Cubot J3 Test

(Smartphone mit austauschbarem Akku)
  • Befriedigend (3,1)
  • 1 Test
  • 04/2019
137 Meinungen
Produktdaten:
  • Geräteklasse: Einsteigerklasse
  • Displaygröße: 5"
  • Auflösung Hauptkamera: 8 MP
  • Erweiterbarer Speicher: Ja
  • Dual-SIM: Ja
  • Akkukapazität: 2000 mAh
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Cubot J3

    • notebookcheck.com

    • Einzeltest
    • Erschienen: 04/2019
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (68%)

    Stärken: hohe Displayhelligkeit; gute Gesprächsqualität; ordentliche Ausdauer; geringer Preis; Akku ist wechselbar.
    Schwächen: unpräzise Navigation; keine flüssige Performance; schlechter Bildschirm, der zudem blaustichig erscheint; nahezu nutzlose Kamera; nur Händlergarantie. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Cubot J3

  • CUBOT J3 (5", 16GB, Dual SIM, 8MP, Blue)

    Geringer Energieverbrauch und hohe Effizienz Dank des Android GO Systems wird weniger Arbeits - und Flashspeicher ,...

  • CUBOT J3 (5", 16GB, Dual SIM, 8MP, Black)

    Dank des Android Go Systems wird weniger Arbeits - und Flashspeicher benötigt, sodass das Cubot J3 15% schneller läuft, ,...

  • Cubot J3 16Gb, Handy, schwarz, Black, Android GO

    Das Cubot J3 vereint leistungsstarke Komponenten mit dem Android GO Betriebssystem, für eine flüssige Performance ohne ,...

  • Cubot J3 16GB

    Display: 5 Zoll | Auflösung: 960 x 480 Pixel | Rück - u. Frontkamera: 8 u. 5 MP | Interner Speicher: 16 GB | Akku: ,...

  • Cubot J3 Dual SIM Android Go Ultra dünn Smartphone ohne Vertrag 5 Zoll (18:

    8. 0MP of the main camera on the back, 0. 3 seconds snap, so you will record everything with CUBOT' ,...

  • Cubot J3 Dual SIM Android Go Ultra dünn Smartphone ohne Vertrag 5 Zoll (18:

    8. 0MP of the main camera on the back, 0. 3 seconds snap, so you will record everything with CUBOT' ,...

Kundenmeinungen (137) zu Cubot J3

137 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
5 Sterne
74
4 Sterne
25
3 Sterne
10
2 Sterne
11
1 Stern
18

Einschätzung unserer Autoren

J3

Ein Preiskracher mit echtem Dual-SIM, der Kompromisse erfordert

Stärken

  1. extrem preiswert
  2. echtes Dual-SIM
  3. austauschbarer Akku

Schwächen

  1. grob auflösendes, etwas zu dunkles Display
  2. schwachbrüstiger Chipsatz
  3. nur die nötigsten GPS-/WLAN-/Funkstandards

Das Cubot J3 spricht dezidiert Sparfüchse an: Mit lediglich 50 Euro gehört es zu den billigsten Geräten am Markt. Entsprechend liegt der Fokus auch auf Telefonie und der Nutzung einfacher Nachrichten-Anwendungen oder etwa von WhatsApp. Der schwachbrüstige Chipsatz lässt in Verbindung mit nur 1 GB RAM einfach keine grafisch anspruchsvollen Apps zu, zumindest nicht in voller Auflösung oder ruckelfrei. Die grafische Darstellung ist ohnehin keine Stärke, das Display ist dunkel und löst sehr niedrig auf. Dank abgespecktem Android Go läuft aber zumindest die Bedienung der normalen Benutzeroberfläche gewohnt flüssig. Entsprechend seinem Fokus auf Telefonie punktet das J3 zudem mit echtem Dual-SIM: Das Einlegen einer zweiten SIM-Karte blockiert nicht den Platz der Speicherkarte.

