ohne Note
1 Test
Befriedigend (2,7)
14 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Dis­play­größe: 13,3"
Mehr Daten zum Produkt

Dell Latitude E4310 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juli 2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Angesichts des hohen Anspruchs der Serie wäre in Punkto Display noch die eine oder andere Verbesserung angebracht gewesen. Unseren Messungen zufolge, kann sich das Panel nicht wesentlich von jenem im deutlich günstigeren Vostro 3300 absetzen. Mit den umfangreichen Sicherheitsfeatures und nicht zuletzt dank Docking-Schnittstelle sehen wir uns hier allerdings einem vollwertigen Business-Profi gegenüber, der bei entsprechend gewählter Akku-Option (6-Cell!) auch mit einer akzeptablen Laufzeit dienen kann. ...“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Alcatel Plus 10 25,65 cm (10,1 Zoll) Windows 10 Tablet LTE 32 GB weiß NEU OVP

Kundenmeinungen (14) zu Dell Latitude E4310

3,3 Sterne

14 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
5 (36%)
4 Sterne
2 (14%)
3 Sterne
4 (29%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
3 (21%)

3,3 Sterne

14 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Latitude E4310

13 Zoll Busi­ness-​Maschine

Mit puristischem und edlem Design, in starker Anlehnung an die E6-Reihe, überzeugt das neue Dell Latitude E4310 nicht nur durch seine äußere Form, sondern auch durch starke Leistung (Intel i5 Prozessor) und einer passablen Akkulaufzeit.

Auf den ersten Blick glänzt der 13 Zoller mit seinem schlichten und sehr eleganten Aluminiumdesign. Die Verarbeitung ist sehr gut durchdacht und wird den hohen Erwartungen, die durch das Erscheinungsbild geweckt werden, gerecht. Es gibt kein Knarren oder Klappern beim Bewegen des Displays und auch sonst gibt das Gehäuse nicht nach und sitzt fest in den Scharnieren. Betrachtet man die Seiten des Gerätes, scheint die Schlichtheit etwas verwirrend. Das teure Businessgerät verfügt lediglich über eine USB 2.0 Schnittstelle und einer USB/eSATA Kombination, sowie einen Kopfhörer/Mikrofon Port und einem VGA-Ausgang. Um das Gerät im vollen Kompatibilitätsumfang benutzen zu können, muss man sich für den stationären Gebrauch eine Dockingstation von Dell zulegen. Unterwegs muss man eben mit dem Nötigsten auskommen. Dafür gehören ein integrierter WLAN und Bluetooth Adapter standardmäßig zum Gerät dazu. Auch ein Fingerprint- und Smart Card-Reader ist verbaut.

Die Eingabegeräte (Tastatur und Touchpad) sind sauber verarbeitet und erlauben durch gute Druckpunkte ein gutes und angenehmes Schreiben/Tippen. Das Dell Latitude E4310 kommt mit einem reflexionsarmen WLED Display und einer Auflösung von 1.366x768 Pixeln in die Regale. Das dominierende Leistungsmerkmal dieses Gerätes ist die Ausstattungsmöglichkeit mit einem Doppelkernprozessor der Intel i5 Reihe. Hierbei geht es nicht um akkuschonend getrimmte Ökoprozessoren, sondern um richtige Leistungsprozessoren der Mittelklasse. Das Notebook verfügt darüber hinaus über eine GMA HD Grafik und 4 Gigabyte DDR RAM Arbeitsspeicher. Dazu gibt es eine schnelle 320 GB Festplatte mit 7200 U/min. Bekannt für Dell-Lösungen sind die individuell wählbaren Akkus. So muss man im Vorfeld abwägen, wie oft man das Gerät unterwegs und/oder am Arbeitsplatz nutzt und demnach seine Wahl treffen. Je nach Auswahl des Akkus, schafft das Gerät zwischen zwei bis fünf Stunden ohne Steckdose.

Zusammengefasst ergibt sich das Bild eines soliden und leistungsfähigen Notebooks. Man muss sich hier jedoch der Aufpreispolitik von Dell bewusst sein, denn man wird wohl nicht umhinkommen, einzelne Komponenten aufzurüsten. Wer keine Zusätze benötigt, wird mit dem Basisprodukt für ca. 1.500 Euro zufrieden sein.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Dell Latitude E4310

Subwoofer fehlt
Bildseitenverhältnis 16:9
Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook fehlt
Multimedia-Notebook fehlt
Office-Notebook fehlt
Outdoor-Notebook fehlt
Bauform
Subnotebook vorhanden
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 13,3"
Ausstattung
Webcam vorhanden
Ziffernblock fehlt
Tastaturbeleuchtung fehlt
Fingerabdrucksensor fehlt
Kartenleser fehlt
Dockingstation im Lieferumfang fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Dell Latitude E4310 können Sie direkt beim Hersteller unter dell.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Die nächste Generation der MacBooks

MAC easy 1/2011 - Von Apple werden sie vollmundig als ‚nächste Generation der MacBooks‘ tituliert. Die Erwartungen der potenziellen Kundschaft sind daher hoch: Doch wo haben die Ingenieure angesetzt, um das MacBook Air tatsächlich zu verbessern? Wir haben die neuen MacBook-Air-Modelle für einige Tage zum hauptsächlich verwendeten Arbeitsgerät erkoren und im Redaktionsalltag getestet.Testumfeld:Im Test waren zwei Notebooks. …weiterlesen

Neuer Flachmann

MyMac 1/2011 - Apple hat das Macbook Air gründlich überarbeitet und bietet jetzt zwei Varianten an. Zum 13-Zoll-Modell gesellt sich ein kleines Netbook mit nur 11 Zoll großem Screen. Wir haben beide getestet.Testumfeld:Im Test waren vier Notebooks. …weiterlesen

Nett-Book

c't 24/2010 - Apple hat sein 13,3"-MacBook-Air überarbeitet und hat ein neues Modell mit 11,6-Zoll-Display eingeführt. Beide haben schnelle Flash-Festplatten und leistungsstarke Akkus; auf aktuelle Intel-Prozessortechnik müssen die Anwender allerdings verzichten.Testumfeld:Im Test waren zwei Netbooks. …weiterlesen

Leichter als Luft

E-MEDIA 22/2010 - MacBook Air reloaded. Apples Kult-Flunder gibt es jetzt in zwei Größen. E-MEDIA präsentiert alle wichtigen Fakten.Testumfeld:Im Test befanden sich zwei Notebooks. …weiterlesen