Gut (2,2)
7 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Dis­play­größe: 12,1"
Arbeitsspei­cher (RAM): 1 GB
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Inspiron Mini 12

  • Inspiron Mini 12 (60GB) Inspiron Mini 12 (60GB)
  • Inspiron Mini 12 (80GB) Inspiron Mini 12 (80GB)
  • Inspiron Mini 12 Tristan Eaton Inspiron Mini 12 Tristan Eaton

Dell Inspiron Mini 12 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Februar 2009
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (80 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Getestet wurde: Inspiron Mini 12 (80GB)

    „Plus: sehr leicht; äußerst schlank.
    Minus: Leistung.“

  • ohne Endnote

    15 Produkte im Test
    Getestet wurde: Inspiron Mini 12 (80GB)

    „... großer 12-Zoll-Bildschirm mit 1280 x 800 Punkten, sehr flach, langsamer Chipsatz.“

    • Erschienen: Mai 2009
    • Details zum Test

    48 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „teuer“

    Getestet wurde: Inspiron Mini 12 (80GB)

    „Schön und sparsam ist das Dell Inspiron Mini 12. Die Akkulaufzeit leidet nicht unter dem größeren Display und auch das Gewicht bleibt im Rahmen. Für lärmempfindliche Netbook-Nutzer ist der passive gekühlte Dell-Mini erste Wahl. ...“

    • Erschienen: Mai 2009
    • Details zum Test

    „gut“

    Preis/Leistung: „gut“

    Getestet wurde: Inspiron Mini 12 Tristan Eaton

    „... Wer Websites endlich in 1280x800 (WXGA) betrachten möchte und auf supersilent steht, der könnte sich für das Inspiron Mini 12 begeistern. Wer Leistung sucht sollte die Hände davon lassen. ...“

    • Erschienen: Februar 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Inspiron Mini 12 (80GB)

    „... Wer sich mit den beschränkten Grafikfähigkeiten des Inspiron Mini 12 abfinden kann, erhält zum hohen Preis von derzeit 499 Euro ein flüsterleises, sehr solide verarbeitetes Gerät mit guter Tastatur, gutem Display, aber für Windows Vista zu langsamen Komponenten. Windows XP würde ihm besser stehen. Linux-Freunde können für 100 Euro weniger die Ubuntu-Variante erstehen, in der aber auch ein langsamerer Prozessor sitzt.“

    • Erschienen: Januar 2009
    • Details zum Test

    „gut“ (6,6 von 10 Punkten)

    Getestet wurde: Inspiron Mini 12 (80GB)

    „Wer auf der Suche nach einem Netbook mit großem Display ist, landet zwangsläufig beim Inspiron Mini 12. Das Gerät ist nicht schlecht, doch speziell die günstigere Variante mit Linux läuft relativ lahm. Wer auf die große Anzeige verzichten kann, bekommt bei der Konkurrenz mehr fürs Geld.“

    • Erschienen: Dezember 2008
    • Details zum Test

    „gut“ (86%)

    Getestet wurde: Inspiron Mini 12 (80GB)

    „... Alles in allem gelingt Dell mit dem Inspiron Mini 12 ein überaus interessantes Notebook, das zwar auch einige Schwächen zeigt, etwa die mit rund 2 Stunden nicht sehr rühmliche Akkulaufzeit, insgesamt aber eine brauchbare Alternative zu den aktuell verfügbaren Netbooks darstellt. ...“

Mehr Tests anzeigen

Testalarm zu Dell Inspiron Mini 12

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Alcatel Plus 10 25,65 cm (10,1 Zoll) Windows 10 Tablet LTE 32 GB weiß NEU OVP

Einschätzung unserer Autoren

Inspiron Mini 12 (80GB)

Dis­play­größe rauf – Aus­stat­tung run­ter: Dell Inspi­ron Mini 12

Dell stößt jetzt mit einer Displaygröße von 12,1 Zoll beim Inspiron Mini 12 an die Subnotebook-Grenze. Da kommt eine feine Auflösung von 1.280 x 800 Pixel gerade recht, um die Darstellung von komplexen Internetseiten ganzheitlicher zu machen. Die Größe der Festplatte beträgt leider nur 80 GByte – zum Aufrüsten des Speicherplatzes empfiehlt Dell die Nutzung von Speicherkarten. Auch der vormals nicht gerade überdimensionierte Intel Atom Prozessor läuft im neuen Mini nur mit 1,33 GHz – wer mehr Leistung will, muss draufzahlen. Und lächerliche 1024 MByte Arbeitsspeicher sollen dann ein Windows Vista Basic zum Laufen bringen. Hier wurde gleich zweimal der Rotstift zu häufig angesetzt, denn wer schon einmal Vista mit so wenig RAM installiert hat weiß, dass es zwar funktioniert, aber durch die dauernde Nutzung der riesigen Auslagerungsdatei das System regelrecht ausgebremst wird. Warum Dell die Auslieferung mit Windows XP und einem optimierten Linux verzögert, ist vielen Interessierten Usern einfach unklar.

Elegant sieht das nur 1230 Gramm schwere Inspiron Mini 12 ja aus, jedoch mit einem für Deutschland angepeilten Preis von 480 Euro kann es bei diesr Ausstattung nur eingefleischte DELLianer entzücken.

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu Dell Inspiron Mini 12

Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook fehlt
Multimedia-Notebook fehlt
Office-Notebook fehlt
Outdoor-Notebook fehlt
Bauform
Subnotebook vorhanden
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 12"

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: