DC280 Produktbild

keine Endnote

Keine Tests

Keine Meinungen

Produktdaten:
Funkgesteuert: Ja
Langzeitbatterie: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

DC280

Funk-Rauchmelder mit integrierter Notbeleuchtung

Man könnte denken, viel Unterschiede könne es bei Rauchmeldern schon nicht geben. Sie sind nicht sonderlich hübsch, retten aber das Leben dank ihres extrem lauten Alarmtons in Brandfall. Doch das galt einmal. Mittlerweile hat sich ein regelrechter Wettstreit um die pfiffigsten Zusatzfunktionen entwickelt, in dem der Hersteller Daitem mit Sicherheit ganz weit vorne mitmischt. Denn der Rauchmelder Daitem DC280 stellt gleich in mehrfacher Hinsicht eine Ausnahme dar.

Alarmverbund mit bis zu 32 Meldern

Der Rauchmelder kann nämlich mit bis zu 32 anderen Meldern einen Alarmverbund erzeugen. Dazu wird einfach einer der Melder als „Mastereinheit“ definiert, alle anderen meldern sich als Untereinheiten bei ihm an. Hierbei ist die Vernetzung ausgesprochen flexibel gehalten: Der Nutzer kann je nach Situation entscheiden, ob er eine Vernetzung via Funk (Reichweite bis zu 300 Meter), per Drahtverbindung oder in einer Kombination aus beiden erfolgen soll. So kann der Rauchmelder ideal für die Alarmvernetzung großer Firmengelände verwendet werden und sogar verschiedene Gebäude miteinander verbinden.

Im verrauchten Eigenheim den Ausgang finden

Ferner ist eine weitere Besonderheit die integrierte Orientierungsbeleuchtung im Alarmfall. Der Rauchmelder sendet also auch optisch ein Alarmsignal aus – in Form eines rundum laufenden Lichtstreifens. Dadurch kann sich der Betroffene im Notfall auch in bereits stark verrauchten Räumen noch zurecht finden und in Richtung des rettenden Ausgangs orientieren. Die Beleuchtung ist natürlich nur im Alarmfall eingeschaltet. Im Gegenteil kann man für die Verwendung im Privathaushalt sogar jegliche Störungsmeldungen in der Nacht unterdrücken (nicht den Alarm selbst freilich).

Longlife-Melder mit fest integrierter Batterie

Somit kann man sich dann ganz in Ruhe am nächsten Morgen um die Funktionsstörung kümmern und wird nicht vom „Batterie-leer“-Signal aus dem Schlaf gerissen. Überhaupt sollten solche Meldung extrem selten auftreten, denn es handelt sich beim Daitem DC280 um einen sogenannten Longlife-Melder, der zehn Jahre am Stück durchhalten soll. Einmal angebracht ist also für eine ganze Weile Ruhe mit dem Thema.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Daitem - Standard Rauchwarnmelder - SF165AX

    Daitem - Standard Rauchwarnmelder - SF165AX

Datenblatt zu Daitem DC280

Netzwerk
Funkgesteuert vorhanden
Stromversorgung
Austauschbare Batterie fehlt
Fest integrierte Batterie vorhanden
Netzbetrieb fehlt
Ausstattung
Langzeitbatterie vorhanden
Warnung bei niedrigem Batteriestand vorhanden
App-Steuerung fehlt
Thermosensor fehlt
Stummschaltung fehlt
Testschalter fehlt
Optische Raucherkennung vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Siemens SD9LStabo 51110Cordes 1027Jucon Funkrauchmelder 5er-SetBrennenstuhl BR 1211 interlinkBrennenstuhl BR 8221Profitec KD 101 LAFlamingo Rauchmelder FA20Flamingo Rauchmelder FA20RF/2Unitec 46777 Rauchmelder