Datenblatt zu Cubot J3

Display
Displaygröße 5"
Displayauflösung (px) 960 x 480
Pixeldichte des Displays 215 ppi
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 8 MP
Blende Hauptkamera 2,4
Dual-Kamera fehlt
Max. Videoauflösung Hauptkamera 1280 x 720 px, 30 fps
Frontkamera
Auflösung Frontkamera 5 MP
Frontkamera-Blitz fehlt
Front Dual-Kamera fehlt
Max. Videoauflösung Frontkamera 640 x 480 px, 30 fps
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 8
Speicher
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 1 GB
Arbeitsspeicher 1 GB
Maximal erhältlicher Speicher 16 GB
Interner Speicher 16 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Prozessor
Prozessor-Typ Quad Core
Prozessor-Leistung 1,3 GHz
Verbindungen
LTE
fehlt
NFC
fehlt
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
Dual-SIM
vorhanden
Hybrid-Slot
vorhanden
SIM-Formfaktor Nano-SIM
Bluetooth
vorhanden
Bluetooth-Standard Bluetooth 4.0
WLAN-Standards
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
WLAN vorhanden
GPS-Standards GPS
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Ladeanschluss Micro-USB
Akku
Akkukapazität 2000 mAh
Austauschbarer Akku vorhanden
Kabelloses Laden fehlt
Schnellladen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Breite 66,3 mm
Tiefe 8,8 mm
Höhe 141,4 mm
Outdoor-Eigenschaften
Spritzwasserschutz fehlt
Staubdicht fehlt
Stoßfest fehlt
Wasserdicht fehlt
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Fingerabdrucksensor fehlt
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
3,5 mm Klinke vorhanden
Radio vorhanden
Streaming auf TV fehlt

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

LTE - jetzt einsteigen! connect 2/2014 - Auf Full-HD muss man zwar verzichten, die Bildschirmqualität gehört dennoch zum Besten, was der Markt zu bieten hat. PADFONE 2 Wenn das Smartphone mit dem Tablet Das Asus Padfone 2 ist ein sensationelles Stück Technik. Wer ein Padfone 2 kauft, erhält ein edles Smartphone mit 32 oder 64 GB Speicher - und dazu ein Tablet namens Padfone Station. Die Station ist nach Einsatz des Smartphones in die Aussparung auf ihrer Rückseite funktionstüchtig. Synchronisation? …weiterlesen


Tolles Dutzend PAD & PHONE 2/2012 (Oktober/November) - Die äußeren Werte stimmen: Das P1 ist flacher als das Galaxy S2 und das 4,3-Zoll-Display (ebenfalls AMOLED) hat mit 960 x 540 Bildpunkten die bessere Auflösung. Trotz höherer Taktrate ist der Dualcore-Chip allerdings langsamer als der des S2. Zudem sind die Fotos der beiden Kameras nicht so gut. Bei der Qualität der Full-HD-Videos kann das Ascend P1 mit dem Samsung-Klassiker mithalten. Der Akku lässt sich nicht wechseln, liefert aber immerhin ordentliche Ergebnisse. …weiterlesen


Das volle Programm connect Smartphones-Spezial (2/2011) - Passend wäre ein Vergleich zu den wandelbaren Autobots auf jeden Fall: Das hier getestete Android-Modell Optimus One bedient beinahe jedes Bedürfnis ohne Murren, zeigt sich stets flexibel und bleibt auch im Bereich des technischen Pflichtprogramms größtenteils gutmütig. Dabei kostet es nicht mal die Hälfte dessen, was für viele Konkurrenten aufgerufen wird. Bei gerade mal 230 Euro liegt inzwischen der Straßenpreis. …weiterlesen


Zwillinge im Duell connect 5/2018 - Angesichts der günstigen Gerätepreise ist das aber Klagen auf hohem Niveau. An dieser Stelle kommen wir nun zum größten Unterschied zwischen beiden Kandidaten: der Frontkamera. Huawei setzt auf eine 8-Megapixel-Einzelkamera, die ordentliche Selfies knipst. Honor hingegen wiederholt die Konstruktion der Rückseite auch auf der Front und bietet hier dieselbe Kombination aus 13 Megapixeln und 2-Megapixel-Tiefensensor. …weiterlesen


Samsung Pixon macht die besten Bilder Das Samsung Pixon M8800 hat im Test des „Foto Magazins“ seine Stärke unter Beweis stellen können: Nach Ansicht der Redakteure konnte das Foto-Handy nicht nur die schärfsten Bilder mit wenig Farbrauschen und guten Hauttönen schießen, sondern besaß auch mit die beste Bedienung unter den vier getesteten Modellen. Doch auch die Konkurrenz konnte die Tester überzeugen: Die 8-Megapixel-Handys würden immer mehr zur echten Konkurrenz für Kompaktkameras.