung von FullHD Content. Das RGBLED Display in 1080p Auflösung setzt diesem noch die Krone auf.“

    • Erschienen: August 2009
    • Details zum Test

    „gut“

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Getestet wurde: Studio XPS 16 NRX1605

    „... Die Hitzeentwicklung ist der einzige nennenswerte Kritikpunkt am Dell Studio XPS 16. Verarbeitung, Display, Eingabegeräte und Multimedia-Eigenschaften sind ausgezeichnet. Wer sich an der Hitze nicht stört, hat mit dem Dell Studio XPS 16 einen schnellen Gamer und einen fulminanten Entertainer in Einem.“

    • Erschienen: Mai 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Studio XPS 16 NRX1602

    „Das Dell Studio XPS 16 bietet einem Multimedia-Fan fast alles inklusive Blu-ray, TV-Tuner, Digitalausgänge und Gaming-Grafikchip. Als Schwächen leistet es sich hauptsächlich die kurze Laufzeit und das häufige, immerhin dezente Lüfterrauschen. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von c't in Ausgabe 23/2009 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: März 2009
    • Details zum Test

    53 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Getestet wurde: Studio XPS 16 NRX1602

    „... Nur Kleinigkeiten wie der ständig laufende Lüfter trüben den guten Gesamteindruck.“

    • Erschienen: Februar 2009
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Getestet wurde: Studio XPS 16 NRX1602

    „... Das Studio XPS wird den hohen Ansprüchen gerecht, die viele Leser an die Marken Studio und XPS stellen. Auch wenn die frühere Gaming Charakteristik des XPS zu Gunsten der Studio Eigenschaften zurückgeschraubt wurde. ...“

    • Erschienen: Februar 2009
    • Details zum Test

    „gut“ (86%)

    Getestet wurde: Studio XPS 16 NRX1602

    „... Neben dem erstklassigen Display können hier vor allem auch die gute Anwendungsperformance sowie die günstigen OpenGL Ergebnisse genannt werden. Gamer sollten sich allerdings, wenn auch mit Wehmut, vom Studio XPS 16 verabschieden.“

    • Erschienen: Februar 2009
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (7,5 von 10 Punkten)

    Getestet wurde: Studio XPS 16 Serie

    „Was uns gefällt: beleuchtete Tastatur; großzügiges Display; 16:9-Bildformat; edles und elegantes Design.
    Was uns nicht gefällt: dürftige Akkulaufzeit
    1080p-Display nur gegen Aufpreis; die neue Studio-XPS-Reihe könnte zwischen Inspiron-, Studio- and XPS-Reihen untergehen.“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test | Getestet wurde: Studio XPS 16 Serie

    „... Das dargestellte Bild wirkte überaus hell und zeigte kräftige Farben. Unangenehm fielen allerdings wie schon beim kleineren 13-Zöller auftretende Spiegelungen auf, die insbesondere bei flacheren Blickwinkeln verstärkt zu beobachten sind. ...“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Dell Latitude 5310-GXX0D, Notebook schwarz, Windows 10 Pro 64-
  • Alcatel Plus 10 25,65 cm (10,1 Zoll) Windows 10 Tablet LTE 32 GB weiß NEU OVP

Einschätzung unserer Autoren

Studio XPS 16 NRX1605

Mul­ti­me­dia­ge­rät mit sat­ter Aus­stat­tung

Großzügig ist die Ausstattung des Dell Studio XPS 16. Hier sind ein Intel Core 2 Duo T9400 Prozessor und eine 500 GB HDD Festplatte verbaut. Für eine angenehme Grafik sorgt eine ATI Mobility Radeon HD 3670. Das Notebook ist nicht nur tauglich, sondern auch äußerst hübsch. Lohnt sich das neue Dell Studio für ca. 900 Euro?

Das Dell Notebook macht optisch natürlich einen absolut zeitgemäßen Eindruck. Die trendige Glanzlackierung des Deckels wird durch eine hübsche Echtlederapplikation im unteren Deckelbereich abgerundet und auch die Aluminiumverzierungen wirken sehr hübsch in Kombination mit dem schwarzen Lack. Nach dem Hochklappen des Deckels wartet eine sehr ergonomische Tastatur mit guten Druckpunkten und Hintergrundbeleuchtung auf den Besitzer. Die Helligkeit der Beleuchtung kann in zwei Stufen reguliert werden und ist beides, praktisch und elegant. Schaut man sich die Leistung des neuen Multimediagerätes an, überrascht die verhaltene Akkuleistung. Gerade mal 124 Minuten schafft das Notebook ohne Steckdose - das könnte zumindest bei „Der Herr der Ringe“ etwas knapp werden.

