Dell Precision 5530 2-in-1 3 Tests

(Notebook)
Precision 5530 2-in-1 Produktbild

Ø Sehr gut (1,3)

Tests (3)

Ø Teilnote 1,3

Keine Meinungen

Produktdaten:
Displaygröße: 15,6"
Displayauflösung: 3840 x 2160 (16:9 / UHD)
Prozessor-Modell: Intel Core i7-​8706G
Arbeitsspeicher (RAM): 16384 MB
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • Precision 5530 2-in-1 (i7-8706G, 16GB RAM, 1TB SSD)

Dell Precision 5530 2-in-1 im Test der Fachmagazine

    • com! professional

    • Ausgabe: 7/2019
    • Erschienen: 06/2019
    • Produkt: Platz 3 von 5
    • Seiten: 9

    „gut“ (84 von 100 Punkten) Note: 2

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    Getestet wurde: Precision 5530 2-in-1 (i7-8706G, 16GB RAM, 1TB SSD)

    „Plus: Leistung: Workstation-Performance zum Mitnehmen; Display: Brillanter 4K-Bildschirm.
    Minus: Lautstärke: Unter Last sehr hoch; Laufzeit: Bei intensiver Nutzung sehr kurz.“  Mehr Details

    • VIDEOAKTIV

    • Ausgabe: 4/2019
    • Erschienen: 05/2019
    • Seiten: 4

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Getestet wurde: Precision 5530 2-in-1 (i7-8706G, 16GB RAM, 1TB SSD)

    „Plus: gute 4K-Performance; scharfes und helles Display; Thunderbolt-3- und USB-C-Buchsen; schmales, hochwertiges Design.
    Minus: nur 1 TB Massenspeicher; kein optisches Laufwerk; kein DisplayPort; kein HDMI-2.0-Port.“  Mehr Details

    • Notebooks & Mobiles

    • Erschienen: 01/2019

    „sehr gut“ (6 von 6 Sternen)

    Getestet wurde: Precision 5530 2-in-1 (i7-8706G, 16GB RAM, 1TB SSD)

    Pro: flexibles Gehäusedesign; überzeugende Ausstattung; flotte Performance; insgesamt gute Displayqualität (v.a. Auflösung, Farbdarstellung); ordentliche Eingabegeräte.
    Contra: Display-Schwächen (Schwarzwert, Ausleuchtung, PremierColor-Tool); erhöhter Stromverbrauch; fehlender Eingabestift. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • DELL Insprion 15 5580, Notebook mit 15.6 Zoll Display, Core™ i5 Prozessor, 8 GB

    DELL Insprion 15 5580, Notebook mit 15. 6 Zoll Display, Core™ i5 Prozessor, 8 GB

Einschätzung unserer Autoren

Precision 5530 2-in-1

Teure, tragbare Workstation mit einigen Kompromissen

Stärken

  1. hohe Rechenleistung
  2. hochwertiges Gehäuse
  3. sehr scharfes Display

Schwächen

  1. Arbeitsspeicher fest verlötet
  2. Grafikkarte erfüllt keine Profi-Ansprüche
  3. merkwürdig platzierte Webcam
  4. schwache Akkulaufzeiten

Das Precision 5530 2-in-1 ist ein Convertible-Notebook, das Mobilität und Workstation-Leistung unter ein Dach bringen möchte. Der 15-Zöller ist zwar nicht gerade superhandlich, aber immerhin vergleichsweise schlank. Das Display punktet mit enorm hoher Auflösung und starker Farbdarstellung, spiegelt aber. Das Innenleben besteht aus flotten Intel-Prozessoren und der für professionelle Anwendungen konzipierten Radeon Pro WX Vega M GL als Grafikbeschleuniger. In Bezug auf das Performance-Niveau bewegt sich das Modell klar unterhalb von Workstation-PCs, ist für ein Notebook aber trotzdem sehr hoch – als mobile Alternative zur Workstation kommt das Dell-Convertible also infrage. Allzu weit sollten Sie sich aber nicht von der Steckdose entfernen, denn die Akkulaufzeit fällt selbst bei Alltagsaufgaben mau aus.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Dell Precision 5530 2-in-1