Das 16 Zoll Full HD Display und die leistungsstarke ATI Mobility Radeon HD 3670 Grafikkarte sorgen aber für eine ordentliche Auflösung (1.920 x 1.080). Natürlich darf bei einem guten Multimediagerät ein Blu-Ray Laufwerk nicht fehlen und wie es bei Dell fast Standard ist, bekommt man ein Slot-In Laufwerk. Bei all der schönen Verarbeitung ist jedoch aufgefallen, dass die Wärmeentwicklung des Geräts etwas unvorteilhaft ist. Bei voller Leistung kann es in der Region um das Touchpad fast 40 Grad warm werden. Die Lärmentwicklung ist dafür im normalen Bereich und der Lüfter arbeitet relativ konstant und nicht auf- und abheulend. Das Studio XPS 16 ist mit 4 GB RAM ausgestattet und verfügt über eingebautes Bluetooth und einen WLAN Adapter. Hinzu kommen ein interner DVB-T Tuner und eine externe Antenne. Wer seine Lieblingsfilme nicht nur empfangen möchte, sondern auch speichern will, kann das reichlich tun. Das Notebook aus dem Hause Dell kommt mit einer 500 GB HDD Festplatte.

Am Ende des Tages kann man sagen, dass das neue Dell Studio XPS 16 ordentlich Holz vor der Hütte hat. Es ist optisch elegant und eignet sich hervorragend als Arbeits- und Multimedianotebook. Wer anspruchsvolle Spiele in HD spielen möchte, muss wohl eher auf die Alienware Serie von Dell zurückgreifen. Wer das nötige Kleingeld für ein qualitativ hochwertiges Multimedia-Notebook hat, sollte viel und vor allem lange Freude an diesem Modell haben.

Studio XPS 16 Serie

16 Zoll zum Preis von 13 Zoll

Zum identischen Preis des 13-Zollers bietet Dell sein neues Studio XPS 16 Notebook Basismodell für 949 Euro an. Und da mangelt es gewiss nicht an Ausstattung – lediglich der Prozessor ist um 200 MHz geschrumpft. Trotzdem wird der Intel Core 2 Duo T6400 den meisten Anwendern gute Dienste leisten, ohne an die Leistungsgrenzen zu stoßen. Das 16 Zoll große Display kann HD-Filme mit 720p darstellen und wird von einer AMD/ATi Radeon HD 3670 mit 512 MByte gespeist. Wer sich für das wesentlich teurere Top-Modell dieser Serie entscheidet, kann die Bilddarstellung auf 1080p hochschrauben – dazu gibt es noch ein Blu-ray-Kombi-Laufwerk.

Wie schon beim 13 Zoll Studio XPS erwähnt, wird das Gerät durch ein äußerst elegantes Design mit technischer Note zur Geltung gebracht. Das knapp 3 Kilogramm schwere Notebook ist mit einer sehr flachen, leichtgängigen Tastatur ausgestattet, die das Design noch stärker unterstreicht. Insbesondere wenn man die Hintergrundbeleuchtung der Tastatur einschaltet, bekommen die Metallscharniere des Deckels und der Klavierlack-Look der Handauflage einen speziellen Glanz. Anschlüsse findet man mehr als genug an diesem Notebook und die wichtige eSATA-Schnittstelle ist ebenfalls vorhanden. Ob Giga-LAN oder WLAN, im Notfall sogar Modem, stehen direkt für den Interneteinsatz zur Verfügung. Wem das nicht genügt, kann per ExpressCard eine UMTS-Karte einschieben und unabhängig von irgendwelchen HotSpots surfen.

Die neue Studio XPS 16 Serie von Dell kann man als durchaus gelungen bezeichnen. Hier ist für jeden Anspruch eine Ausstattung auswählbar, die dem eigenen Budget angepasst werden kann.

Aus unserem Magazin:

Datenblatt zu Dell Studio XPS 16

Batterietechnologie Lithium-Ion
UMTS fehlt
Konnektivität
Anschlüsse 2xUSB, 1x USB/eSATA, FireWire, DisplayLink, Audio, Giga-LAN, ExpresCard54, HDMI, 8-in-1-CardReader
WLAN fehlt
LTE fehlt
Bluetooth vorhanden
NFC fehlt

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Asus Eee PC T91Acer Aspire One D150HP Compaq Presario CQ60Acer Aspire 8530GAsus Eee PC 1008HASamsung N120Asus X5DIJAsus G60VXAcer Aspire Timeline 5810TLenovo Ideapad S10-2