Subwoofer fehlt
Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook vorhanden
Gaming-Notebook fehlt
Multimedia-Notebook fehlt
Office-Notebook fehlt
Outdoor-Notebook fehlt
2-in-1-Geräte
Convertible vorhanden
Convertible-Typ Umklapptastatur
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 15,6"
Displaytyp
  • Spiegelnd
  • Touchscreen
Nvidia G-Sync fehlt
AMD FreeSync fehlt
Hardwarekomponenten
Speicher
SSD vorhanden
Hybrid-Festplatte fehlt
Konnektivität
Anschlüsse 2x USB-C 3.1 mit PowerShare, Gleichstromeingang und DisplayPort; Universelle Audiobuchse; Sicherheitsschloss; 2x Thunderbolt 3 mit PowerShare, Gleichstromeingang und DisplayPort (4 Spuren PCI Express der 3. Generation); Micro-SD-Lesegerät
LAN fehlt
WLAN vorhanden
Bluetooth vorhanden
Ausstattung
Betriebssystem Windows 10
Webcam vorhanden
Ziffernblock fehlt
Tastaturbeleuchtung vorhanden
Fingerabdrucksensor fehlt
Kensington-Schloss vorhanden
Kartenleser vorhanden
Dockingstation-Anschluss fehlt
Optisches Laufwerk Kein optisches Laufwerk
Dockingstation im Lieferumfang fehlt
Akku
Akkukapazität 75 Wh
Abmessungen & Gewicht
Breite 35,4 cm
Tiefe 23,5 cm
Höhe 1,6 cm
Gewicht 2000 g

Weitere Tests & Produktwissen

Leistungs-Limbo

PC Games Hardware 8/2017 - Das Ideapad ist aktuell leicht überteuert: Für die 600 Euro bekommen Sie bereits besser ausgestattete Notebooks. HP Pavilion 15: Full HD, SSD, leise - aber sinnloses Crossfire. Ein Dop- pelgespann zweier GPUs ist, wenn überhaupt, nur mit High-End-GPUs üblich. Etwa wenn der Preis keine Rolle mehr spielt und Sie mit einer extra Grafikkarte einige Frames mehr herausschlagen möchten. …weiterlesen

Mobil produzieren mit Netbook & Co.

Beat 3/2010 - Unsere Empfehlung: Auflegen und Produzieren ist – großes Display vorausgesetzt – eingeschränkt möglich. Subnotebooks Die Grenze zwischen Netbook, Subnotebook und Notebook verläuft mittlerweile fließend. Entsprechende Modelle von Lenovo, Fujitsu-Siemens, Hewlett Packard oder Dell präsentieren sich meist als vollausgestatteter mobiler PC, setzen in puncto Leistung aber noch auf die Intel-Core-2-Duo-T5750-CPU, die oft mit 2,0-GHz- oder 2,2-GHz-Takt läuft. …weiterlesen

Macs in der Übersicht

MAC easy 3/2009 - Erhältlich ist das MacBook Pro in einer 15”- und einer 17”-Zoll-Variante, wobei das jüngst aktualisierte 17”-Modell einige Besonderheiten aufweist: Zum einen ist es als einziges MacBook-(Pro)-Modell noch optional mit einem matten Display erhältlich, dies allerdings nur gegen einen Aufpreis von rund 45 Euro, zum anderen ist der Akku beim 17-Zöller fest integriert und kann nicht vom Anwender selbst gewechselt werden. …weiterlesen

Dell Latitude Z - Laden ohne Kabel?

Dell bringt mit dem Latitude Z das erste Notebook auf den Markt, das sich ganz ohne Kabel aufladen lässt, so ein amerikanisches Wirtschafts-Magazin. Dell nennt diese Technik ''Wireless-Charging'' und macht damit Schluss mit der ewigen Suche nach dem Ladekabel oder dem Verheddern in selbigem. Allerdings verrät der Hersteller bislang nicht, welche Technik sich dahinter verbirgt.